Schalke: Max Meyer vor Abschied?

News

Als Julian Draxler Schalke 04 im Sommer 2015 verließ, trauten nicht wenige dem damals 19-jährigen Max Meyer den ganz großen Durchbruch zu. Beinahe zwei Jahre später scheint ein Abschied des einst so hoffnungsvollen Talents nicht unwahrscheinlich zu sein.

 

Stagnation

Nach seinem Bundesliga-Debüt und einigen Kurzeinsätzen in der Rückrunde 2012/2013 sollte Max Meyer (Jahrgang 95) schon in der darauffolgenden Saison zu einer elementaren Figur im Kader von Schalke 04 werden. In seiner ersten vollen Bundesliga-Saison steuerte der Mittelfeldspieler, der im zarten Alter von 17 bereits die bedeutsame Rückennumer 7 erhielt, in 30 Einsätzen 6 Tore und 4 Assists bei. Für ein so junges Talent durchaus eine solide Ausbeute. Folglich wurde Meyer im Mai 2014 mit seinem Einsatz in der deutschen Nationalmannschaft belohnt.

(Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)

Trotz zwischenzeitlicher Highlights kam in den nächsten Jahren nie der endgültige und erhoffte, große Leistungssprung. Kein Zufall, dass sein zweiter Länderspieleinsatz zwei Jahre auf sich warten ließ. Dabei sollte man allerdings nicht außer Acht lassen, dass Meyer heute immer noch erst 21 Jahre alt ist und solche Schwankungen nicht selten sind.

Mit dem Abgang von Julian Draxler (23) im Sommer 2015 sollte der königsblaue Hoffnungsträger allerdings mehr Verantwortung übernehmen. In der Tat, seine Produktivität steigerte sich auch und zur Spielzeit 2016/2017 wurde einmal mehr die ganz große Leistungsexplosion erwartet – vergeblich.

[vtftable ]
{f1}Saison;;;{f1}Einsätze (Startaufstellung);;;{f1}Ø Minuten pro Einsatz;;;{f1}Minuten pro Torbeteiligung;nn;
2013/2014;;;30 (21);;;60,6;;;181,7;nn;
2014/2015;;;28 (22);;;66,2;;;309;nn;
2015/2016;;;32 (27);;;72,5;;;178,5;nn;
2016/2017*;;;20 (12);;;58,6;;;390;nn;
[/vtftable]

 

Unter dem neuen Trainer Markus Weinzierl (42) haben die Einsatzzeiten des gebürtigen Oberhauseners signifikant abgenommen. Gleichzeitig ist seine Effizienz auf dem schlechtesten Level seiner noch jungen Profi-Karriere.

(Photo by Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images)

Einen Tiefpunkt erlebte Meyer gestern im Viertelfinale des DFB-Pokals. Beim FC Bayern gab Weinzierl seinem „Problemkind“ mal wieder von Beginn an eine Chance, doch er konnte sie nicht nutzen. Bereits zur Halbzeit wurde Meyer, der sicherlich nicht der einzige enttäuschende Schalker an diesem Abend war, auswechselt.

Sein Trainer zeigte sich dabei äußert enttäuscht und frustriert:

„Max Meyer ist Nationalspieler und hat einen hohen Anspruch an sich selbst. Ich glaube, er hat in der ersten Hälfte sechs Zweikämpfe bestritten und einen gewonnen. Die Zahlen sprechen für sich, da brauche ich gar nichts weiter zu zu sagen.“ [Kicker]

 

Abschied?

Der Vertrag von Max Meyer läuft im Sommer 2018 aus. Immer wieder wurde das begehrte Talent nach seinem Durchbruch 2013/2014 mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Zuletzt bot Premier League Klub Tottenham kurz vor Ende der Transferphase im Sommer 2016 ganze 45 Millionen Euro. Doch S04-Manager Christian Heidel (53) lehnte das „Last Minute“-Angebot ab [Kicker] und schielte sicherlich auf eine Leistungssteigerung und Vertragsverlängerung.

Nun steuern wir langsam aber sicher auf das letzte Vertragsjahr von Max Meyer zu. Die erhoffte Leistungssteigerung blieb aus und die Chancen auf eine Vertragsverlängerung sind nicht gerade hoch. Darüberhinaus hätte Schalke im Sommer die letzte große Gelegenheit eine gute Ablöse für den vierfachen Nationalspieler zu erzielen.

Laut Kicker ist ein Abschied nicht unwahrscheinlich. Meyer möchte nämlich , auch in Hinblick auf die WM 2018, in der kommenden Saison auf der europäischen Bühne spielen. Dies scheint sein aktueller Arbeitgeber aller Voraussicht nicht bieten zu können. Ob im Sommer wieder jemand so viel Geld auf den Tisch legt…?

Was meint ihr?

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Leeds wirbt um den auch von Leipzig beobachteten Aaronson

Leeds wirbt um den auch von Leipzig beobachteten Aaronson

19. Januar 2022

News | Brenden Aaronson nahm bei RB Salzburg eine starke Entwicklung, weshalb er in den Leipziger Fokus geriet. Nun trudelte auch ein Angebot von Leeds United ein. Leeds bietet 18 Millionen Euro für Aaronson – Salzburg lehnt ab Im vor rund einem Jahr wechselte Brenden Aaronson (21) aus den USA zu RB Salzburg. Seitdem bot er kontinuierlich […]

Gladbach | Hannes Wolf vor Leihe nach Swansea

Gladbach | Hannes Wolf vor Leihe nach Swansea

19. Januar 2022

News | Hannes Wolf hat bei Borussia Mönchengladbach einen schweren Stand. Aufwärts gehen soll es für ihn bei Swansea City. Swansea und Gladbach sind sich bei Hannes Wolf einig Nur eineinhalb Jahre nach seiner Ankunft steht Hannes Wolf (22) bei Borussia Mönchengladbach schon wieder vor dem Abgang. Das seriöse Portal „The Athletic“ vermeldete, dass Swansea City […]

Bayer Leverkusen: Verteidiger Retsos vor Wechsel nach Italien

Bayer Leverkusen: Verteidiger Retsos vor Wechsel nach Italien

19. Januar 2022

News | Panagiotis Retsos spielt bei Bayer 04 Leverkusen aktuell keine große Rolle. Der Verteidiger könnte den Verein im Winter verlassen, Hellas Verona hat Interesse angemeldet.  Bayer Leverkusen: Retsos nach Verona? Panagiotis Retsos (23) spielt bei Bayer Leverkusen keine allzu große Rolle mehr. Der Verteidiger, der seit 2017 für die Werkself spielt, könnte den Klub […]


'' + self.location.search