Rashford und Martial schießen United in Sheffield zum Sieg

Spieltag

Der 13. Spieltag führte Manchester United an die Bramall Lane zu einem Sheffield United, das bisher gerade einmal einen Zähler sammeln konnte. Ein couragierter Auftritt der Mannschaft von Chris Wilder (53) reichte jedoch nicht, um die Negativserie zu stoppen.

United dreht Rückstand noch vor der Pause

Das Spiel begann gleich mit einem Knalleffekt, als David McGoldrick (33) die Gastgeber schon in der fünften Minute in Führung brachte. Ausgangspunkt war ein kapitaler Bock von Ex-Blade Dean Henderson (23), der an alter Wirkungsstätte den Vorzug vor David De Gea (30) bekam. Henderson ließ sich bei einem Doppelpass mit Harry Maguire (27) zu viel Zeit. So konnte der Ex-Leipziger Oliver Burke (23) dazwischenspritzen. McGoldrick, der im Rückraum angerauscht kam, musste nur noch einschieben.

(Photo by Peter Powell – Pool/Getty Images)

Im Anschluss bot sich Sheffield die nächste gute Gelegenheit, doch John Fleck (29) zielte am linken Pfosten vorbei. Dieser Fehlschuss sollte noch teuer werden, denn in der 26. Minute glich Marcus Rashford (23) aus. Einen langen Ball von Victor Lindelöf (26) nahm er technisch anspruchsvoll an und ließ Aaron Ramsdale (22) mit seinem gekonnten Abschluss keine Chance.

Sieben Minuten später war die Partie gedreht, nachdem sich Ramsdale bei einem langen Ball von Paul Pogba (27) verschätzte. Anthony Martial (25) musste den Blades-Keeper nur noch umrunden und einschieben. Mit dieser Gästeführung ging es auch in die Pause.

Rashfords Traumkonter entscheidet die Partie

Sechs Minuten nach Wiederanpfiff war das Spiel entschieden. Manchester United konterte sich mit One-Touch-Fußball in Richtung Aaron Ramsdale, dem Rashfords direkter Abschluss unglücklich unter dem Körper durchrutschte. Damit erzielte er in dieser Partie seine Saisontore vier und fünf.

Zwar kamen die Blades nach einer (irregulären) Ecke noch einmal durch David McGoldrick ran, doch für einen Ausgleich, wie beim 3:3 in der letzten Saison, reichte es diesmal nicht. Manchester United gewinnt an der Bramall Lane mit 3:2 und springt damit auf Rang 6. Für Sheffield United war es die zwölfte Saisonniederlage. Damit haben sie im Moment genauso viele auf dem Konto, wie in der gesamten vorherigen Spielzeit. Die Blades bleiben mit einem Punkt Tabellenletzter – und eingedenk von neun Zählern Rückstand aufs rettende Ufer wird die Mission Klassenerhalt definitiv nicht einfacher.

(Photo by Peter Powell – Pool/Getty Images)

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bundesliga | Stuttgarts offensive Defensive knackt Mainz – knapper Sieg am Freitagabend

Bundesliga | Stuttgarts offensive Defensive knackt Mainz – knapper Sieg am Freitagabend

26. November 2021

News | Vorhang auf für Spieltag 13 der Bundesliga-Saison 2021/22. Am Freitagabend traten der VfB Stuttgart und Mainz 05 zum Opener an. Ein enges Spiel entschied wieder einmal die Stuttgarter Defensive, die auch beide Tore beim 2:1-Sieg erzielte. Offensive Defensive: Ito und Hack sorgen für Remis zur Pause Keine der beiden Mannschaften konnte vor Wochenfrist […]

FC Bayern: Präsident Hainer nachträglich zur JHV: „Unruhige Nacht“

FC Bayern: Präsident Hainer nachträglich zur JHV: „Unruhige Nacht“

26. November 2021

News | Die Jahreshauptversammlung beim FC Bayern München war durchaus hitzig. Die Verantwortlichen des Rekordmeisters standen in der Kritik, unter anderem aufgrund des Katar-Sponsorings. Die Stimmung in der Halle war aufgeladen.  Hainer: „Konstruktiver und faktenbasierter Austausch das Ziel“ In der Kritik stand vor allem Präsident Herbert Hainer (67), der in einigen Momenten sehr unsouverän wirkte. […]

Werder Bremen: Trainersuche vor dem Abschluss – Vollzug Anfang kommender Woche?

Werder Bremen: Trainersuche vor dem Abschluss – Vollzug Anfang kommender Woche?

26. November 2021

News | Werder Bremen sucht nach dem Rücktritt von Markus Anfang aktuell nach einem neuen Trainer. Nach dem Spiel gegen Holstein Kiel könnte dieser vorgestellt werden – und Ole Werner heißen.  Werder Bremen: Trainersuche bald beendet Ole Werner (33) könnte in Kürze neuer Trainer von Werder Bremen werden. Die Verantwortlichen des Klubs aus Norddeutschland wollten […]


'' + self.location.search