Union | Andersson-Verbleib denkbar – Subotic-Zukunft offen

News

News | Manager Oliver Ruhnert hat Einblicke in die Kaderplanung des 1. FC Union Berlin gegeben und dabei auch über die noch offene Zukunft von Sebastian Andersson und Neven Subotic gesprochen.

Ruhnert geht von Andersson-Verbleib aus

Mit bereits acht Neuverpflichtungen scheint der 1. FC Union Berlin seine Kaderplanungen bereits weit vorangetrieben zu haben, auch wenn Manager Oliver Ruhnert (47) gegenüber dem kicker betont, dass „der ganze Kader bis zum Ende der Transferperiode fragil ist“. Das gilt auch für die Personalie Sebastian Andersson (29) – der Stürmer soll im Blickfeld mehrerer Vereine stehen, doch den Willen, Union zu verlassen, spüre Ruhnert bei dem schwedischen Mittelstürmer „überhaupt nicht. Im Verhältnis zwischen Sebastian Andersson und Union Berlin gibt es auch überhaupt keine Probleme. Ganz im Gegenteil. Ich gehe davon aus, dass Sebastian, wenn er nach seiner Magen-Darm-Erkrankung wieder zu 100 Prozent fit ist, hier spielt.“

Gleichzeitig betont, dass die Tür für keinen Spieler im Kader zu sei. Das gilt besonders für Neven Subotic (31), der sich aktuell auf der Suche nach einem neuen Verein befindet. Dieses Modell sei bereits im Sommer 2019 besprochen worden. „Dass wir dann nach der Saison gemeinsam zu der Einschätzung gekommen sind, dass der Spieler noch mal etwas Anderes machen möchte, ist aus meiner Sicht eine Geschichte, die von Anfang an im Bereich des Möglichen war. Dass er sich jetzt umschaut, geschieht mit unserem Einverständnis“, erklärte Ruhnert. Allerdings stellte Unions Manager klar: „Wenn Neven nicht wechselt, wechselt Neven nicht. Es ist nicht so, dass wir sagen, wir wollen ihn hier nicht mehr sehen.“

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Foto: IMAGO)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

HSV will 30.000 Zuschauer im Stadion

HSV will 30.000 Zuschauer im Stadion

26. Januar 2022

News: Nachdem Bayern und Baden-Württemberg die Kapazitäten für Freiluftveranstaltungen erhöht haben, hofft der HSV auf eine ähnliche Lösung und befindet sich dafür in Gesprächen mit dem Senat. HSV – „30.000 ist keine willkürliche Zahl“ Dr. Thomas Wüstefeld (52) befindet sich seit drei Wochen im Vorstand des Hamburger Sport Verein. Im Gespräch mit dem „kicker“ offenbart […]

Malick Thiaw: Schalke lehnt Angebot der AC Milan offenbar ab

Malick Thiaw: Schalke lehnt Angebot der AC Milan offenbar ab

26. Januar 2022

News | Schalke 04 hat ein erstes Angebot für Malick Thiaw von der AC Milan offenbar abgelehnt. Ein Wechsel in diesem Januar scheint damit vom Tisch, außer der Klub aus der Serie A bessert sein Angebot noch einmal deutlich nach. FC Schalke 04: Angebot der AC Milan für Malick Thiaw nicht hoch genug Wie die […]

Impfpassfälschung: DFB sperrt Markus Anfang für ein Jahr!

Impfpassfälschung: DFB sperrt Markus Anfang für ein Jahr!

26. Januar 2022

News | Markus Anfang, Ex-Trainer von Werder Bremen, wird so schnell nicht wieder an der Seitenlinie stehen. Das Sportgericht des DFB sperrte den Trainer und seinen ehemaligen Co-Trainer für ein Jahr.  Markus Anfang ein Jahr gesperrt Nach der Affäre um einen gefälschten Impfpass war Markus Anfang (47) seinen Job als Trainer von Werder Bremen los. […]


'' + self.location.search