Schalke-Sportvorstand Schneider: „Werden alles tun, um die Mannschaft zu verstärken“

News

News | Der FC Schalke 04 hat gegen Hertha BSC erneut verloren, die sportliche Lage ist prekär. Mark Uth fordete nach dem Spiel neue Spieler, die dem Klub sofort weiterhelfen können. Am Sonntagmittag war Sportvorstand Jochen Schneider zu Gast bei Sky90.

Jochen Schneider: Gross „weiß, wie man die Spieler anpacken muss“

Zunächst äußerte sich Jochen Schneider (50) zum gestrigen Spiel gegen Hertha (0:3). „Wir sind ganz ordentlich in das Spiel reingekommen, hatten zwei gute Torchancen. Dann kriegen wir das 1:0 aus einem Einwurf heraus und wir sind dann schlecht aus der Halbzeit herausgekommen. Das 2:0 hat uns dann ein bisschen den Stecker gezogen. Es wäre gestern durchaus was drin gewesen“, so der Sportvorstand.

Christian Gross (66), der neue Trainer der Schalker, soll den Klub wieder in die Erfolgsspur führen. „Christian Gross ist ein erfahrener Trainer, eine Respektsperson und weiß, wie man die Spieler anpacken muss. Deswegen bin ich zuversichtlich, dass er es schafft, die Mannschaft so zu verändern, dass sie wieder Punkte holt. Ich denke, dass er da den richtigen Schlüssel finden wird“, schätzt Schneider den neuen Cheftrainer ein.

Zudem hat der Sportvorstand der Königsblauen den Eindruck, dass der Klub im Abstiegskampf medial bereits abgeschrieben ist: „Ich weiß, sie haben uns alle abgeschrieben. Das ist okay, das gibt uns aber auch Kraft!“

Im Fall von Neuzugängen, die den Kader noch im Winter verstärken könnten, arbeitet Schneider mit Hochdruck. Angesprochene auf das Interview von Mark Uth (29) teilte er mit: „Mark ist ein toller Junge, der hier vorangeht. Er interessiert sich für das Große und Ganze und sieht, wo wir Defizite haben. Wir versuchen natürlich auch die Mannschaft zu verstärken. Glauben Sie mir, das ist nicht einfach. Aber wir werden alles tun, um die Mannschaft auf der ein oder anderen Position noch zu verstärken.“

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Jörg Schüler/Bongarts/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Kantersieg! Hoffenheim demontiert Köln in der 2. Halbzeit!

Kantersieg! Hoffenheim demontiert Köln in der 2. Halbzeit!

15. Oktober 2021

News | Zum Auftakt des achten Spieltags in der Bundesliga traf die TSG Hoffenheim zuhause auf den 1. FC Köln. Die Gastgeber ließen dem Effzeh keine Chance und gewannen mit 5:0 (1:0).  Fehlerfestival in Hoffenheim Die Partie zwischen Hoffenheim und Köln begann hektisch, aber noch ohne Torchancen in der Anfangsphase. Nach einem kapitalen Bock des […]

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

15. Oktober 2021

News | Über 1.000 Sportveranstaltungen sollen laut Sportradar seit Ausbruch der Corona-Pandemie unter Manipulationsverdacht stehen. Mit Abstand am stärksten betroffen ist der Fußball. Besonders unterklasse Spiele sind betroffen: Sportradar verkündet zunehmende Spielmanipulationen Manipulation  ist im Fußball schon seit Jahrzehnten, in Deutschland spätestens seit der Hoyzer-Affäre ein bedeutendes Thema gewesen. Doch trotz aller Maßnahmen nehmen die Betrügereien nicht […]

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

15. Oktober 2021

News | Das einst ziemlich konservative IFAB entwickelte sich über die Jahre zu einem erstaunlich progressiven Gremium. Bald will es sogar eine längere Halbzeitpause bei Endspielen unter die Lupe nehmen. Längere Halbzeitpausen bei Endspielen – IFAB trifft sich am 27. Oktober In den vergangenen Jahren änderten sich die Fußballregeln durchaus grundlegend – siehe VAR. Wie […]


'' + self.location.search