Rennes: „Camavinga hat das Potential für das höchste Level, aber…“

News

News | Mittelfeldspieler Eduardo Camavinga ist eine der Entdeckungen dieser Ligue 1-Saison. Kein Wunder also, dass sein Name schon auf der Liste der größten Klubs – darunter Real Madrid – steht. Sein Trainer warnt jetzt aber vor einem vorschnellen Transfer.

Sprung in den Profikader mit 15

Fünf Jahre hat Eduardo Camavinga in der Akademie von Stade Rennes verbracht, bevor er im Alter von 15 Jahren zu den Profis hochgezogen wurde. Im Alter von 17 gehört er zu den größten Talenten Europas. Natürlich sagt sein Traine Julien Stephan über ihn, dass er das Potential hat „auf dem höchsten Level“ mit Real Madrid zu spielen.

Aber er empfiehlt ihm im Interview mit der AS auch, keine vorschnellen Schlüsse zu ziehen: „Ja, definitiv. Mittelfristig sehe ich ihn auf dem höchsten Level, mit Ansprüchen des höchsten Levels. Wenn man seine Entwicklung mitverfolgt, sieht man, dass er das Potential und alle Qualitäten hat, um sich eines Tages bei einem Topklub durchzusetzen.“

„Ich gebe ihm aber immer den Rat, noch eine Saison in Rennes zu bleiben, weil es sein Jugendverein ist. Der Zuwachs an Qualität nach einer guten Saison muss immer bestätigt werden und es wäre einfacher für ihn, das hier zu tun. Ich glaube, ihm fehlen noch ein bis zwei Schritte, bevor er den Sprung zu einem Topklub wagen kann. Es ist ein Unterschied, ob man eine herausragende Saison bei seinem Jugendklub spielt, oder, ob man in der Lage ist, bei einem riesigen Klub etwa alle drei Tage zu spielen und 60 Partien pro Saison zu absolvieren. Er macht schon einen großen Unterschied, aber ihm fehlen noch ein paar Schritte, bevor er sich bei einem Topklub durchsetzen kann.

(Photo by FRANCK FIFE/AFP via Getty Images)

90PLUS wird für die Monate März und April 15% der Einnahmen an die Initiative #WeKickCorona spenden. Auch ihr könnt unterstützen: Jeder Klick, jede Spende zählt.

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bundesliga | „Nicht unbedingt eine Glanzleistung von uns“ – Die Stimmen zu Fürth-Bayern

Bundesliga | „Nicht unbedingt eine Glanzleistung von uns“ – Die Stimmen zu Fürth-Bayern

24. September 2021

News | 3:1 gewann der FC Bayern am Ronhof in Fürth. Nach 93 intensiven Minuten nahmen sich die Protagonisten Zeit für die Fragen bei DAZN. Kimmich unzufrieden, Müller mahnt zu mehr Genauigkeit Thomas Müller, Joshua Kimmich sowie ein Eigentor von Sebastian Griesbeck besiegelten den 3:1-Sieg, Cédric Itten verkürzte für das Kleeblatt. Kurz nach Wiederbeginn sah […]

Bundesliga | Abgezockter FC Bayern gewinnt auch in Fürth

Bundesliga | Abgezockter FC Bayern gewinnt auch in Fürth

24. September 2021

News | Am Freitagabend reiste Tabellenführer FC Bayern zum -letzten Fürth. Zwar zeigte sich die Spielvereinigung über 90 Minuten äußerst mutig und präsent. Trotzdem gewannen die Münchener – auch in Unterzahl – verdient 3:1. Fürth mutig, Bayern konsequent – Müller und Kimmich machen den Unterschied Zweimal trafen die Spielvereinigung und der FC Bayern aufeinander, in […]

Fährmann soll bei Schalke 04 auf die Bank

Fährmann soll bei Schalke 04 auf die Bank

24. September 2021

Bei Schalke 04 steht am Wochenende wohl nicht Ralf Fährmann, sondern Martin Fraisl zwischen den Pfosten. Diese Entscheidung soll Grammozis getroffen haben.


'' + self.location.search