PSG gegen Bayern: Die Bilanz vor dem Endspiel

UEFA CL/EL

News | Am Sonntagabend steht das Finale der UEFA Champions League auf dem Programm. Paris Saint-Germain trifft auf den FC Bayern München. Es ist nicht das erste Duell zwischen beiden Mannschaften.

PSG-Bilanz: Leichte Vorteile gegenüber dem FC Bayern

Bereits achtmal trafen beide Mannschaften aufeinander, erstmals in der Saison 1994/95. In der Gruppenphase der Champions League musste der FC Bayern München zwei Niederlagen hinnehmen. Durch Tore von Weah und Bravo gewann PSG zuhause mit 2:0, im Rückspiel entschied erneut Weah die Partie mit einem herausragenden Treffer gegen Oliver Kahn.

Drei Jahre später trafen sich beide Mannschaften wieder – erneut in der Gruppenphase. Diesmal gewann der FC Bayern sein Heimspiel mit einem Paukenschlag. Nach Doppelpacks von Jancker und Elber und einem Tor von Helmer endete das Spiel mit 5:1 für den Rekordmeister. Im Rückspiel jedoch revanchierte sich der Klub aus der französischen Hauptstadt. PSG gewann nach einem Eigentor von Tarnat sowie Treffern von Gava und Leroy mit 3:1.

(Photo by Bongarts/Getty Images)

Wiederum dauerte es nur drei Jahre, bis sich beide Klubs wieder gegenüber standen. In der Gruppenphase der Saison 2000/01 erzielte Henri Leroy in der 90. Minute des Hinspiels das 1:0 für PSG, was gleichbedeutend mit dem Sieg war. Das Rückspiel in München gewann die Elf von Trainer Ottmar Hitzfeld mit 2:0, Salihamidzic und Sergio erzielten die Treffer. Das Ende ist bekannt: Der FC Bayern gewann in dieser Saison die Champions League.

Die jüngsten Duelle fanden in der Saison 2017/18 statt – natürlich ebenfalls in der Gruppenphase. Damals verlor ein phasenweise völlig überforderter FC Bayern mit 0:3 in Paris. Diese Niederlage war gleichbedeutend mit dem Aus von Carlo Ancelotti als Cheftrainer beim Rekordmeister. Im Rückspiel saß Altmeister Jupp Heynckes auf der Bank und James, Lewandowski, Coman, Tolisso & co. schlugen PSG verdient mit 3:1.

 (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

Mit fünf Siegen aus bisher acht Spielen hat Paris Saint-Germain in Sachen Gesamtbilanz die Nase vorn. Das wird vor dem Endspiel allerdings zumindest auf dem Platz niemanden interessieren.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by TOBIAS SCHWARZ/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Fix: Bayer Leverkusen verpflichtet Zenit-Stürmer Azmoun zur neuen Saison!

Fix: Bayer Leverkusen verpflichtet Zenit-Stürmer Azmoun zur neuen Saison!

22. Januar 2022

News | Sardar Azmoun war in den letzten Wochen Bestandteil einiger Wechselgerüchte. Der iranische Stürmer von Zenit St. Petersburg stand unter anderem bei Olympique Lyon auf der Liste, wechselt nun aber zu Bayer Leverkusen.  Leverkusen verpflichtet Azmoun Bayer 04 Leverkusen gab am Samstag nach dem Sieg gegen den FC Augsburg (5:1) bekannt, dass Stürmer Sardar […]

Hofmann: „Das kotzt einen ehrlich gesagt an“ – Die Stimmen zum Bundesliga-Nachmittag

Hofmann: „Das kotzt einen ehrlich gesagt an“ – Die Stimmen zum Bundesliga-Nachmittag

22. Januar 2022

News | Der Fußballnachmittag in der Bundesliga war durchaus unterhaltsam. Zwischen Hoffenheim und Dortmund fielen fünf Tore, diese schoss Bayer 04 Leverkusen gegen Augsburg alleine.  Bundesliga: Die Stimmen zum Samstagnachmittag Die TSG Hoffenheim und Borussia Dortmund lieferten sich ein packendes Spiel in der Bundesliga. Mit 2:3 unterlagen die Gastgeber dem BVB, die Kraichgauer scheiterten dabei […]

Bundesliga | Kruse schießt Union auf Champions-League-Platz, Diaby brilliert gegen Augsburg, Dortmund effizient

Bundesliga | Kruse schießt Union auf Champions-League-Platz, Diaby brilliert gegen Augsburg, Dortmund effizient

22. Januar 2022

News | Der Samstagnachmittag des 20. Bundesliga-Spieltags! Unter anderem mit einem Doppelpack von Max Kruse, der Union auf einen Champions-League-Platz beförderte, dem dreifachen Diaby für Leverkusen und einem knappen Dortmunder Sieg in Hoffenheim. Kramarić kontert Haaland, Gladbach gleicht gegen Union aus, Leverkusen souverän Nach dem Pokal ist vor der Bundesliga. Sowohl die TSG Hoffenheim (1:4 […]


'' + self.location.search