UEFA-Direktor bestätigt: FFP-Regelungen sollen grundlegend überarbeitet werden

Logo der UEFA
Premier League

News | Zur Regulierung von Ausgaben führte die UEFA vor mehreren Jahren das Financial Fairplay ein. Seitdem gab es aber viel Kritik an diesem System, Vereine fanden Schlupflöcher, konsequente Strafen gab es auch nicht. 

UEFA: Financial Fairplay: Revolutionen sollen kommen

Zuletzt gab es Gerüchte, wonach sich die Regularien des FFP ändern könnten. Laut einem umfassenden Bericht des Guardian wird innerhalb der UEFA tatsächlich über entsprechende Veränderungen nachgedacht.

In einem Meeting teilte Andrea Traverso, UEFA-Direktor, der unter anderem für Finanzstabilität zuständig ist, mit, dass eine Lösung diesbezüglich allerdings „nicht einfach“ sei. „Covid-19 hat eine Einnahmekrise ausgelöst und großen Einfluss auf die Liquidität der Vereine gehabt. Das ist eine Krise, die sich sehr von dem unterscheidet, was wir bisher zu bewältigen hatten. Die Vereine haben zu kämpfen und Schwierigkeiten, ihren Pflichten nachzukommen. Ich denke, dass sich die Regeln im Allgemeinen weiterentwickeln und an den Kontext anpassen müssen, in dem die Vereine arbeiten.“

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Zudem teilte Traverso mit, dass die Betrachtung der letzten Jahre als Hauptaugenmerk nicht immer zeitgemäß ist. „Die Regel wie sie jetzt funktioniert, blickt zurück. Sie bewertet eine Situation in der Vergangenheit. Die Pandemie stellt aber eine so abrupte Veränderung dar, dass der Blick in die Vergangenheit zwecklos wird. Die Regeln sollten vielleicht einen stärkeren Fokus auf die Gegenwart haben.“

Es sei nicht einfach, die Regeln entsprechend anzupassen. Bis zum Ende des Jahres soll es aber umfassende Lösungskonzepte geben, so Traverso.

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bleibt Terodde bei Schalke? Rouven Schröder zeigt sich zuversichtlich

Bleibt Terodde bei Schalke? Rouven Schröder zeigt sich zuversichtlich

17. Oktober 2021

News | Simon Terodde ist auf dem Weg, Rekordtorschütze der 2. Bundesliga zu werden. Der Angreifer trifft auch beim FC Schalke 04 nach Belieben und ist ein Erfolgsgarant für die Königsblauen in dieser Saison.  Schalke 04 hat „Vorkehrungen getroffen“, um Terodde zu halten Im Gespräch mit Sky äußerte sich Sportdirektor Rouven Schröder (45) zur Zukunft […]

Newcastle United: Transferbudget nach Übernahme festgelegt

Newcastle United: Transferbudget nach Übernahme festgelegt

17. Oktober 2021

News | Newcastle United hat kürzlich den Besitzer gewechselt und wurde von einem saudi-arabischen Konsortium aufgekauft. Das brachte durchaus Kritik ein, zahlreiche Fans sehen die Magpies nun aber im Aufbruch.  50 Millionen Pfund Budget für Newcastle United Es ist viel Geld im Spiel und in den nächsten Jahren dürfte Newcastle United auch viel Geld ausgeben. […]

Barcelona vs. Valencia: Mittelfeldduell der Jugendfabriken

Barcelona vs. Valencia: Mittelfeldduell der Jugendfabriken

17. Oktober 2021

Vorschau | Am Sonntagabend empfängt der FC Barcelona den FC Valencia. Während die Katalanen dringend Ergebnisse brauchen, wollen Los Che nach vielversprechendem Saisonstart wieder in die Spur finden. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 21:00 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat). FC Barcelona: Ausbleibende Ergebnisse, Koeman unter Druck […]


'' + self.location.search