Real Madrid | James Rodriguez vor Everton-Wechsel!

News

News | James Rodriguez (Real Madrid) könnte es in der kommenden Saison zu Everton ziehen.

Real Madrid: Fortgeschrittene Gespräche mit Everton wegen James Rodriguez

Wie der italienische Journalist Fabrizio Romano und „Sky Sports“ übereinstimmend berichten, befinden sich Real Madrid und Everton in „fortgeschrittenen Gesprächen“ wegen eines Wechsel von James Rodriguez (29). So soll Trainer Carlo Ancelotti (61) bereits Kontakt zu seinem ehemaligen Schützling aufgenommen haben, um ihn von einem Wechsel zu den „Toffees“ zu überzeugen. Der Coach arbeitete mit dem Kolumbianer bereits bei den „Königlichen“ (2014/15) sowie beim FC Bayern (2017) zusammen.

Everton habe eine Offerte für James abgegeben, welche aktuell von Real geprüft werde. Die Gespräche zwischen den beiden Klubs sollen gut voranschreiten, eine Einigung scheint zeitnah erzielbar. Im Raum steht ein Dreijahresvertrag für den Spieler in England. James steht derzeit noch bis 2021 bei Real Madrid unter Vertrag. In der vergangenen Spielzeit spielte der 29-Jährige beim spanischen Rekordmeister überhaupt keine Rolle mehr.

Als WM-Torschützenkönig kam James Rodriguez im Sommer 2014 für rund 80 Millionen Euro aus Monaco nach Madrid. Gerade zu Beginn unter Ancelotti erlebte der kolumbianische Nationalspieler eine gute Phase in der spanischen Hauptstadt. Doch unter dessen mittelbaren Nachfolger Zinedine Zidane (48) verlor der Spieler nach und nach an Bedeutung, schließlich wurde er an den FC Bayern ausgeliehen. Nach Ablauf der zweijährigen Leihe konnte sich James keinen dauerhaften Platz im Kader mehr erkämpfen.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Angel Martinez/Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

HSV zögert bei Gyamerah und Wintzheimer

HSV zögert bei Gyamerah und Wintzheimer

25. Januar 2022

News | Der Hamburger SV richtet seinen Fokus auf den anvisierten Bundesliga-Aufstieg. Deshalb bleibt die Zukunftsfrage bei Jan Gyamerah und Manuel Wintzheimer ungeklärt. HSV: Gyamerah und Wintzheimer sollen Eigenwerbung betreiben Der Hamburger SV erlebte am Freitagabend einen der Saisonhöhepunkte. Nach einer langen Durststrecke bezwang er den FC St. Pauli im Stadtderby (2:1). Wieder (zunächst) außen […]

FC Bayern-Leipzig findet vor 10.000 Zuschauern statt

FC Bayern-Leipzig findet vor 10.000 Zuschauern statt

25. Januar 2022

News | Die Bundesliga startete mit zahlreichen Spielen unter Ausschluss der Öffentlichkeit ins Jahr 2022. In Bayern hat dies bald ein Ende, was auch das Duell zwischen dem FC Bayern und Leipzig betrifft. Bayern erlaubt bis zu 10.000 Zuschauer Es sind schwere Zeiten für Fußballfans, die regelmäßig ins Stadion gehen. Aktuell geht ein Großteil des Spielbetriebs […]

Soforthilfe Kempf: Hertha BSC bedient sich in Stuttgart

Soforthilfe Kempf: Hertha BSC bedient sich in Stuttgart

25. Januar 2022

News | Marc Oliver Kempf wurde bereits seit Monaten mit Hertha BSC in Verbindung gebracht. Der eigentlich für den Sommer geplante Wechsel ging vorzeitig über die Bühne. Hertha BSC: Kempf unterschreibt bis 2026 Hertha BSC begrüßt den zweiten Winter-Neuzugang in seinen Reihen. Am heutigen Dienstag verkündete der Hauptstadtklub den Transfer von Marc Oliver Kempf (26). Der Innenverteidiger […]


'' + self.location.search