Niasse – Erstmals nachträgliche Sperre wegen Schwalbe?

News

Seit dieser Saison droht den Spielern der Premier League eine nachträgliche Sperre von maximal zwei Spielen, sollten sie bei einer Schwalbe erwischt werden. Oumar Niasse könnte der erste Profi sein, der dieser neuen Regelung zum Opfer wird…

Sperre nach Schwalbe?

Oumar Niasse (27) vom FC Everton wird vorgeworfen im Spiel bei Crystal Palace per Schwalbe einen Elfmeter geschunden zu haben. Dieser Elfmeter sorgte für das frühe zwischenzeitliche 1:1, die Partie ging schließlich 2:2 aus. Da der Video-Assistent in England noch nicht genutzt wird, konnte der Schiedsrichter Anthony Taylor nicht umgestimmt werden. Wenngleich die Toffees aufgrund seiner Unterstützung wohl einen Punkt mitnehmen konnten, hat Niasse wohl, neben einem gesunden Sportsgeist auch das neu angepasste Regelwerk der FA vergessen.

Dieses besagt nämlich, dass eine Kommission sich die Bilder fragwürdiger Szenen im Nachhinein noch einmal anschauen kann und gegebenenfalls den betroffenen Spieler mit einer Zwei-Spiele-Sperre belegen darf. Wie Sky Sports nun berichtet, wurde daher nun ein Verfahren gegen Oumar Niasse eingeleitet.

Sollte das Gremium mithilfe der TV-Bilder einstimmig beschließen, dass der Elfmeter „geschunden“ wurde, droht dem senegalesischen Nationalspieler eine Sperre von zwei Spielen. Es wäre für den Fußball ein Schritt in die richtige Richtung, an dem sich die ein oder andere Liga ein Beispiel nehmen könnte!

(Photo by Dan Istitene/Getty Images)

 

Steffen Gronwald

Steffen verfolgt primär den Vereinsfußball, fühlt sich im deutschen Ober- und Unterhaus zu Hause - verfolgt zugleich aber auch La Liga und die Premier League intensiv. Ob Offensivspektakel oder "park the Bus", fesseln tut ihn beides, zudem steht bei ihm auch der Schiedsrichter im Fokus. Seit 2016 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

DFB-Pokal | Modeste bringt Köln den Sieg in Stuttgart, Drama in Regensburg

DFB-Pokal | Modeste bringt Köln den Sieg in Stuttgart, Drama in Regensburg

27. Oktober 2021

News | Den vierten Teil der 2. DFB-Pokal-Runde absolvierten einige namhafte Vereine. Der 1. FC Köln setzte sich beim VfB Stuttgart durch. Hansa Rostock verspielte einen Zwei-Tore-Vorsprung in Regensburg, gewann aber nach spektakulärem Spielverlauf. DFB-Pokal: Rostock legt früh vor, Hannover geht in Front Drei Partien standen neben dem denkwürdigen Topspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Bayern auf dem Programm. […]

Fürth | Azzouzi stärkt Leitl: „Bei uns liegt es nullkommanull am Trainer“

Fürth | Azzouzi stärkt Leitl: „Bei uns liegt es nullkommanull am Trainer“

27. Oktober 2021

News | Die SpVgg Greuther Fürth legte einen kapitalen Fehlstart hin. Dennoch steht Trainer Stefan Leitl nicht auf der Kippe, wie Geschäftsführer Sport Rachid Azzouzi klarstellte. Fürth-Sportchef Azzouzi über Negativserie: „Brauchen jetzt noch nicht vom Abstieg sprechen“ Die SpVgg Greuther Fürth bot beim Gastspiel in Leipzig die wohl stärkste Halbzeit der laufenden Saison. Am Ende führte […]

HSV | Investor Kühne distanziert sich: „Habe mich innerlich verabschiedet“

HSV | Investor Kühne distanziert sich: „Habe mich innerlich verabschiedet“

27. Oktober 2021

News | Die Beziehung zwischen dem HSV und Klaus-Michael Kühne stand in den letzten Jahren unter keinem guten Stern. An eine Besserung glaubt der Milliardär nicht mehr. Kühne über den HSV: „Es macht keinen Spaß mehr“ Der Hamburger SV enttäuschte seine Fans in den vergangenen Jahren auf ganzer Linie. Eine unglückliche Rolle spielte dabei auch Klaus-Michael Kühne […]


'' + self.location.search