Schalke 04 | Das macht Grammozis Mut

Bundesliga

News | Bei neun Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz und nur noch zehn verbleibenden Spielen rückt der Abstieg des FC Schalke 04 immer näher. Neu-Trainer Dimitrios Grammozis ist im Hinblick auf die Zukunft dennoch positiv gestimmt. 

Jugend und Einstellung stimmen Schalke-Trainer Grammozis optimistisch

Den Auftakt seines Engagements beim FC Schalke 04 hatte sich Dimitrios Grammozis (42) sicherlich etwas besser erhofft. Zu Hause gegen Abstiegskonkurrent FSV Mainz 05 gab es für den Tabellenletzten zwar einen Punkt (0:0), die Leistung war allerdings eher enttäuschend. Der neue Trainer blickt dennoch optimistisch in die Zukunft. „Ich bin ein positiver Mensch. Auch wenn das vielleicht für den ein oder anderen gegen Mainz nicht so aussah – ich habe gesehen, dass die Mannschaft gewillt ist, alles reinzuhauen“, sagte der 42-Jährige gegenüber der Bild.

Dabei hob Grammozis die verbesserte Defensivarbeit und vor allem die Einstellung hervor. „Ich habe eine Mannschaft gesehen, die sich gewehrt hat, und dass ist für mich ein ganz wichtiges Kriterium, um dann wieder positiv nach vorne zu schauen“, so der gebürtiger Wuppertaler. Erschwert wird seine Arbeit offenbar durch den Fitness-Zustand der Mannschaft. „Unser Job ist es jetzt, in relativ kurzer Zeit die Jungs auf ein gewisses Niveau zu bringen, dass sie unsere Idee von Fußball besser umsetzen können“, betonte Grammozis.

Bei der Umsetzung der Idee baute der neue Trainer am Freitag auf einige junge Spieler. Neben Malick Thiaw (19), Can Bozdogan (19) und Matthew Hoppe (19) kam dabei auch erstmals in seiner Karriere Kerim Calhanoglu (18) in der Bundesliga zum Einsatz. „Es war eine Spieltags- und keine Zukunfts-Elf“, stellte Grammozis klar. Bei mittlerweile neun Punkten Rückstand auf einen Relegationsplatz und alles andere als unbegrenzten finanziellen Ressourcen, dürfte die Jugend schon Bald im Mittelpunkt stehen. Das weiß auch Grammozis: „Wir haben hier mit der Knappenschmiede eine überragende Jugendabteilung, die immer wieder Talente nach oben bringt. Die jungen Spieler sind die Zukunft von Schalke 04 – das muss man ganz klar sagen.“

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fussball 

Foto: Roy Gilbert/Imago

 

 

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Topspiele en masse: Das steht an am Super-Sonntag

Topspiele en masse: Das steht an am Super-Sonntag

24. Oktober 2021

News | Der heutige Sonntag ist ein Feiertag für alle Fußballfans. Zahlreiche wichtige und packende Partien stehen auf dem Programm. Den Überblick zu behalten, ist alles andere als einfach. Wir schaffen Abhilfe! Der Super-Sonntag mit vielen Topspielen im Überblick Es ist Herbst, das Wetter zwar in Teilen sehr ordentlich, aber dennoch lädt ein solcher Tag […]

Köln vs. Leverkusen: Wer findet wieder in die Spur?

Köln vs. Leverkusen: Wer findet wieder in die Spur?

24. Oktober 2021

Vorschau | Der 1. FC Köln und Bayer Leverkusen legten jeweils einen vielversprechenden Saisonstart hin. Zuletzt kassierten sie jedoch deutliche Niederlagen, weshalb beide Vereine im direkten Duell auf Rehabilitationskurs sind. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 15.30 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat). Köln holte zehn seiner zwölf […]

Vierter Sieg in Folge! Pragmatisches Schalke schlägt Dresden

Vierter Sieg in Folge! Pragmatisches Schalke schlägt Dresden

23. Oktober 2021

News | Am Samstagabend trafen in der 2. Bundesliga der FC Schalke 04 und Dynamo Dresden aufeinander. Die Königsblauen hielten ihre Erfolgsserie aufrecht, blieben erneut ohne Gegentor, weshalb eine durchschnittliche Leistung zum 3:0-Sieg ausreichte. Kurioses Ouwejan-Tor bringt Schalke in Front Vor prächtiger Kulisse von 54.526 Zuschauenden entwickelte sich direkt eine temporeiche Begegnung, in der sich die Sachsen keineswegs versteckten. […]


'' + self.location.search