Stimmen & Reaktionen zum Rekord von Lewandowski: „Robert, du Maschine!“

Lewandowski
Bundesliga

News | Es ist vollbracht! Robert Lewandowski hat im Spiel gegen den SC Freiburg seinen 40. Treffer in der Bundesliga erzielt. Damit hat er den Rekord von Gerd Müller mit den meisten Toren in einer Saison eingestellt.

Stimmen und Reaktionen zum Rekord von Lewandowski

In Freiburg wurde am Samstag Geschichte geschrieben. Robert Lewandowski (32) traf zum 0:1, erzielte dabei seinen 40. Saisontreffer. Seine Mitspieler standen Spalier, diese Leistung wurde gebührend gewürdigt. Der FC Bayern ließ es sich nicht nehmen, auf der Website bereits ein Video zu veröffentlichen, in dem der ein oder andere bekannte Stürmer aus der Geschichte des Rekordmeisters gratulierte.

Wir haben einige Reaktionen auf den Rekord zusammengefasst.

Lothar Matthäus (Sky-Experte): „Glückwunsch zu den 40 Toren. Die Marke muss man erstmal knacken. Er ist ein kompletter Stürmer, der seine Chancen genutzt hat. Robert wird alles dafür tun, den Rekord auch noch zu brechen.“

Mario Gomez (Ex-Stürmer FC Bayern): „Servus Robert, du Maschine. Ich gratuliere zu diesem Rekord! Es ist schon fast surreal, aber du hast es geschafft. Hut ab! Chapeau!“

Oliver Kahn (Vorstand FC Bayern): „Eine unglaubliche Leistung, mit der er sich und der gesamten Mannschaft heute ein Denkmal gesetzt hat. Herzlichen Glückwunsch und Chapeau, Robert!“

Robert Lewandowski: „Das ist eine große Ehre. Für mich, aber auch für die moderne Geschichte der Bundesliga. Es war ein legendärer Rekord, der lange gehalten hat. Was Gerd Müller geschafft hat, war unglaublich. Ich hätte nie gedacht, dass ich es schaffen könnte, mit ihm einen Rekord zu haben.“

Christian Streich (Trainer SC Freiburg): „Gratulation an den FC Bayern zur Meisterschaft und an Lewy zum Rekord, den er nächste Woche wahrscheinlich auch noch für sich selbst holt.“

Joachim Löw (Bundestrainer DFB): „Es ist imponierend, so eine Anzahl an Toren zu erzielen. In der heutigen Zeit ist das noch schwieriger als es früher war.“

Herbert Hainer (Präsident FC Bayern): „Herzlichen Glückwunsch an Robert Lewandowski! Er hat es verdient, wie einst Gerd Müller Geschichte zu schreiben. Der FC Bayern kann ungeheuer stolz sein, dass Fußballfans in aller Welt so außergewöhnliche Stürmer auf ewig mit unserem Verein verbinden.“

 

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Schalke 04 | Schröder bestätigt: Kaufpflicht bei Zalazar

FC Schalke 04 | Schröder bestätigt: Kaufpflicht bei Zalazar

1. Dezember 2021

News | Wie Rouven Schröder, Sportdirektor des FC Schalke 04 mitteilte, bleibt Rodrigo Zalazar dem Verein aufgrund einer Kaufpflicht über 2022 hinaus erhalten. Zalazar: Schalke mit Kaufpflicht, Eintracht mit Rückkaufoption Wie Rouven Schröder am Mittwoch in einer Medienrunde (zitiert via kicker und Ruhr Nachrichten) mitteilte, bleibt Rodrigo Zalazar (22) dem FC Schalke 04 über den […]

Berlin plant Pilotprojekt zur Legalisierung von Pyrotechnik

Berlin plant Pilotprojekt zur Legalisierung von Pyrotechnik

1. Dezember 2021

News | In Berlin soll Pyrotechnik in Fußballstadien zukünftig erlaubt werden. Mit Sicherheitsleuten wird ein Konzept entwickelt, ehe eine Probephase startet. Berlin: Pyrotechnik unter Auflagen zukünftig erlaubt? Wie die Bild berichtet, soll in Berlin zukünftig ein Pilotprojekt starten, in dem ein Jahr lang die legale Verwendung von Bengalos und weiteren pyrotechnischen Effekten in Fußballstadien ausprobiert […]

Hertha BSC | Offiziell: Björkan erster Winter-Neuzugang

Hertha BSC | Offiziell: Björkan erster Winter-Neuzugang

1. Dezember 2021

News | Hertha BSC verstärkt zu Beginn des kommenden Jahres seinen Kader. Als Linksverteidiger stößt Frederik André Björkan vom F.K. Bodø/Glimt zur Mannschaft. Hertha BSC: Björkan kommt als Winterneuzugang aus Norwegen Bei Hertha BSC kehrt weiterhin keine Ruhe ein. Am Montag trennte sich der Klub von Trainer Pál Dárdai (45) und ersetzte ihn durch Tayfun […]


'' + self.location.search