Serie A Vorschau: Intensives Duell in Florenz

News

Am Samstagabend um 20.45 Uhr empfängt die Fiorentina den Tabellennachbarn Inter Mailand zu einem spannenden Verfolgerduell. Der 8. aus Florenz liegt vier Punkte hinter Inter und will die letzte Chance nutzen, um noch in den Kampf um die Europa League einzugreifen. Inter will mit einem Sieg den AC Mailand und Überraschungsteam Atalanta unter Druck setzen. 

 

Die Fiorentina muss sich nach der 1:2-Heimniederlage gegen Empoli vergangene Woche noch den Schock aus den Gliedern schütteln. Man hatte die Chance an beide Mailänder Klubs heranzukommen, spielte im Endeffekt aber zu fahrig und lud den Gegner immer wieder ein. Inter auf der anderen Seite kassierte in der 97. Minute den Ausgleich im Derby, reist also auch mit ein wenig Wut im Bauch nach Florenz.

 

Angriff auf Europa

Der AC Florenz hat den Anspruch international zu spielen. Gerade hinter Juventus, Neapel und der Roma hätte man gute Chancen, sich entsprechend zu platzieren und dafür zu sorgen, dass man in der kommenden Saison sicher im Europapokal dabei ist. Allerdings stehen Lazio, beide Teams aus Mailand und Atalanta noch vor der Fiorentina. Bis zu Platz 5 sind es derzeit acht Punkte, bei sechs ausstehenden Spielen. Die Marschrichtung ist klar, Florenz muss gewinnen und zwar so häufig wie möglich.

(Photo by Gabriele Maltinti/Getty Images)

Inter soll von Beginn an unter Druck gesetzt werden. Im Derby zeigte die Abwehr der Mailänder phasenweise Schwächen. Es wird darauf ankommen, dass Florenz sehr konzentriert und nicht hektisch spielt. Es steht außer Frage, dass Fiorentina die Qualität hat, eine Serie zu starten und Inter zuhause zu bezwingen. Dafür braucht man aber 90 gute Minuten, auch von Nikola Kalinic (14 Saisontore) und Federico Bernardeschi (10 Tore), zumal die eigene Defensive unter Druck auch öfter Fehler produziert.

 

Den Derby-Schock vergessen machen

Inter ist immer noch verärgert über den Last-Minute-Ausgleich im Derby. Zapata beendete die Träume von einem Derbysieg in der letzten Sekunde. Ein Sieg gegen den Stadtrivalen hätte vor allem auch die Situation in der Tabelle verbessert. Immerhin geht man ohne personelle Probleme in das Spiel gegen die Fiorentina. Es fehlen kaum Spieler, fast jeder ist zurzeit fit und viele Stammkräfte sind gut in Form.

Ein Sieg in Florenz würde Inter zumindest nach hinten komplett absichern. Außerdem wäre dies ein Zeichen an die Konkurrenz. Im Sommer könnte der Verein auf eine große Shoppingtour gehen, das europäische Geschäft in der Hinterhand wäre ein Bonus bei den Verhandlungen. Gerade die Offensive um Icardi (21 Saisontore) und Perisic (9 Tore) wird in Florenz gefordert sein. Aufpassen muss man besonders bei ruhenden Bällen des Gegners. Hier zeigte Inter zuletzt Schwächen.

 

Mögliche Aufstellungen

AC Florenz: Tatarusanu – Sanchez, Astori, Tomovic – Chiesa, Vecino, Borja Valero, Tello – Bernardeschi, Saponara, Babacar

Inter Mailand: Handanovic – D’Ambrosio, Medel, Miranda, Santon – Gagliardini, Kondogbia, Joao Mario – Candreva, Perisic, Icardi

 

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

TSG Hoffenheim an Randy Nteka von Rayo Vallecano interessiert

TSG Hoffenheim an Randy Nteka von Rayo Vallecano interessiert

27. Januar 2022

News | Randy Nteka vom spanischen La-Liga-Aufstieger Rayo Vallecano könnte die TSG Hoffenheim verstärken. Aktuell sollen Gespräche bezüglich eines Transfers laufen, dieser wird allerdings wenn überhaupt wohl erst im Sommer über die Bühne gehen. Verstärkt sich Hoffenheim im Sommer mit Rayo Vallecanos Randy Nteka? Wie die L’Equipe schreibt (zitiert via transfermarkt.de), ist die TSG Hoffenheim […]

Wolfsburg | Weghorst in Verhandlungen mit Burnley

Wolfsburg | Weghorst in Verhandlungen mit Burnley

27. Januar 2022

News | Der Wolfsburger Angreifer Wout Weghorst soll sich in Verhandlungen mit Burnley befinden. Der Niederländer scheint Lust auf die Premier League zu haben. Weghorst in die Premier League? Wout Weghorst (29) hat ähnlich wie sein gesamter Verein, der VfL Wolfsburg, keine berauschende Spielzeit hinter sich. Die Niedersachsen sind in der Tabelle immer wieder abgerutscht […]

DFB will Kopfbälle bei Kindern nicht verbieten

DFB will Kopfbälle bei Kindern nicht verbieten

27. Januar 2022

News |  Im Gegensatz zur englischen FA will der DFB Kopfbälle im Jugendfußball-Training nicht verbieten. Es soll aber Anpassungen geben. DFB will Kopfball-Training anpassen Die schädliche Wirkung von Kopfbällen im Fußball wird immer breiter diskutiert und hat  unter anderem in England schon für erste Regeländerungen gesorgt. So ist das trainieren von ebenjenen Kopfbällen für Kinder […]


'' + self.location.search