PL Vorschau: Manchester United mit neuem Personal gegen Burnley

News

Am 34. Spieltag der englischen Premier League trifft Manchester United auf den FC Burnley. Das Spiel findet am Sonntagnachmittag (15:15) im Turf Moor, der Austragungsstätte des FC Burnley, statt.

 

In der Vergangenheit konnte Burnley bisher erst einen Sieg gegen den Gegner aus Manchester einfahren: Im Jahr 2009 gelang dem Team um den schottischen Trainer Owen Coyle (50) ein 1:0 Erfolg. Auf Seiten der Red Devils saß damals ebenfalls noch ein Schotte auf der Trainerbank – natürlich Sir Alex Ferguson (75)! Ob Burnley jedoch am Sonntag unter Trainer Sean Dyche (45) ein zweiter Sieg gelingt bleibt abzuwarten, die Ausgangslage auf beiden Seiten könnte besser sein. United befindet sich in den letzten Wochen dank einiger Siege wieder im Aufwind, hat aktuell jedoch mit zahlreichen Verletzungen zu kämpfen. Burnley hingegen konnte in den letzten 11 Spielen lediglich einen Sieg einfahren.

 

FC Burnley

Bei Sean Dyche, Trainer des Aufsteigers FC Burnley, dürfte die Anspannung angesichts der Tabelle in den letzten Wochen wieder angestiegen sein. Befand man sich zwischen zeitig sogar auf der oberen Tabellenhälfte, rutschte man aufgrund der 3:1 Niederlage gegen den FC Everton wieder auf den 14. Tabellenplatz ab. Auch gegen schlechter platzierte Teams ließ man Punkte liegen und kam gegen die beiden Tabellenschlusslichter FC Middlesbrough (19.) und AFC Sunderland (20.) nicht über ein 0:0 hinaus.

Gegen Manchester United wird Trainer Dyche auf Dean Marney (33) verzichten müssen. Der Mittelfeldspieler befindet sich nach seiner Kreuzbandverletzung Ende Januar weiter im Aufbau. Einsatzfähig sollen hingegen sowohl Stürmer Sam Vokes (27), als auch Linksaußen Scott Arfield (28) sein. Vokes zog sich am vergangen Spieltag gegen den FC Everton eine Verletzung zu und musste in der 74. Minute ausgewechselt werden.

(Photo by PAUL ELLIS/AFP/Getty Images)

Ebenfalls fit ist Verteidiger Micheal Keane. Der 24-jährige Innenverteidiger, der in seiner Jugend bereits für die irische U17 und U19 Nationalmannschaft auflief, zeigte in den letzten Monaten trotz schlechter Spielergebnisse gute Leistungen. Vor genau einem Monat wurde er dafür vom Three Lions Trainer Gareth Southgate (46) belohnt: Am 24. März feierte Keane sein Debüt für der englische Nationalmannschaft. Ein Wechsel im Sommer scheint unausweichlich, Favorit auf die Verpflichtung Keanes soll aktuell der FC Everton sein.

http://wp12974880.server-he.de/everton-mit-besten-chancen-auf-keane-verpflichtung/

 

Manchester United

José Mourinho (54) dürfte am vergangenen Premier League Spieltag nach dem 2:0 Erfolg zumindest kurz aufgeatmet haben. Seit bereits acht Spielen (wettbewerbsübergreifend) ist Manchester United ungeschlagen, mit dem Sieg gegen Tabellenführer Chelsea verteidigte man zudem den fünften Tabellenplatz. Jedoch sieht die Lage vor dem Sonntagsspiel gegen Burnley schon wieder ganz anders aus.

Neben den beiden verletzten Innenverteidiger Phil Jones (25/Zehenverletzung) und Chris Smalling (27/Knieverletzung) wird nun auch der Argentinier Marcos Rojo auszufallen. Beim 2:1 Sieg gegen den RSC Anderlecht in der Europa League verletzte sich der 27-jährige Innenverteidiger bereits in der 23. Minute und musste ausgewechselt werden. Direkt nach dem Europa League Spiel  sprach United Trainer Mourinho am Donnerstag auf der Pressekonferenz über die Verletzungssorgen in der Defensive an:

“Eric Bailly hat nun sechs Spiele in Folge gespielt – 540 Minutes in Folge. Jetzt haben wir Marcos Rojo verloren. Und wir haben Jones nicht, wir haben Smalling nicht. […]

Herrera ist ausgeruht und kann spielen. Auch Ashley Young ist ausgeruht und kann spielen, aber wer sonst noch? Niemand sonst ist ausgeruht! Wir brauchen nun absolut jeden und ich darf gar nicht daran denken, dass Axel Tuanzebe auch noch zur U-20 Weltmeisterschaft in Korea geht, denn vielleicht muss Axel jetzt spielen. Wir brauchen jeden!”

Axel Tuanzebe (Photo by Gareth Copley/Getty Images)

Der von Mourinho erwänte Axel Tuanzebe (19) spielt aktuell in der Reserve von Manchester United, kam jedoch bereits im FA Cup zum Einsatz. Weitere Sorgen dürfte die Offensive bereiten, nachdem sich auch Star-Stürmer Zlatan Ibrahimovic (35) gegen Anderlecht verletzte. Auch das Comeback von Juan Mata (28), der nach seiner Leistenoperation noch individuell trainieren muss, steht derzeit noch aus.

„Wir haben Probleme und jetzt verlieren wir auch noch Zlatan, aber in der Offensive haben wir Optionen. Rooney kommt und wir werden sehen, ob Mata auch noch vor dem Ende der Saison zurückkommt. Lasst uns sehen was passiert.“ José Mourinho

Eine weitere Alternativen könnte zudem Timothy Fosu-Mensah (19) sein. Der defensive Mittelfeldspieler kam in der Premier League bisher lediglich auf zwei Kurzeinsätze, überzeugte jedoch beim 1:0 Erfolg gegen Zorya Luhansk in der Europa League. Der 19-Jährige Fosu-Mensah ist ein körperlich robuster Spieler und kann neben dem Mittelfeld auch als Innen- sowie Rechtsverteidiger eingesetzt werden.

 

Potentielle Aufstellungen

FC Burnley: Heaton – Lowton (Flanagan), Keane, Mee, Ward – Boyd, Barton, Hendrick (Defour), Arfield – Barnes (Gray), Vokes

Manchester United: De Gea– Valencia (Darmian), Blind, Tuanzebe, Shaw – Pogba, Herrera, Rooney – Young, Martial, Lingard

 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Transfertheater vor Abschluss: Lens und Augsburg wegen Danso einig

Transfertheater vor Abschluss: Lens und Augsburg wegen Danso einig

5. August 2021

News | Kevin Danso, Verteidiger des FC Augsburg, schrieb zuletzt Schlagzeilen, weil er sich von seinem Klub „wegstreiken“ und zum RC Lens wechseln wollte. Der Spieler steht nun tatsächlich vor einem Abgang.  Danso vor Wechsel nach Lens Der FC Augsburg reagierte alles andere als erfreut auf die Handlungen von Verteidiger Kevin Danso (22), der dem […]

90PLUS-Transferticker: Messi verlässt Barcelona!

90PLUS-Transferticker: Messi verlässt Barcelona!

5. August 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo by Imago

Werder Bremen | Osako vor Wechsel nach Japan

Werder Bremen | Osako vor Wechsel nach Japan

5. August 2021

News | Yuya Osaka soll kurz vor einem Abgang von Werder Bremen stehen. Den Japaner zieht es zurück in die Heimat, eine große Ablöse ist nicht zu erwarten. Osako verlässt Werder Bremen Der Transfer-Sommer von Werder Bremen verläuft alles andere als spektakulär. Nennenswerte Verstärkungen konnte der Absteiger nicht dazugewinnen, auch der geplante Transfer von Lirim […]


'' + self.location.search