PSG vor Neuverpflichtung: Kommt Wendel von Fluminense?

13. Dezember 2017 | News | BY Manuel Behlert

Paris Saint Germain schaut sich trotz der Probleme mit dem Financial Fairplay auf dem Transfermarkt um und will seinen Kader für die Zukunft rüsten. Im Winter ist zwar der ein oder andere Abgang fällig, allerdings könnte auch ein Neuzugang vorgestellt werden, und zwar Wendel, der derzeit bei Fluminense unter Vertrag steht. 

Der 20-jährige zentrale Mittelfeldspieler steht bei den Brasilianern noch bis 2020 unter Vertrag, hat sich allerdings bereits mit PSG auf einen Wechsel verständigt, wie sein Berater gegenüber der “L’Equipe” mitteilte.

(Photo by Alexandre Loureiro/Getty Images)

Geringe Ablöse und Leihe

Nun muss PSG sich mit Fluminense über eine Ablösesumme einigen. Fluminense fordert wohl mindestens 10 Millionen Euro, der französische Hauptstadtklub plant den Spieler nach seiner Verpflichtung zu verleihen. Der FC Porto hat dem Vernehmen nach bereits Interesse angemeldet. Wendels Berater Carlos Henrique wird in der L’Equipe folgendermaßen zitiert: “Wie auch immer die Entscheidung von PSG aussieht: Wendel ist bereit, er ist ein Spieler vom Stile eines Verratti. Er hat eine tolle Persönlichkeit und Antero Henrique (Sportdirektor PSG) hat ihn bereits häufig spielen sehen und wird wissen, was das beste für den Spieler ist.”

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel