Nun auch Cordoba und Maroh: Kölns Verletzungspech nimmt kein Ende

24. November 2017 | News | BY Manuel Behlert

Der 1. FC Köln befindet sich sportlich in einer schwierigen Situation und hat auch personell mit Problemen zu kämpfen. Beim gestrigen Sieg gegen den FC Arsenal in der Europa League mussten bereits Spieler aus der Nachwuchsmannschaft den Kader auffüllen, für die restliche Hinrunde drohen nun weitere Probleme. 

Neben Dominique Heintz, Jonas Hector, Marco Höger, Marcel Risse, Christian Clemens und Simon Zoller fallen nun auch Jhon Cordoba und Dominic Maroh langfristig aus. Hinzu kommt die Sperre von Sörensen und ein angeschlagener Bittencourt.

(Photo by Maja Hitij/Bongarts/Getty Images)

Cordoba und Maroh bis zum Winter raus

Der Klub teilte heute Mittag offiziell mit, dass Dominic Maroh und Jhon Cordoba nun auch bis zur Winterpause ausfallen werden. Während beim Innenverteidiger eine Muskelverletzung im linken Oberschenkel diagnostiziert wurde, fällt der Angreifer ebenfalls mit einer Muskelverletzung, allerdings im rechten Oberschenkel bis zum Jahresende aus. Vor dem wichtigen Spiel in der Bundesliga gegen die Hertha hofft Peter Stöger nun, dass er irgendwie 18 Mann für den Kader nominieren kann. Die Situation wird also nicht einfacher.

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel