Lasogga vor Comeback in Europa? „Das Feuer brennt noch“

Pierre Michel Lasogga (hier noch beim Hamburger SV)
News

News | Pierre-Michel Lasogga verdient sein Geld seit zwei Jahren in Katar. Allerdings kann sich der Stürmer eine Rückkehr nach Europa vorstellen und sieht sich dafür gut gerüstet. 

Lasogga überzeugt: „Das Feuer brennt noch“

Nach dem verpassten Aufstieg 2018/2019 mit dem Hamburger SV verschlug es Pierre-Michel Lasogga (29) in die Wüste Katars. Nun offenbarte der Stürmer, dass er sich eine Rückkehr nach Europa vorstellen kann und betonte bereit für neue Herausforderungen zu sein. „Das Feuer brennt noch in mir“, sagte Lasogga im Gespräch mit der Sport BILD.



Demnach wäre eine Rückkehr in eine europäische Liga „auf jeden Fall“ möglich. „Wenn sich im nächsten Jahr irgendwas ergibt, sei es in Deutschland, England oder anderen Teilen Europas, ist das immer sicherlich eine Option“, konstatierte der 29-Jährige. „Ich fühle mich gut, ich fühle mich nach wie vor bereit für so eine Aufgabe und deswegen ist definitiv nichts ausgeschlossen“, ergänzte er.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

2019 verschlug es Lasogga zu Al-Arabi, ehe er im Februar 2021 bei Al-Khor anheuerte. Für Al-Arabi erzielte er 2019/2020 in 20 Spielen sieben Tore und bereitete weitere fünf Treffer vor. In der aktuellen Spielzeit liegt Lasoggas Ausbeute bei einem Treffer in insgesamt sechs Spielen (eines für Al-Arabi, fünf für Al-Khor). Trotz dieser eher mager anmutenden Ausbeute ist der Angreifer überzeugt davon, dass es noch einmal in Europa klappen kann. „Mein Ehrgeiz ist nach wie vor riesengroß“, betonte Lasogga. Bereits im Dezember 2020 wurde über ein Europa-Comeback des groß gewachsenen Angreifers spekuliert.

In Deutschland schnürte Lasogga die Schuhe für Hertha BSC und den HSV. In 187 Partien in der 1. & 2. Bundesliga, die meisten davon für den Nordklub, erzielte der Stürmer 61 Treffer. Sein Vertrag bei Al-Khor ist noch bis 2022 gültig.

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

30. November 2022

News | Tabellenführer der Bundesliga, DFB-Pokal- sowie Champions-League-Achtelfinale: Für den deutschen Rekordmeister FC Bayern München läuft es sportlich rund. Das sah im September bei Neuer und Co. noch ganz anders aus. Die Gründe für den Aufschwung sind mannigfaltig. Bayerns Verantwortliche trafen sich zu drei „geheimen“ Treffen Im September befand sich der deutsche Rekordmeister FC Bayern […]

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

30. November 2022

News | In den letzten Tagen gab es einige offene Fragen rund um die Zukunft des VfB Stuttgart. Wie geht es mit Sven Mislintat weiter? Und wer wird neuer Trainer? Oder bleibt Michael Wimmer doch? Mislintat verlässt den VfB Stuttgart Am heutigen Mittwoch fiel beim VfB Stuttgart eine der Personalentscheidungen. Sven Mislintat, Sportdirektor bei den […]

RB Leipzig: Keine Winter-Shoppingtour für Neu-Geschäftsführer Eberl

RB Leipzig: Keine Winter-Shoppingtour für Neu-Geschäftsführer Eberl

30. November 2022

News | In wenigen Tagen beginnt ein neuer Lebensabschnitt für Max Eberl. Wenn der Erfolgsmanager Mitte Dezember sein Amt als Geschäftsführer Sport bei RB Leipzig offiziell übernimmt, muss er allerdings auf eines verzichten: Geld für kostspielige Transfers. Eberl sieht sich in Leipzig in strategischer Rolle Ab dem 15.12.2022 wird der Ex-Mönchengladbacher Geschäftsführer Sport, Max Eberl, […]


'' + self.location.search