Umkämpftes Spiel, Matchwinner Stindl: Gladbach feiert Sieg am Betzenberg

Kaiserslautern Gladbach
Bundesliga

News | Auf dem Betzenberg stand am Montagabend ein Knaller im DFB-Pokal an. Der 1. FC Kaiserslautern traf auf Borussia Mönchengladbach. Beide Teams schenkten sich nichts, am Ende gewannen die Fohlen knapp mit 1:0.

Unterhaltsame Partie, Gladbach geht in Führung

Direkt zu Beginn der Partie war ordentlich Feuer zu erkennen. Der 1. FC Kaiserslautern versuchte, die ersten Zweikämpfe für sich zu entscheiden, die Fohlen aus Gladbach spielten indes schnell nach vorne und wollten das erste Tor erzielen. Vor 5000 Zuschauern beruhigte sich die Partie aber nach einer hektischen Anfangsphase schnell. Die Fohlen wollten ruhig und zielstrebig aufbauen und sich über Ballbesitz die nötige Dominanz holen. Auf der anderen Seite versuchten die Pfälzer, früh anzugreifen und machten am Anfang einen guten Eindruck. Nach zehn Minuten gingen die Fohlen in Führung, Lars Stindl erzielte den Treffer per Kopf – nach einer guten Flanke von Patrick Herrmann. 

Kaiserslautern Gladbach

Photo by Imago

Nach knapp 25 Minuten versuchte es der FCK mit einer Offensivaktion, doch Yann Sommer war zur Stelle. Das Spiel bot durchaus einiges. Wenn die Pfälzer das Tempo anzogen, dann wackelten die Gäste durchaus. Die Nadelstiche der Hausherren sorgten dafür, dass die Borussia nicht allzu viel in das Risiko ging. Hannes Wolf hatte nach 37 Minuten allerdings eine gute Gelegenheit, schoss aber am Tor vorbei. Kurz vor dem Pausenpfiff hätte Herrmann beinahe auf 0:2 erhöht, traf aber nur den Pfosten. Auch ein Schuss von Laszlo Benes kurz danach fand nicht den Weg in das Tor, sondern ging auf das Netz. Mit dem 0:1 gingen beide Mannschaften in die Kabine. 

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Kaiserslautern kämpft, Gladbach bringt das Ergebnis über die Zeit

Auch zu Beginn der 2. Halbzeit war viel los. Lars Stindl war nach einem Eckball zu überrascht, konnte den Ball nicht im Tor unterbringen. Auf der Gegenseite spielte der FCK einen Konter, aber am Ende schloss der Gastgeber zu hektisch ab. Es gab Chancen auf beiden Seiten, es entwickelte sich auch im zweiten Durchgang eine rassige, unterhaltsame Partie im DFB-Pokal. Die Fohlen machten den Sack nicht zu, sodass Kaiserslautern weiterhin im Spiel blieb und an die Überraschung glaubte. Die Zweikämpfe wurden intensiver, die Kraft ließ bei beiden Klubs sukzessive nach. Beide Teams wechselten, brachten frische Spieler und wollten versuchen, noch einen Treffer zu erzielen.

Nach 83 Minuten hätte Lars Stindl das Spiel beinahe entschieden, doch aus kurzer Distanz scheiterte er am Torhüter der Gastgeber. Kaiserslautern blieb weiterhin in der Partie! In der Schlussphase ließ es sich der Bundesliga-Klub nicht nehmen, noch ein wenig auf Zeit zu spielen. Am Ende gewannen die Fohlen mit 1:0.

Photo by Imago

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bundesliga | FC Bayern: Eine Gala zum richtigen Zeitpunkt

Bundesliga | FC Bayern: Eine Gala zum richtigen Zeitpunkt

19. Oktober 2021

Spotlight | 5:1 gewann der FC Bayern in Leverkusen und eroberte damit die Tabellenspitze zurück. Bedenken um eine mögliche Ergebniskrise nach der Niederlage gegen Frankfurt wurden damit vorerst ausgeräumt. Zudem nimmt das System Nagelsmann immer konkretere Strukturen an. Nach Heimniederlage unter Druck: FC Bayern liefert – und erstaunt sogar Nagelsmann Tempo, Tiefe, Torgefahr: Wie der […]

BVB | Diese Stürmer werden als Haaland-Nachfolger gehandelt

BVB | Diese Stürmer werden als Haaland-Nachfolger gehandelt

19. Oktober 2021

News | Mit dem BVB werden zurzeit einige Stürmer in Verbindung gebracht. Unter anderem Dusan Vlahovic. Am Serben soll auch der FC Bayern interessiert sein. BVB klappert Markt nach Haaland-Nachfolger ab – FC Bayern als Konkurrent? Wie „Sky“ berichtet, beschäftigen sich sowohl der FC Bayern München als auch Borussia Dortmund mit Dusan Vlahovic (21). Beide […]

Schalke: So verlängert sich der Vertrag von Terodde

Schalke: So verlängert sich der Vertrag von Terodde

19. Oktober 2021

Simon Teroddes Vertrag läuft im Sommer aus, aber der FC Schalke 04 hat bereits Vorkehrungen getroffen.


'' + self.location.search