Bundesliga | Siebatcheu und Becker mal wieder: Union Berlin schlägt Wolfsburg und verteidigt die Tabellenführung

Union Berlin Wolfsburg
Bundesliga

Spielbericht | Union Berlin revanchierte sich für die Europa-League-Niederlage in Braga bei den Fans und schlug den VfL Wolfsburg mit 2:0. Damit verteidigen die „Eisernen“ ihre Tabellenführung in der Bundesliga.

Viel Leerlauf, wenige Chancen: Zähe erste Halbzeit

Bereits wenige Sekunden nach Anpfiff wurde Union Berlin erstmals gefährlich. Nach einer Flanke von Christopher Trimmel kam Jannik Haberer im Strafraum in vollem Lauf an den Ball und zog ab, doch Koen Casteels war aufmerksam zur Stelle. Die ersten Minuten gehörten den Hausherren, die etwas zielstrebiger wirkten. Erst nach und nach schaffte es auch der VfL Wolfsburg, sich in der Partie bemerkbar zu machen. Das allerdings lediglich über Ballbesitz-Passagen. Offensivszenen? Fehlanzeige bei den Gästen. Da auch Union auf Kompaktheit im Spiel gegen den Ball bedacht war, entwickelte sich ein zähes Spiel mit wenigen Torchancen. So plätscherte die Partie recht ereignislos vor sich hin.

Mit dem 90PLUS-Tagesticker immer auf dem Laufenden

Nach einer Ballstafette tauchte Josip Brekalo halblinks im Strafraum auf und zog ab, sein Schuss rauschte aber am langen Pfosten vorbei (32.). Das war zugleich die gefährlichste Szene der Wölfe im ersten Durchgang. Union spielte häufiger vertikal und suchte die Tiefe, doch ließen die Hausherren im letzten Drittel die Entschlossenheit vermissen. Das 0:0 zur Pause war ein Zwischenergebnis, das sich diese Partie im wahrsten Sinne des Wortes erkämpft hatte.

Union Berlin Wolfsburg

(Photo by Boris Streubel/Getty Images)

Siebatcheu und Becker führen Union Berlin zum Sieg

Ähnlich wie im ersten Durchgang bekam Union auch kurz nach Wiederanpfiff die Chance zur Führung. Auf Vorlage von Andreas Schäfer verfehlte Jordan Siebatcheu das lange Eck nur knapp (47.). Auf der anderen Seite verpasste Maximilian Arnold das Tor ebenfalls um Zentimeter (51.). Wenige Minuten später klingelte es dann endlich. Die „Eisernen“ machten über links Tempo, Sheraldo Becker fand mit einer Flanke Siebatcheu am ersten Pfosten, der die Kugel gewinnbringend zum 1:0 ins Tor verlängerte (54.).

Der VfL hatte Mühe, den Rückschlag zu verdauen. Union hatte jetzt Oberwasser und suchte weiter den Weg nach vorne, während die Gäste kaum noch zum Zug kamen. Morten Thorsby zog zentral aus knapp 16 Metern ab, sein Schuss rauschte knapp am linken Pfosten vorbei (75.). Kurz darauf spielte der eben erst eingewechselte Paul Seguin einen herausragenden Pass auf Becker, der die Kugel wunderbar mitnahm und ins kurze Eck abschloss (77.). Beim Treffer stand der Verdacht auf Handspiel, nach minutenlanger Überprüfung bestätigte Schiedsrichter Robert Schröder aber, dass alles korrekt war. Damit war die Sache endgültig gegessen, das Aufbäumen der Gäste blieb aus. Union Berlin schlägt Wolfsburg verdient mit 2:0 und verteidigt die Tabellenführung.

(Photo by JOHN MACDOUGALL/AFP via Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Wolf überragend, Tapsoba unglücklich: Leverkusen gegen BVB in der Einzelkritik

Wolf überragend, Tapsoba unglücklich: Leverkusen gegen BVB in der Einzelkritik

29. Januar 2023

In Leverkusen standen sich am Sonntag Bayer 04 und Borussia Dortmund zum Abschluss des 18. Spieltags gegenüber. Beide Teams hatten sich vor der Partie natürlich viel vorgenommen. Wir liefern die Einzelkritik zum Spiel! BVB feiert Sieg in Leverkusen Die Anfangsphase des Spiels ging an Bayer 04 Leverkusen. Die Werkself hatte die ersten Abschlüsse und durch […]

Dortmund feiert „unheimlich wichtigen“ Dreier – Stimmen zum BVB-Sieg in Leverkusen

Dortmund feiert „unheimlich wichtigen“ Dreier – Stimmen zum BVB-Sieg in Leverkusen

29. Januar 2023

News | Zum Abschluss des 18. Bundesliga-Spieltags gewann der BVB das Topspiel in Leverkusen mit 2:0 und verkürzt damit den Rückstand zur Tabellenspitze. Die Stimmen der Akteure am DAZN-Mikrofon. BVB „die in vielen Momenten clevere“ Mannschaft Sebastien Haller nahm mit einem zufriedenen Lächeln die Glückwünsche seiner Teamkollegen entgegen, dann ließ er sich gemeinsam mit den anderen Spielern […]

Bundesliga | Haller-Startelfdebüt und Reus-Comeback: Eiskalter BVB bezwingt Bayer 04

Bundesliga | Haller-Startelfdebüt und Reus-Comeback: Eiskalter BVB bezwingt Bayer 04

29. Januar 2023

Spielbericht | Am Sonntagabend rundeten Bayer 04 und der BVB den 18. Bundesliga-Spieltag ab. Eine durchaus unterhaltsame Partie mit vielen Offensivszenen gewannen die Gäste mit 2:0 und rücken damit dem FC Bayern auf die Pelle. Nach starkem Leverkusener Auftakt: BVB eiskalt zur Stelle In der ausverkauften BayArena ging es gleich schwungvoll zur Sache. Das Spiel war keine […]