Rashica heiß begehrt – und vor dem Absprung?

News

News | Als Fan des SV Werder Bremen gibt es derzeit wahrlich nicht viele Lichtblicke. Der Verein steckt im Abstiegskampf, Liga 2 kommt bedrohlich nahe. Und jetzt drohen sie auch noch einen ihrer besten Spieler zu verlieren.

Rashica-Interesse unabhängig von Sancho-Abgang

Bei Werder Bremen hat Milot Rashica einen Vertrag bis 30. Juni 2022. Dass er den, angesichts des derzeitigen Tabellenstandes von Grün-Weiß, auch einlösen wird, gilt als höchst unwahrscheinlich. Sein Berater Altin Lala, einst selbst lange Jahre Bundesligaspieler für Hannover 96, sagte zu Sport1: „Wir standen vor der Corona-Krise in Kontakt mit einigen Klubs – auch aus der Bundesliga. Zurzeit steht aber alles still.“

Wie der „Spiegel“ berichtet, soll auch Werder bereit sein, den kosovarischen Nationalspieler zu verkaufen, auch Rashica selbst will den nächsten Schritt gehen. Aus der Bundesliga gibt es von Seiten Borussia Dortmunds Interesse. Der BVB soll vor allem die Vielseitigkeit Rashicas schätzen. Offensiv kann er so gut wie alle Positionen spielen. Die Personalie soll unabhängig von einem Transfer von Jadon Sancho beobachtet werden.

Auch von der Insel gab es erste Anfragen. Die Wolves, West Ham United und Aston Villa sollen bereits Kontakt zu Werder aufgenommen haben, genau wie der FC Liverpool.

38 Millionen müssen Interessenten mindestens nach Bremen überweisen, so hoch ist Rashicas Ausstiegsklausel. Ob auch die englischen Vereine in der Lage sind, diese Summe nach der Coronakrise auf den Tisch zu legen, bleibt offen. Berater Lala gibt sich optimistisch: „Ich bin mir sicher, dass bald schon, wenn wir wieder ein bisschen Normalität haben, Bewegung in die Thematik kommen wird und sich dann sicher etwas tut. Klar ist, dass sich Milot bis zum Saisonende voll und ganz auf das Unterfangen Klassenerhalt mit Werder Bremen konzentriert.“

(Photo by Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images)

90PLUS wird für die Monate März und April 15% der Einnahmen an die Initiative #WeKickCorona spenden. Auch ihr könnt unterstützen: Jeder Klick, jede Spende zählt.

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Werner bei Werder-Amtsantritt: „Gibt eine Menge zu tun“

Werner bei Werder-Amtsantritt: „Gibt eine Menge zu tun“

29. November 2021

News | Ole Werner übernahm am Trainerposten beim SV Werder Bremen. Am heutigen Montag stellte er sich der Öffentlichkeit vor. Werner: „Werder steht für Art von Fußball, die mutig ist“ Ole Werner (33) leitete am Montag erstmals eine Trainingseinheit beim SV Werder Bremen. Anschließend präsentierte er sich den Medien auf einer Pressekonferenz (via transfermarkt.de). Dort sprach […]

Bayer Leverkusen: Booster-Impfungen beim Profiteam

Bayer Leverkusen: Booster-Impfungen beim Profiteam

29. November 2021

News | Wie Bayer Leverkusen mitteilte, hat sich die Profimannschaft am heutigen Montag der Booster-Impfung unterzogen. Bayer Leverkusen: Komplette Lizenzspieler-Abteilung erfüllt 2G-Regelung Wie Bayer Leverkusen am Montag auf der vereinseigenen Website mitteilte, hat sich die Mannschaft heute einer Booster-Auffrischungsimpfung unterzogen. Voraussetzung war, dass die Spieler im Sommer ihre bisherigen Impfungen erhalten hatten. Auch die Mitarbeiter […]

Bellingham über BVB: „Dortmund ist der perfekte Ort“

Bellingham über BVB: „Dortmund ist der perfekte Ort“

29. November 2021

News | In einer Doku von Sky hat sich Jude Bellingham über seine aktuelle Situation bei Borussia Dortmund gesprochen und bekräftigt, dass er sich dort sehr wohl fühlt. Jude Bellingham will sich bei Borussia Dortmund weiterentwickeln Trotz seiner erst 18 Jahre und der Tatsache, dass er noch für die U 19 spielberechtigt wäre, ist Jude […]


'' + self.location.search