Real Madrid | Sevilla-Rückkehr von Reguilon?

News

News | Nach einer erfolgreichen Leihe könnte Sergio Reguilon (Real Madrid) auch in der kommenden Spielzeit für den FC Sevilla auflaufen.

Real Madrid: Reguilon nun permanent zum FC Sevilla?

Wie die „Marca“ erfahren haben will, deutet derzeit vieles daraufhin, dass Sergio Reguilon (23/Real Madrid) auch in der nächsten Spielzeit beim FC Sevilla spielen wird. Trotz einer äußerst überzeugenden Saison in Andalusien hat der Linksverteidiger derzeit kaum Aussichten auf Einsätze bei den „Königlichen“: Ferland Mendy (25) soll die erste Wahl von Real-Trainer Zinedine Zidane (48) auf der fraglichen Position sein, daneben steht auch Marcelo (32) noch zwei weitere Jahre in den spanischen Hauptstadt unter Vertrag. Insofern erscheint es logisch und folgerichtig, dass sich nach einem anderen Arbeitsplatz für Reguilon umgesehen wird.

Jedoch liebäugelt Real mit einem permanenten Abgang, denn durch seine starke Saison in Sevilla konnte der spanische Nationalspieler seinen Marktwert deutlich steigern. Die Forderung des spanischen Meisters würde demnach bei rund 30 Millionen Euro liegen, wahrscheinlich inkl. Rückkaufklausel. Reguilon selbst möchte seinen Jugendverein nach Angaben der Verfasser eigentlich nicht dauerhaft verlassen.

Einen solchen Betrag könne der FC Sevilla jedoch nicht aufbringen. Die Andalusier streben anscheinend erneut eine Leihe an, oder eine Kaufsumme rund um einen Betrag von ungefähr 20 Millionen Euro. Dass der Europa-League-Sieger den Abwehrspieler gerne weiter im Kader hätte, ist indes kein Geheimnis. So verkündete Sportdirektor Monchi (51) bei der Präsentation von Neuzugang Ivan Rakitic (32): „Sergio (Reguilon) wird für Sevilla immer eine Option sein.“ Die entscheidende Frage ist hierbei wohl eher, ob er auch finanzierbar ist. Denn seine Leistungen dürften auch finanzstärkeren Klubs nicht entgangen sein.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Fran Santiago/Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: Kane will weiterhin weg, Arnautovic zurück in Europa

90PLUS-Transferticker: Kane will weiterhin weg, Arnautovic zurück in Europa

2. August 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo: Alessio Tarpini / Imago

Kehrer offenbar Kandidat bei Leverkusen, auch Hincapié eine Option

Kehrer offenbar Kandidat bei Leverkusen, auch Hincapié eine Option

2. August 2021

News | Thilo Kehrer steht offenbar auf dem Zettel von Bayer 04 Leverkusen. Neben dem ehemaligen Schalker scheint aber auch Piero Hincapié eine realistische Option zu sein. Leverkusen auf Verteidiger-Suche: Kehrer und Hincapié im Fokus Bayer 04 Leverkusen ist nach den Karriereenden der Bender-Zwillinge händeringend auf der Suche nach neuen Verteidigern. Vor allem im Abwehrzentrum […]

Interesse aus ganz Europa: Augsburg bekommt bei Buchanan Konkurrenz

Interesse aus ganz Europa: Augsburg bekommt bei Buchanan Konkurrenz

2. August 2021

News | Der FC Augsburg wirbt um Tajon Buchanan, bekommt dabei aber offenbar Konkurrenz aus ganz Europa. Der Kanadier dürfte zudem erst im Winter von seinem aktuellen Verein freigegeben werden.  Buchanan: Augsburg bekommt Konkurrenz Ein neuer, entwicklungsfähiger und schneller Spieler für die Außen. Das ist es, was Trainer Markus Weinzierl (46) sucht. Der FC Augsburg […]


'' + self.location.search