Trotz Aufholjagd von Union: BVB feiert Sieg und bleibt in der Spitzengruppe!

BVB jubelt gegen Union
Bundesliga

News | Im zweiten Sonntagsspiel der Bundesliga hatte der BVB den FC Union aus Berlin zu Gast. Die Gastgeber lieferten eine gute Partie ab, gewannen am Ende verdient mit 4:2 (2:0). 

Guerreiro-Traumtor und Haaland bringen Dortmund auf Kurs

Das Spiel begann mit einem Schreckmoment für den BVB, denn nach einer Minute erzielte Union das erste Tor. Doch Taiwo Awoniyi stand knapp im Abseits, der Treffer zählte zurecht nicht. Dortmund sollte dadurch früh aufgewacht sein. Im Anschluss versuchten die Gastgeber, über Ballbesitz in die Partie zu finden und die Gäste sukzessive in die Defensive zu drücken. Knapp zehn Minuten waren gespielt, als Dortmund in Führung ging. Raphael Guerreiro kam nach einer schönen Kombination links im Strafraum zum Abschluss, traf den Ball perfekt und schoss ihn über Torhüter Andreas Luthe in die lange Ecke. Es war ein herrlicher Treffer zur Führung! Dortmund übernahm nun die Kontrolle und brachte die Defensive der Gäste immer wieder in Verlegenheit. Donyell Malen hatte in der 19. Minute einen guten Abschluss, der BVB arbeitete am Ausbau der Führung.

Dortmund jubelt

Photo by imago

In der 24. Minute war es dann soweit. Nach einer guten Flanke von der rechten Seite kam Erling Haaland frei zum Kopfball und erhöhte auf 2:0. Die Gastgeber hatten das Spiel im Griff, während Union primär bei ruhenden Bällen für etwas Unruhe sorgen konnte. Aus dem Spiel heraus ging für die Köpenicker wenig, nach etwas mehr als einer halben Stunde blieb aber zumindest die eigene Defensive weitgehend stabil. Mit dem 2:0 für den BVB gingen die Teams in die Kabine, die Führung war definitiv verdient.

Weitere News und Berichte rund um die Bundesliga

Dortmund erhöht, Union kommt aber noch einmal heran

Die zweite Halbzeit begann erst einmal relativ wenig aufregend. Doch als der BVB erstmals so richtig das Tempo erhöhte, brach Marco Reus über die rechte Seite durch und spielte den Ball in die Mitte. Dort unterlief Marvin Friedrich ein Eigentor zum 3:0. In der 57. Minute bekam Union dann einen Elfmeter zugesprochen, nachdem Axel Witsel ein Foul beging. Max Kruse ließ sich nicht zweimal bitten und traf locker in die rechte Ecke. Die Gäste fühlten sich nach dem Anschlusstreffer dazu berufen, noch einmal in die Offensive zu investieren. Ryerson hatte noch einen guten Schuss in Richtung Kobel, der den Ball aber mit den Fäusten abwehren konnte. Komplett entschieden war die Partie zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Im Anschluss an einen Eckball kamen die Köpenicker noch einmal heran. Andreas Voglsammer setzte sich gegen Thomas Meunier durch, kam zum Kopfball und drückte den Ball über die Linie. Doch nur zwei Minuten später war die Aufholjagd schon wieder zu Ende. Nach einem langen Ball traf Haaland mit einem sehenswerten Heber zum 4:2! Marco Reus setzte kurz danach noch einen Freistoß an den Pfosten, hätte das Ergebnis weiter ausbauen können. Am Ende blieb es dann beim 4:2.

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Kingsley Coman ein Verkaufskandidat im nächsten Sommer?

Kingsley Coman ein Verkaufskandidat im nächsten Sommer?

19. Oktober 2021

News | Die Zukunft von Kingsley Coman beim FC Bayern ist weiter offen. Sollte man sich nicht auf eine Verlängerung einigen rückt ein verkauf wohl immer näher. Kingsley Coman Kingsley Coman (25) erzielte das siegbringende Tor beim Champions League Sieg der Bayern 2020, in der folgenden Spielzeit war ein gestiegenes Selbstbewusstsein deutlich zusehen. Dieses Selbstbewusstsein […]

Matthias Ginter über Vertragssituation: „Wahnsinnig verzwickt“

Matthias Ginter über Vertragssituation: „Wahnsinnig verzwickt“

19. Oktober 2021

News | Matthias Ginter gehört bei Gladbach zu den Führungskräften und ist Stammspieler. Doch ob er über den kommenden Sommer hinaus am Niederrhein bleibt, ist weiter offen.  Matthias Ginter: „Jetzt etwas vorauszusehen ist schwierig“ Matthias Ginter (27) ist in seiner Zeit bei Gladbach als Spieler zur Führungskraft gereift und ist auch unter dem neuen Trainer […]

Bundesliga | FC Bayern: Eine Gala zum richtigen Zeitpunkt

Bundesliga | FC Bayern: Eine Gala zum richtigen Zeitpunkt

19. Oktober 2021

Spotlight | 5:1 gewann der FC Bayern in Leverkusen und eroberte damit die Tabellenspitze zurück. Bedenken um eine mögliche Ergebniskrise nach der Niederlage gegen Frankfurt wurden damit vorerst ausgeräumt. Zudem nimmt das System Nagelsmann immer konkretere Strukturen an. Nach Heimniederlage unter Druck: FC Bayern liefert – und erstaunt sogar Nagelsmann Tempo, Tiefe, Torgefahr: Wie der […]


'' + self.location.search