Seifert schließt Play-offs für die Bundesliga aus: “Es ist der falsche Ansatz”

1. September 2020 | News | BY Hendrik Wiese

News | Der FC Bayern hat das achte Mal in Folge die deutsche Meisterschaft gewonnen. Reformationen sollen die Bundesliga spannender machen, Play-offs seien jedoch keine Option.

Seifert – “Wollen wir die Meisterschaft spannender machen oder nicht?

Ein möglicher Ansatz zu einer spannenderen Meisterschaft sei ein Play-offs-Modell, welches den deutschen Meister in einem K.o.-System nach Abschluss der regulären Saison ausspielen könnte, vergleichbar wie im Basketball oder im Eishockey. “Was die Bundesliga angeht: Play-offs sind der falsche Ansatz. Weil sie meiner Meinung nach nur in geschlossenen Systemen ohne Auf- und Abstieg funktionieren. Es gibt in Europa andere Wettbewerbsmodelle, aber an dem Punkt sind wir in Deutschland nicht, das zu diskutieren”, so DFL-Präsident Christian Seifert (51) im Gespräch mit der “Bild“.

Eine andere Option könnte eine gleichmäßige Verteilung der TV-Gelder darstellen, doch in diesem Punkt müsse sich die Liga einig sein. “Wollen wir die Meisterschaft spannender machen oder nicht? Das hat mit sehr viel Geld zu tun. Gleiches TV-Geld für alle führt sicherlich nicht zu einem spannenderen Wettbewerb an der Spitze. Es bräuchte dafür drei, vier Mannschaften, die in der Lage sind, um die Meisterschaft mitzuspielen.”

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Arne Dedert/Pool/Getty Images)

Hendrik Wiese

Aufgewachsen mit dem Spielstil von Bastian Schweinsteiger bevorzugt Hendrik spielerische Dominanz und technisch ansehnlichen Fußball. Seit Dezember 2019 ist er für 90PLUS unterwegs, bevorzugt im deutschen Oberhaus.


Ähnliche Artikel