VfB | Reschke wollte Rekordablöse für Bruun Larsen zahlen

News

In der noch jungen Saison ist Jacob Bruun Larsen wohl die Entdeckung bei Borussia Dortmund. Der Offensivspieler war in der vergangenen Rückrunde an den VfB Stuttgart ausgeliehen, spielte dort aber sportlich keine große Rolle. Dennoch wollten ihn die Schwaben unbedingt halten – und wären dafür sogar an die finanzielle Schmerzgrenze gegangen.

 

Keine Gesprächsbereitschaft bei Zorc

Unter dem ehemaligen VfB-Coach Tayfun Korkut kam der Däne nur auf vier Kurzeinsätze. Dennoch gab es nach Saisonende eine gewisse Bereitschaft, den 20-Jährigen permanent unter Vertrag nehmen. Borussia Dortmund spielte bei diesem Vorhaben allerdings überhaupt nicht mit. Vorstand Michael Reschke sprach nun mit der „Bild“ über Sachverhalt.

„Wir waren bereit, die höchste Ablöse der Vereinsgeschichte für ihn zu zahlen. Wir haben Dortmund 12 Millionen Euro geboten. Aber Michael Zorc war überhaupt nicht gesprächsbereit, hat einen Verkauf kategorisch ausgeschlossen.“

Bruun Larsen hat es dem Funktionär jedenfalls richtig angetan.

„Ich erlebe jetzt meine 40. Saison im Profi-Fußball. Aber in dieser Zeit habe ich keine fünf Spieler erlebt, die in diesem Alter schon so weit, so reif waren wir Jacob. Das bezieht sich auf seine Eigenmotivation, seinen fußballerischen Intellekt und seinen Charakter. Er ist ein Top-Junge.“

Reschke hatte selbst im Sommer noch einen kleinen Funken Hoffnung, „dass es für Jacob in Dortmund nicht ganz so gut läuft, auch weil die Konkurrenz auf seiner Position so groß ist.“ Man habe vage darauf spekuliert, „dass noch mal ein Fenster aufgeht.“ Doch letzten Endes wäre „Jacobs starke Vorbereitung“ für den Spieler „Glück“ und die Stuttgarter eben „Pech“ gewesen: „Favre steht einfach auf ihn.“

Am Samstag gastiert Bruun Larsen mit dem BVB in Stuttgart.

(Photo by Maja Hitij/Bongarts/Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Bayern: Verlängerung mit Lewandowski wahrscheinlich

FC Bayern: Verlängerung mit Lewandowski wahrscheinlich

20. Oktober 2021

News | Da sein Vertrag 2023 ausläuft, gibt es Spekulationen über die Zukunft von Robert Lewandowski. Der FC Bayern strebt eine Verlängerung an. FC Bayern: Kommt Haaland nicht, soll mit Lewandowski verlängert werden Wie die Sport Bild berichtet, ist eine Verlängerung von Robert Lewandowski (33) beim FC Bayern wahrscheinlich. Der aktuelle Vertrag des Stürmers läuft […]

BVB: Man City, Chelsea und Real mit Interesse an Haaland

BVB: Man City, Chelsea und Real mit Interesse an Haaland

20. Oktober 2021

News | Mit seinen starken Leistungen für Borussia Dortmund hat Erling Haaland das Interesse von Manchester City, dem FC Chelsea und Real Madrid erweckt.  Erling Haaland weckt Interesse von Man City, Chelsea und Real Wie die Sport Bild in ihrer heutigen Ausgabe schreibt, bekunden Manchester City, der FC Chelsea und Real Madrid Interesse an Borussia […]

Hertha BSC: Bobic führte Gespräche mit Tedesco

Hertha BSC: Bobic führte Gespräche mit Tedesco

20. Oktober 2021

News | Aufgrund des schlechten Saisonstarts von Hertha BSC hat Fredi Bobic, Geschäftsführer Sport, vor rund einem Monat Gespräche mit Domenico Tedesco geführt. Nach Gesprächen mit Bobic: Tedesco sagte als Hertha-Trainer ab Wie die Sport Bild in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, hat Fredi Bobic (49), Geschäftsführer Sport bei Hertha BSC, offenbar Gespräche mit Domenico Tedesco […]


'' + self.location.search