Schalke 04 | Kolasinac-Rückkehr wird konkret!

News

News | Die Rückkehr von Sead Kolasinac (Arsenal) zum FC Schalke 04 nimmt anscheinend Gestalt an!

Schalke: Schon drei Treffen mit Kolasinac!

Wie Peter Wenzel für die „Bild“ berichtet, wird eine Rückkehr von Sead Kolasinac (27) von Arsenal zu Schalke 04 immer konkreter. So habe sich das Eigengewächs mittlerweile schon dreimal mit Sportvorstand Jochen Schneider (49) getroffen. Zuletzt sollen die Parteien in Gelsenkirchen-Buer miteinander gesprochen haben, zuvor gab es demnach zwei Meetings in Düsseldorf. Kolasinac möchte nach Angaben von Wenzel unbedingt wieder für seinen Jugendverein Schalke spielen – „nahezu um jeden Preis!

So soll Kolasinac einem Vertrauen geschrieben haben, dass Schalke dafür „alles versuchen“ solle. Er wollen „nur nach Hause“, das Stadion würde bei seiner Rückkehr „explodieren.“ Der Schalker Plan für diese Rückkehraktion sieht demnach folgendermaßen aus: Zunächst will man Kolasinac für ein Jahr ausleihen und in dieses Geschäft eine Kaufoption verankern. Entsprechende Berichte existierten bereits in der Vorwoche, nun scheinen sich alle Beteiligten hinsichtlich eines Vollzugs deutlich näher gekommen zu sein.

Daneben soll der Bundesligist rund 2,5 Millionen Euro seines aktuellen Gehalts zahlen, einen ähnlichen Betrag würden gleichzeitig die „Gunners“ übernehmen. Kolasinac verdient dem Vernehmen nach in London deutlich mehr als die eben genannte Gesamtsumme, soll für seine Rückkehr aber zu deutlichen Einbußen bereit sein. Für diesen Verzicht erhalte Kolasinac eine Kompensation, wenn es den Schalkern finanziell wieder etwas besser gehe. Darüber hinaus fordere der 27-Jährige die Kapitänsbinde bei seinem Herzensverein, welchen er 2017 ablösefrei in Richtung Arsenal verließ. In London steht der Verteidiger eigentlich noch bis 2022 unter Vertrag.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

DFB-Pokal | Sensation: St. Pauli schockt den BVB – Bochum bezwingt Mainz

DFB-Pokal | Sensation: St. Pauli schockt den BVB – Bochum bezwingt Mainz

18. Januar 2022

News | Am Abend standen im DFB-Pokal zwei Spiele auf dem Programm. Der FC St. Pauli warf dabei den BVB aus dem Pokal, Mainz 05 unterlag in Bochum mit 1:3. DFB-Pokal: St. Pauli wirft den BVB aus dem Pokal! Der FC St. Pauli startete mit einem Paukenschlag in das Spiel gegen Borussia Dortmund. Der Tabellenführer […]

Endlich fix: Eintracht Frankfurt bestätigt Abgang von Amin Younes!

Endlich fix: Eintracht Frankfurt bestätigt Abgang von Amin Younes!

18. Januar 2022

News | Amin Younes spielt bei Eintracht Frankfurt seit geraumer Zeit keine große Rolle mehr. Schon im Sommer scheiterte ein Wechsel nach Saudi-Arabien. Nun verlässt der Spieler die Hessen.  Eintracht Frankfurt: Younes verlässt den Verein Amin Younes (28) verlässt Eintracht Frankfurt. Das haben die Hessen in einer Pressemitteilung am Dienstagabend bestätigt. Der Offensivspieler war von […]

DFB-Pokal-Aufstellungen: BVB rotiert nur leicht, Locadia beginnt beim VfL Bochum

DFB-Pokal-Aufstellungen: BVB rotiert nur leicht, Locadia beginnt beim VfL Bochum

18. Januar 2022

News | Am Dienstagabend stehen im DFB-Pokal gleich zwei Spiele auf dem Programm. Am Millerntor empfängt der FC St. Pauli den Favoriten, Borussia Dortmund, und will für eine Überraschung sorgen.  Die Aufstellungen der Abendspiele im DFB-Pokal Im bundesligainternen Duell im DFB-Pokal kommt es zur Neuauflage des Spiels zwischen dem VfL Bochum und Mainz 05. Schon […]


'' + self.location.search