„Spiel hätte am Ende kippen können“: Stimmen zu Gladbach gegen Bayern

Gladbach Bayern
Bundesliga

News | Borussia Mönchengladbach und der FC Bayern trennten sich in einem unterhaltsamen Spiel zum Auftakt in die neue Saison der Bundesliga unentschieden. Das 1:1 war am Ende leistungsgerecht. 

Gladbach und Bayern Remis: Die Stimmen zum Spiel

Nach der Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Bayern (1:1) haben wir die Stimmen zusammengefasst. Lars Stindl sagte nach dem Spiel: „Wir hatten heute Yann Sommer im Tor, der sensationell gehalten hat. Wir hatten hinten raus aber auch noch Chancen, um das Spiel zu gewinnen. Es waren wieder Fans im Stadion, das ist einfach geil, es hat wieder richtig Spaß gemacht.“ Zur Elfmetersituation gegen Marcus Thuram sagte der Offensivspieler: „Es ist wahnsinn. Ja, ich möchte das Thema nicht aufmachen, vielleicht haben wir auch mal Glück, aber ja..“.

Yann Sommer, der eine herausragende Partie spielte, äußerte sich wie folgt: „Wir wussten, dass wir einige Bayern-Wellen überstehen mussten. Dass sie zu Chancen kommen werden, war doch klar. Ich bin sehr zufrieden mit dem Punkt, Bayern hatte viele gute Möglichkeiten, trotzdem haben wir strittige Situationen gegen uns gesehen, das Spiel hätte am Ende kippen können.“

„Ich würde sagen, dass es ein typisches Auftaktspiel war. Es war ein hektischer Beginn, da geraten wir auch in Rückstand. Wir hatten Phasen, in denen wir viele Chancen hatten, da müssen wir treffen, dann gewinnen wir das Spiel auch. Aber es ging hin und her, das war für die Zuschauer natürlich toll“, sagte Bayern-Profi Leon Goretzka. Zur ersten Elfmetersituation sagte der Mittelfeldspieler: „Da können wir uns natürlich nicht beschweren, wenn er Elfmeter pfeift.“

Nagelsmann: „Beide hatten gute Phasen“

Bayern-Trainer Julian Nagelsmann äußerte sich wie folgt: „Mit einem Remis ist man natürlich nie zufrieden. Insgesamt war es recht wild, für Trainer gibt es viel zu analysieren. Beide hatten gute Phasen, es war ein packendes Spiel, was für Trainer nicht immer so angenehm ist. Wir müssen offensiv mehr Positionstreue haben, weil wir uns auch darauf einstellen müssen, mal einen Ball zu verlieren. Wir brauchen dann mehr Zugriff im Gegenpressing. Wir wollten das Spiel entscheiden, das ist grundsätzlich positiv, aber am Ende war das der körperlichen Verfassung nicht mehr ganz angemessen.“

Photo by Imago

 

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Alle Kommentare


  • Peter sagt:

    Da ist es wieder selbst die Schiedsrichter wollen am ersten Tag die Bayern als Meister, so macht Fußball keinen Spaß mehr

  • Günter sagt:

    Es ist eine Katastrophe,dieser Schiedsrichter dürfte nie wieder Bundesliga pfeifen. Kein Wunder das es keinen Nachswuchs als Schiedsrichter mehr gibt.


Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hertha BSC: Offensivspieler Ejuke offenbar im Anflug

Hertha BSC: Offensivspieler Ejuke offenbar im Anflug

30. Juni 2022

News | Hertha BSC plant den Kader für die kommende Saison. Ein Kandidat soll dabei der nigerianische Offensivspieler Chidera Ejuke sein, der aktuell in Russland sein Geld verdient.  Hertha BSC: Kommt Ejuke für die Offensive? Hertha BSC plant den Kader für die neue Saison. Mehrere Spieler könnten im Sommer noch in die Hauptstadt wechseln. Ein […]

90PLUS-Transferticker: Raphinha doch zu Barça? Sanches aktuell kein Thema bei PSG

90PLUS-Transferticker: Raphinha doch zu Barça? Sanches aktuell kein Thema bei PSG

30. Juni 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

Abfindungsstreit: Weiser will bei Bayer 04 bleiben – Werder Bremen außen vor

Abfindungsstreit: Weiser will bei Bayer 04 bleiben – Werder Bremen außen vor

30. Juni 2022

News | Vergangene Saison war Mitchell Weiser an Werder Bremen verliehen, sollte nach dem Aufstieg fest an die Weser wechseln. Doch daraus wird wohl nichts. Im Fall eines Wechsels: Weiser fordert Abfindung von Bayer 04 Mitchell Weiser (28) wird wohl bei Bayer 04 bleiben und sich nicht Werder Bremen anschließen. Das berichtet die Bild. Demnach […]


'' + self.location.search