Poker um TV-Rechte: Droht der Sportschau das Aus?

News

News | Samstagabend, 18 Uhr, die Sportschau bei ARD beginnt. Für viele Fußballfans gehört dieser Sendeplatz noch immer dazu. Doch wird es die Sportschau auch zukünftig in dieser Form zu dieser Zeit geben? Das ist nicht sicher.

Droht der Sportschau in der jetzigen Form das Aus?

Laut einem Bericht der FAZ könnte der Sportschau das Aus drohen. Zwar ist noch nicht absehbar, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass es auch dazu kommen wird, aber die Möglichkeit besteht theoretisch.

Die ARD will – das machte man im Rahmen der Auktionsphase um die Vergabe der TV-Rechte klar – die Sportschau weiterhin in gewohnter Manier präsentieren. Entsprechend wird der Sender auch mitbieten, wenn auch den Live-Rechten nun die Pakete mit den Höhepunkten meistbietend verkauft werden. Doch dieses Modell birgt eben eine Gefahr: Es ist nicht ausgeschlossen, dass die ARD nicht der Höchstbieter ist. 

Erst kürzlich teilte DFL-Boss Seifert mit: „Wir sind sehr zufrieden mit der Sportschau, auch wie sie gemacht ist.“ Da war allerdings noch nicht bekannt, dass die Quoten nach der Corona-Pause schwächeln, knapp 1,2 Millionen Zuschauer fehlen im Schnitt im Vergleich zu den Zeiten davor. „Wir schreiben nicht die Sportschau aus wie auch nicht den Doppelpass, sondern die frei empfangbaren Highlight-Rechte und keine Sendungen“, so Seifert weiter. 

Mindestens 100 Millionen Euro wären fällig, um am Samstag ab 18:30 Uhr die Highlights der Samstagsspiele zeigen zu können. Die Frage ist nun, ob und wer mit der ARD mitbietet. Sollte sich ein Sender dazu entschließen, dann ist alles offen – und die Sportschau bei der ARD ab 2021/22 in dieser Form möglicherweise Geschichte.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

TSG Hoffenheim an Randy Nteka von Rayo Vallecano interessiert

TSG Hoffenheim an Randy Nteka von Rayo Vallecano interessiert

27. Januar 2022

News | Randy Nteka vom spanischen La-Liga-Aufstieger Rayo Vallecano könnte die TSG Hoffenheim verstärken. Aktuell sollen Gespräche bezüglich eines Transfers laufen, dieser wird allerdings wenn überhaupt wohl erst im Sommer über die Bühne gehen. Verstärkt sich Hoffenheim im Sommer mit Rayo Vallecanos Randy Nteka? Wie die L’Equipe schreibt (zitiert via transfermarkt.de), ist die TSG Hoffenheim […]

Wolfsburg | Weghorst in Verhandlungen mit Burnley

Wolfsburg | Weghorst in Verhandlungen mit Burnley

27. Januar 2022

News | Der Wolfsburger Angreifer Wout Weghorst soll sich in Verhandlungen mit Burnley befinden. Der Niederländer scheint Lust auf die Premier League zu haben. Weghorst in die Premier League? Wout Weghorst (29) hat ähnlich wie sein gesamter Verein, der VfL Wolfsburg, keine berauschende Spielzeit hinter sich. Die Niedersachsen sind in der Tabelle immer wieder abgerutscht […]

DFB will Kopfbälle bei Kindern nicht verbieten

DFB will Kopfbälle bei Kindern nicht verbieten

27. Januar 2022

News |  Im Gegensatz zur englischen FA will der DFB Kopfbälle im Jugendfußball-Training nicht verbieten. Es soll aber Anpassungen geben. DFB will Kopfball-Training anpassen Die schädliche Wirkung von Kopfbällen im Fußball wird immer breiter diskutiert und hat  unter anderem in England schon für erste Regeländerungen gesorgt. So ist das trainieren von ebenjenen Kopfbällen für Kinder […]


'' + self.location.search