Schalke | 1. Köln baggert öffentlich um Uth – Schneider reagiert allergisch

News

News | Jochen Schneider, Sportvorstand des FC Schalke 04, hat auf die offenkundigen Avancen des 1. FC Köln um Stürmer Mark Uth reagiert.

Wegen Uth: Schalke-Vorstand erteilt 1. FC Köln eine Absage

Die Rückrunde der Saison 2019/2020 verbrachte Mark Uth (28) leihweise beim 1. FC Köln, erzielte dabei fünf Tore und legte sechs weitere vor. Die Domstädter verzichteten zwar auf die Kaufoption, machten allerdings kein Geheimnis daraus, dass man den 28-Jährigen gerne wiederverpflichten würde.

Auf Schalke stößt das auf Unverständnis. Gegenüber den Kicker erklärte nun Sportvorstand Jochen Schneider (49): „Die Kölner hatten ja die Chance, eine Option zu ziehen. Das haben sie nicht. Ich finde, dass man es auch mal akzeptieren muss, dass es da keine Möglichkeit mehr geben wird.“ Dass Uth in Gelsenkirchen bleiben würde, bezeichnete der 49-Jährige als einen „Fakt“.

1. FC Köln baggerte offenkundig um Schalke-Stürmer Uth

Erst am Freitag hatte Kölns Trainer Markus Gisdol (51) eine Weiterbeschäftigung von Mark Uth nicht aufgegeben. „Wir haben ihn noch nicht abgeschrieben und hoffen, dass er am Ende doch noch zu uns kommt“, sagte der 51-Jährige am Rande des Trainingslagers in Donaueschingen.

Für Schneider ein Unding. „Es gibt einen Ehrenkodex, dass man nicht über Spieler anderer Vereine spricht. Das gehört sich nicht“, betonte er.

Mark Uth wechselte im Sommer 2018 ablösefrei von der TSG Hoffenheim zum FC Schalke 04, konnte dort allerdings die Erwartungen nicht erfüllen. Sein Vertrag geht noch bis 2022.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

HSV zögert bei Gyamerah und Wintzheimer

HSV zögert bei Gyamerah und Wintzheimer

25. Januar 2022

News | Der Hamburger SV richtet seinen Fokus auf den anvisierten Bundesliga-Aufstieg. Deshalb bleibt die Zukunftsfrage bei Jan Gyamerah und Manuel Wintzheimer ungeklärt. HSV: Gyamerah und Wintzheimer sollen Eigenwerbung betreiben Der Hamburger SV erlebte am Freitagabend einen der Saisonhöhepunkte. Nach einer langen Durststrecke bezwang er den FC St. Pauli im Stadtderby (2:1). Wieder (zunächst) außen […]

FC Bayern-Leipzig findet vor 10.000 Zuschauern statt

FC Bayern-Leipzig findet vor 10.000 Zuschauern statt

25. Januar 2022

News | Die Bundesliga startete mit zahlreichen Spielen unter Ausschluss der Öffentlichkeit ins Jahr 2022. In Bayern hat dies bald ein Ende, was auch das Duell zwischen dem FC Bayern und Leipzig betrifft. Bayern erlaubt bis zu 10.000 Zuschauer Es sind schwere Zeiten für Fußballfans, die regelmäßig ins Stadion gehen. Aktuell geht ein Großteil des Spielbetriebs […]

Soforthilfe Kempf: Hertha BSC bedient sich in Stuttgart

Soforthilfe Kempf: Hertha BSC bedient sich in Stuttgart

25. Januar 2022

News | Marc Oliver Kempf wurde bereits seit Monaten mit Hertha BSC in Verbindung gebracht. Der eigentlich für den Sommer geplante Wechsel ging vorzeitig über die Bühne. Hertha BSC: Kempf unterschreibt bis 2026 Hertha BSC begrüßt den zweiten Winter-Neuzugang in seinen Reihen. Am heutigen Dienstag verkündete der Hauptstadtklub den Transfer von Marc Oliver Kempf (26). Der Innenverteidiger […]


'' + self.location.search