Doppelpack Jovetic! Hertha BSC erkämpft sich Remis beim VfB Stuttgart

Bundesliga

News | Am Sonntagnachmittag empfing der VfB Stuttgart Hertha BSC. Für Tayfun Korkut war es das erste Spiel als Trainer der Alten Dame. Ein unterhaltsames Spiel endete mit 2:2 (2:1).

Doppelschlag VfB, Hertha verteidigt katastrophal

Nach einem wilden Beginn übernahm der VfB Stuttgart nach und nach die Kontrolle über das Spiel, setzte sich vor dem Strafraum der Herthaner fest. Nach einer starken Balleroberung steckte Waldemar Anton auf Omar Marmoush durch, der ohne Bedrängnis auf Alexander Schwolow zulaufen konnte und eiskalt abschloss (15.) – 1:0 VfB! Und nur wenige Minuten später konnten die Gastgeber nachlegen. Philipp Förster konnte unbedingt auf die letzte Kette des Gegners zulaufen, schloss dann gegen die Laufrichtung von Schwolow ab (19.). Hertha BSC zeigte sich unsortiert, große Abstände klafften zwischen den Ketten. In der 22. Minute hätte Marmoush gar das Dritte erzielen können, sein Schuss war allerdings viel zu unplatziert.

Der Schock saß tief bei den Herthanern. In Minute 35 wurde ihnen zudem noch ein Treffer nach VAR-Intervention aberkannt, doch jetzt wollten sie es wissen. Jordan Torunarigha steckte auf Stevan Jovetic durch, der Florian Müller keine Chance ließ und den Anschluss erzielte (40.). Es war fast eine Kopie des aberkannten Abseitstreffers.

VfB Stuttgart Hertha BSC

Photo by Getty

Aktuelle News und Storys rund um die Bundesliga

Ausgeglichenere zweite Halbzeit, Jovetic mit dem Ausgleich

Auch nach dem Seitenwechsel war der VfB die dominante Mannschaft. Die Schwaben versuchten, sich Chancen zu erarbeiten, setzten sich vor dem Strafraum der Gäste fest. Der Unterschied zur ersten Halbzeit: Die Verteidigung der Hertha funktionierte. Das Schicksal des Abseitstores holte diesmal den VfB ein, als Marmoush in Minute 67 frei durch war und das vermeintliche 3:1 erzielte. Aber auch die Hertha kam zu Torchancen. Der zweite Durchgang gestaltete sich wesentlich ausgeglichener als die erste Halbzeit. Es war ein umkämpftes Spiel, in dem sich viel zwischen den Strafräumen abspielte.

In der 74. Minute musste Müller einen starken Freistoß von Jovetic parieren, der vermutlich im Winkel gelandet wäre. Wenige Minute später war es dann soweit: Nach einer butterweichen Hereingabe von Isak Belfodil stand Jovetic goldrichtig und schnürte seinen Doppelpack (76.). Die Gäste bestraften die Passivität der Hausherren mit dem Ausgleich. Und dabei blieb es auch. 2:2 war der Endstand einer unterhaltsamen Bundesliga-Partie.

Photo by Getty

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Entscheidung offenbar gefallen: Süle verlässt den FC Bayern am Saisonende!

Entscheidung offenbar gefallen: Süle verlässt den FC Bayern am Saisonende!

24. Januar 2022

News | Der FC Bayern München würde den Vertrag mit Defensivspieler Niklas Süle, der am Saisonende ausläuft, gerne verlängern. Ein Angebot, so Herbert Hainer, liege dem Spieler vor. Doch offenbar ist die Entscheidung bereits gefallen.  FC Bayern: Süle verlängert wohl nicht Am Saisonende läuft der Vertrag von Niklas Süle (26) beim FC Bayern aus. Klubs […]

1. FC Köln: Auch Kaan Ayhan ein Kandidat für die Defensive

1. FC Köln: Auch Kaan Ayhan ein Kandidat für die Defensive

24. Januar 2022

News | Der 1. FC Köln befindet sich aktuell auf der Suche nach einem neuen Verteidiger für das Zentrum. Julian Chabot war und ist offenbar noch ein Kandidat, aber auch Kaan Ayhan könnte nach Köln wechseln.  Köln hat für die Abwehr auch Ayhan im Blick Bei der Suche nach einem neuen Innenverteidiger war man sich […]

Hertha BSC: Bobic plant Veränderungen – kommen noch vier neue Spieler?

Hertha BSC: Bobic plant Veränderungen – kommen noch vier neue Spieler?

24. Januar 2022

News | Beim 1:4 zuhause gegen den FC Bayern München zeigte Hertha BSC nicht mehr als den ein oder anderen guten Ansatz. Der Kader des Hauptstadtklubs könnte sich in diesem Winter noch verändern.  Hertha BSC: Noch vier neue Spieler im Winter? Bei Hertha BSC kann man aktuell nicht zufrieden sein. Das Pokalaus im Derby war […]


'' + self.location.search