Neymar-Update: Viel Spielraum für Barcelona

News

Die Gerüchte um einen Abgang von Superstar Neymar zu Paris Saint-Germain reißen nicht ab. „Radio Catalunya“ berichtete unter Berufung auf eine „autorisierte“ Quelle, dass der Wechsel bereits zu 95 % durch sei. Zwar betonte Barca-Präsident Bartomeu, dass der Spieler nicht auf dem Markt sei, was aber eher gegen eine Art Verrechnung mit Marco Verratti sprechen würde. Da Neymar eine Ausstiegsklausel besitzt, hätten die Katalanen im Extremfall kein Mitspracherecht. 

Zwar teilte Bartomeu mit, dass diese Klausel nicht zu aktivieren sei, wenn man den Rahmen des Financial Fairplay nicht sprengen möchte, jedoch schlagen viele Medien einen anderen Pfad ein. Es ist zurzeit nahezu unmöglich herauszufiltern, welche Quellen man ernst nehmen sollte und welche Medien eher auf den Zug aufspringen.

 

Teure Neuzugänge durch Einnahmen?

Die spanische „Sport“ berichtete, dass die Chance auf einen Abgang Neymars durchaus reell ist. Zudem soll der Vater des Brasilianers treibende Kraft sein und bereits mit den PSG-Verantwortlichen gesprochen haben. Sollte es tatsächlich zu einem Transfer nach Paris kommen, haben die Katalanen ungeahnte finanzielle Möglichkeiten, die sie in verschiedene Teilbereiche des Kaders stecken könnten – und zwar sowohl diese als auch nächste Saison.

(Photo by JOSEP LAGO/AFP/Getty Images)

Ein Name, der immer wieder fällt, ist natürlich Marco Verratti von Paris Saint-Germain. Andres Iniesta wird nicht mehr sehr lange auf dem Topniveau spielen können, Verratti wäre eine teure, aber kluge Verstärkung. Auch Paulo Dybala, jüngst wieder von der „Mundo Deportivo“ ins Spiel gebracht, könnte ein ernsthaftes Thema sein. Zudem gibt es da ja noch Ousmane Dembele von Borussia Dortmund. Hier könnte eine neue, astronomisch hohe Offerte folgen. Es bleibt spannend.

http://wp12974880.server-he.de/liverpool-barcelona-bietet-80-millionen-euro-fuer-coutinho/

 

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Offiziell! Angelo Fulgini verlässt Mainz 05 und wechselt zum RC Lens

Offiziell! Angelo Fulgini verlässt Mainz 05 und wechselt zum RC Lens

1. Februar 2023

News | Voller Vorschusslorbeeren war Spielmacher Angelo Fulgini im vergangenen Sommer zum 1. FSV Mainz 05 gewechselt. Die Darbietungen des Franzosen in der Fußball-Bundesliga gestalteten sich jedoch zumeist wenig überzeugend. Jetzt wurde das Kapitel kurz vor Transferschluss wieder beendet und den Mittelfeldakteur zieht es zunächst auf Leihbasis zum Ligue-1-Tabellenzweiten RC Lens. Fulgini – Leihe zum […]

Ex-Bayern-Boss Rummenigge: „Das entscheidende Kriterium ist Stabilität“

Ex-Bayern-Boss Rummenigge: „Das entscheidende Kriterium ist Stabilität“

1. Februar 2023

News | Den Re-Start nach der WM-Pause hat sich der amtierende deutsche Meister FC Bayern München gänzlich anders vorgestellt. In den drei gespielten Bundesliga-Partien kam der Klub von der Säbener Straße jeweils nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Nun hat Ex-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge Stellung zur Ergebniskrise bezogen. Rummenigge: Spannung im Titelkampf würde der Bundesliga guttun Für […]

Transferausgaben: Bundesliga auf 3, Premier League in eigenen Sphären

Transferausgaben: Bundesliga auf 3, Premier League in eigenen Sphären

1. Februar 2023

News | Das Wintertransferfenster ist geschlossen, einige Transfers gingen über die Bühne. Mal wieder war die Premier League die Liga mit den höchsten Ausgaben.  Bundesliga bei Transferausgaben auf Platz 3 Die Fußball-Bundesliga liegt mit ihren Transferausgaben im Winter im internationalen Vergleich auf Rang drei. Die 18 Klubs der deutschen Elite-Klasse gaben laut dem Onlineportal transfermarkt.de […]