Real Madrid | Erste Personal-Entscheidungen von Lopetegui

News

Die Madrilenen haben ihre Vorbereitung nun abgeschlossen, der neue Trainer Julen Lopetegui konnte sich über diesen Zeitraum mit dem Team vertraut machen. Daher dürften einige Spieler die „Königlichen“ noch in den nächsten Tagen verlassen, für welche der ehemalige spanische Nationalcoach aktuell keine Verwendung hat. Daneben wünscht sich Lopetegui angeblich noch zwei bis drei Neuzugänge.

 

Vallejo & Llorente dürfen gehen

Wie die „AS“ berichtet, dürfen Jesus Vallejo und Marcos Llorente den Verein verlassen. Bei Vallejo gilt dies jedoch nur per Leihgeschäft, da Lopetegui dem jungen Verteidiger nicht ausreichend Spielzeit garantieren kann. In der Saison 2016/17 überzeugte der Spanier beispielsweise als Leihspieler bei Eintracht Frankfurt und machte einen großen Schritt in seiner Entwicklung, wohingegen er im letzten Jahr kaum Spielzeit bei Real erhielt. Vallejo dürfe jedoch nur ausgeliehen werden, wenn die „Königlichen“ noch einen weiteren Innenverteidiger verpflichten würden.

Genauso soll noch ein Ersatz für den abgewanderten Mateo Kovacic (Chelsea) im Mittelfeld geholt werden. Als Nachfolger kommt jedenfalls nicht Llorente in Betracht, welcher keine gute Vorbereitung absolviert habe. Dem Mittelfeldspieler würde der Klub bei einem entsprechenden Angebot wohl keine Steine in den Weg legen. Sollte jedoch kein weiterer Mittelfeldspieler in die spanische Hauptstadt wechseln, dann wäre Lopetegui auch mit den Optionen Dani Ceballos und Fede Valverde zufrieden. Gerade Ceballos, im letzten Jahr zum besten Spieler der U21-EM gewählt, hätte seinen Trainer in der Vorbereitung äußerst beeindruckt.

Im Angriff wird man laut dem Bericht auf Borja Mayoral setzen. Daneben kann aber auch hier die Ankunft einer weiteren Alternative nicht ausgeschlossen werden. Raul de Tomas soll indes keine Zukunft bei dem amtierenden Champions League-Sieger haben.

(Photo by JAVIER SORIANO/AFP/Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

VfL Wolfsburg – Ungeklärte Zukunft bei Schmadtke und Kohfeldt

VfL Wolfsburg – Ungeklärte Zukunft bei Schmadtke und Kohfeldt

20. Januar 2022

News: Nach dem vierten Tabellenplatz in der vorherigen Saison, kämpft der VfL Wolfsburg in dieser Spielzeit um den Klassenerhalt. Die Zukunft von Jörg Schmadtke und Florian Kohfeldt ist weiter ungewiss. VfL Wolfsburg – Keine Tendenz bei Schmadtke Der Aufsichtsratchef des VfL Wolfsburg, Frank Witter (63), stellte sich am heutigen Donnerstag beim „kicker“ den Fragen bezüglich […]

Borussia Mönchengladbach: Hannes Wolf wechselt auf Leihbasis zu Swansea City

Borussia Mönchengladbach: Hannes Wolf wechselt auf Leihbasis zu Swansea City

20. Januar 2022

News | Borussia Mönchengladbach gibt Hannes Wolf bis zum Ende der aktuellen Saison auf Leihbasis an den englischen Zweitligisten Swansea City ab. Nach knapp drei Monaten ohne Einsatz soll der 22-Jährige dort Spielpraxis sammeln. Auf Leihbasis: Hannes Wolf wechselt von Borussia Mönchengladbach zu Swansea City Wie Borussia Mönchengladbach am Donnerstag auf der vereinseigenen Website mitteilte […]

Hertha BSC offenbar an Demirovic vom SC Freiburg interessiert

Hertha BSC offenbar an Demirovic vom SC Freiburg interessiert

20. Januar 2022

News | Auf der Suche nach Verstärkungen für den Sturm hat Hertha BSC offenbar Ermedin Demirovic vom SC Freiburg im Visier. Der 23-Jährige soll mit seiner sportlichen Rolle im Breisgau nicht zufrieden sein. Hertha BSC mit Interesse an Stürmer Ermedin Demirovic vom SC Freiburg Wie die Bild berichtet, bekundet Hertha BSC Interesse an Ermedin Demirovic […]


'' + self.location.search