Serie A Vorschau: Duell der Gegensätze in Pescara

News

Wenn das Tabellenschlusslicht auf den Spitzenreiter trifft, sind die Vorzeichen eigentlich immer klar. Auch in Pescara kommt es an diesem Wochenende zu solch einem Aufeinanderteffen. Am Samstag um 15 Uhr empfängt Delfino Pescara den Tabellenführer Juventus Turin und will die wohl letzte Chance ergreifen dem Klassenerhalt doch noch näher zu kommen.

Mit 14 mageren Zählern steht Pescara auf dem letzten Platz in der Serie A. Der Rückstand auf den rettenden 17. Platz, den Empoli belegt, beträgt zurzeit stolze neun Zähler. Trainer Zdenek Zeman, der die Mannschaft Mitte Februar übernommen hat, konnte noch keine entscheidende Wendung herbeiführen. Juventus sieht dieses Duell zwischen den beiden Spielen gegen den FC Barcelona als Pflichtaufgabe, die erledigt werden muss.

 

Nur ein Wunder hilft noch

Der Gastgeber Pescara droht abzusteigen. In der letzten Woche spielte man in Empoli 1:1, zuvor holte man einen Zähler gegen den AC Mailand. Beide Punktgewinne waren verdient, die Leistungen nicht schlecht, aber ohne einen Sieg wird man aus der aktuellen Situation nicht herauskommen. Unter Zeman spielt die Mannschaft in einem 4-3-3-System und mit Bahebeck, Muntari oder Caprari stehen sogar einige fähige Spieler auf dem Platz.

Gegen Juventus fehlen die offensiven, erfahrenen Simone Pepe und Alberto Gilardino, auch die Verteidiger Stendardo und Vitturini müssen verletzungsbedingt passen. Pescara will defensiv gut stehen und vereinzelte Nadelstiche setzen. Auch auf ruhende Bälle wird es ankommen. Juventus wird einige Spieler schonen und dementsprechend könnte gerade zu Beginn des Spiels, wenn der Tabellenführer seinen Rhythmus suchen muss, etwas möglich sein.

 

Schnell die Entscheidung suchen

Juventus gewann unter der Woche mit 3:0 gegen den FC Barcelona und zeigte dabei taktisch eine gute Leistung. Vor allem Dybala unterstrich wieder einmal, warum er von halt Europa gejagt wird. Am Wochenende in Pescara muss die Pflichtaufgabe erledigt werden. Trainer Allegri wird seine Mannschaft gut einstellen und auf einigen Positionen rotieren. Pjaca ist verletzt, aber mit Lemina, Marchisio, Benatia oder Asamoah stehen einige Spieler parat.

(Photo credit should read MARCO BERTORELLO/AFP/Getty Images)

Gerade in der Offensive werden aber mit Cuadrado, Dybala und Higuain wahrscheinlich drei absolute Ausnahmekönner auflaufen. Juventus hat derzeit 6 Punkte Vorsprung auf den Verfolger aus Rom. Einen Ausrutscher darf sich der amtierende Meister nicht erlauben. Trotzdem könnte es durchaus sein, dass das Rückspiel im Camp Nou schon in den Köpfen einiger Spieler präsent ist. Die Favoritenrolle haben die Turiner dennoch eindeutig inne.

 

Mögliche Aufstellungen

Pescara: Fiorillo, Zampano, Campanaro, Bovo, Biraghi, Muntari, Memushaj, Milicevic, Benali, Bahebeck, Caprari

Juventus: Buffon, Lichtsteiner, Benatia, Barzagli, Asamoah, Lemina, Marchisio, Pjanic, Cuadrado, Dybala, Higuain

 

 

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bremen | Jojo Eggestein kurz vor Wechsel zu Royal Antwerpen

Bremen | Jojo Eggestein kurz vor Wechsel zu Royal Antwerpen

4. August 2021

News | Gerade von seiner Leihe zurückgekehrt, wird Johannes Eggestein den SV Werder Bremen nun endgültig verlassen. Es geht in die belgische Liga. Werder Bremen hatte Eggestein letzte Saison nach Linz verliehen Nach acht Jahren werden sich die Wege von Johannes Eggestein (23) und dem SV Werder Bremen endgültig trennen. Wie die „Deichstube“ berichtet, wird […]

Juventus | Bayern mit Interesse an Danilo, Ablöse aber zu hoch

Juventus | Bayern mit Interesse an Danilo, Ablöse aber zu hoch

4. August 2021

News | Der FC Bayern München soll bei Juventus Turin bezüglich einer Verpflichtung von Danilo vorgefühlt haben. Die Ablösesumme, die Juve für den Außenverteidiger aufruft, ist dem deutschen Rekordmeister allerdings zu hoch. Juventus: Nagelsmann soll Danilo für Bayern vorgeschlagen haben Bereits seit Wochen wird berichtet, dass der FC Bayern München ohne Verkäufe keine größeren Transfers […]

Leipzig will „ohne Panik“ Vertragsgespräche mit Sabitzer aufnehmen

Leipzig will „ohne Panik“ Vertragsgespräche mit Sabitzer aufnehmen

4. August 2021

News | Marcel Sabitzer geht in sein letztes Vertragsjahr bei RB Leipzig und wird mit zahlreichen Vereinen in Verbindung gebracht. Die RB-Verantwortlichen wollen nun die Gespräche mit dem Österreicher aufnehmen, um dessen Situation zu klären. Leipzig will mit Sabitzer verlängern – Droht sonst der Verkauf? Andre Silva (25), Brian Brobbey (19), Mohamed Simakan (21), Josko Gvardiol […]


'' + self.location.search