Valencia will Camacho – ein „Gunner“ als Alternative im Visier

News

Der FC Valencia hat mal wieder eine turbulente Saison hinter sich. Nachdem die „Ches“ zwischenzeitlich tief im Abstiegskampf steckten, haben sie sich wieder stabilisiert und planen einen weiteren Neustart zur kommenden Saison. Einige Bausteine stehen schon, andere sollen noch folgen…

Trainerwechsel als Auftakt der Personalrochaden

Die wichtigste Personalie ist bereits geklärt, zur neuen Saison übernimmt Marcelino den FC Valencia als Trainer. Der 51-jährige übernimmt von Voro, der erst seit Beginn des Jahres im Amt ist. Marcelino betreut zuletzt u.a. den FC Villarreal, den FC Sevilla und Real Saragossa, jetzt soll er Valencia zurück zu alten Stärke verhelfen. Dazu braucht aber auch der Kader ein „Facelifting“.

(Photo by David Ramos/Getty Images)

Ein wesentlicher Baustein könnte Ignacio Camacho werden. Der 27-jährige defensive Mittelfeldspieler steht im Zentrum des Interesses des FC Valencia. Er spielt seit Januar 2011 beim FC Malaga, ist dort absoluter Leistungsträger und schaffte es zwischenzeitlich sogar ins spanische Nationalteam. In der laufenden Spielzeit kommt er auf 34 Einsätze in La Liga und erzielte dabei vier Tore. Per Klausel kann Camacho für 18 Millionen Euro wechseln, Valencia will die Summe laut „SD“ und „AS“ aber noch auf 12-15 Millionen Euro drücken wollen. Angesichts der Vertragslaufzeit bis 2019 möglicherweise ein schwieriges Unterfangen.

Deshalb soll man sich auch bereits nach Alternativen umschauen. Die erste Alternativen soll Francis Coquelin sein, der 26-jährige Franzose spielt derzeit beim FC Arsenal, stand dort aber zuletzt auf der Kippe. Er könnte, sollte der Camacho-Transfer scheitern, eine gute Verstärkung für das Valencia-Mittelfeld werden.

Derzeit stehen mit Mario Suarez, Alvaro Medran, Enzo Perez, Dani Parejo und Carlos Soler gleich fünf Optionen für das zentrale Mittelfeld im Kader des FC Valencia. Mario Suarez (30) wird am Ende der Saison, nach Ablauf seiner Leihe, zum FC Watford zurückkehren. Parejo (28) und Enzo Perez (31) könnten noch verkauft werden, bei entsprechenden Angeboten. Carlos Soler (20) hingegen verlängerte seinen Vertrag erst kürzlich bis 2021. Ihm soll, genau wie Alvaro Medran (23), die Zukunft gehören.

(Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Neu-Trainer Marcelino wird also einiges zu tun haben, um den Kader nach seinen Vorstellungen zu gestalten. Es könnte sich also lohnen im kommenden Sommer ein Auge auf den FC Valencia zu richten.

Christoph Albers

Cruyff-Jünger und Taktik-Liebhaber. Mag präzise Schnittstellen-Pässe, schwarze Leder-Fußballschuhe, Retro-Trikots und hat einen unerklärlichen Hang zu Fußball-Finanzen. Seit 2016 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hertha BSC an Reiss Nelson interessiert – Auch Linksverteidiger soll kommen

Hertha BSC an Reiss Nelson interessiert – Auch Linksverteidiger soll kommen

4. August 2021

News | Hertha BSC befindet sich weiter auf der Suche nach neuen offensiven Außenspielern und soll dafür Reiss Nelson vom Arsenal FC im Auge haben. Darüber hinaus soll ein neuer Linksverteidiger kommen. Nelson bei Arsenal kaum gefragt Selbst die Berliner Verantwortlichen machen keinen Hehl daraus: Hertha BSC benötigt dringend neue offensive Flügelspieler. Diese Position war […]

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Lukaku und Koundé zu Chelsea?

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Lukaku und Koundé zu Chelsea?

4. August 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo by Imago

Werder bestätigt: Jojo Eggestein kurz vor Wechsel zu Royal Antwerpen

Werder bestätigt: Jojo Eggestein kurz vor Wechsel zu Royal Antwerpen

4. August 2021

News | Gerade von seiner Leihe zurückgekehrt, wird Johannes Eggestein den SV Werder Bremen nun endgültig verlassen. Es geht in die belgische Liga. Werder Bremen hatte Eggestein letzte Saison nach Linz verliehen Nach acht Jahren werden sich die Wege von Johannes Eggestein (23) und dem SV Werder Bremen endgültig trennen. Wie die „Deichstube“ berichtete, wird […]


'' + self.location.search