Was war los am 16. März 2017?

Weitere Ligen

Real will Hazard, Barca ist „besessen“ von Dembélé und die Krönung für Mbappé – das war los am 16. März:

 

  • Europa League: Im Duell der beiden Bundesligisten trennten sich Borussia Mönchengladbach und der FC Schalke 04 mit 2:2. Damit stehen die „Königsblauen“ in der nächsten Runde.
  • Nach dem Spiel gegen den BVB möchte der FC Ingolstadt die Verlängerung mit Coach Maik Walpurgis perfekt machen. [Kicker]
  • Eine Entscheidung bezüglich der Zukunft Max Eberl dürfte es am Sonntag geben – die Borussia empfängt dann den FC Bayern, Gespräche der Verantwortlichen sind zu erwarten. [Kicker]
  • HSV-Manager Jens Todt über Bobby Wood: „Wir sind generell immer bereit zu Vertragsanpassungen, wenn die Leistung stimmt“ – betrifft wohl Gehalt und vor allem die angebliche Ausstiegsklausel. [Kicker]

    (Photo by Lars Baron/Bongarts/Getty Images)

  • Die englische Presse ging hart mit Manchester City-Coach Pep Guardiola nach dem Ausscheiden gegen den AS Monaco in der Champions League ins Gericht.  Beispiel „Telegraph“: „Hätte Pellegrini dieselben Entscheidungen getroffen & ähnliche Resultate geliefert, würde man ihn feuern.“ Dementsprechend frostig ist die Stimmung bei „Citizens“: Angeblich droht 18 (!) Spielern der Rauswurf!

    (Photo by Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images)

  • OFFIZIELL Der FC Middlesbrough feuert Trainer Aitor Karanka. Als möglicher Nachfolger ist Guus Hiddink im Gespräch. [Telegraph]
  • Köln Trainer Peter Stöger schützt den zuletzt schwachen Jonas Hector: „Es kam praktisch nie vor, dass Jonas mal mehrere Spiele hintereinander nicht so gut drauf war.“ [Kicker]
  • Viele Debütanten bei der französischen Nationalmannschaft: Corentin Tolisso (Olympoqie Lyon), Florian Thauvin (Olympique Marseille), Benjamin Mendy und Kylian Mbappé (beide AS Monaco) sind zum ersten Mal dabei. Gerade für Mbappé ist es die Krönung einer bisher hervorragenden Saison. Die Liste der Abwesenden ist äußerst prominent: Lacazette, Sissoko, Laporte, Mandanda, Bakayoko, Schneiderlin, Coman, Martial, Benzema, …

    (Photo by GLYN KIRK/AFP/Getty Images)

  • OFFIZIELL Jermain Defoe wurde mit 34 Jahren erstmals seit 2014 wieder in den Kader der „Three Lions“ berufen.
  • Die Auslosung für das Champions League Viertelfinale steht morgen um 12:00 Uhr an. AS Monaco-Verteidiger Andrea Raggi wünscht sich Leicester City, um „Claudio Ranieri zu rächen“. In diesem Sinne…

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Afrika-Cup: Mali Gruppensieger – Gambia sichert Platz zwei

Afrika-Cup: Mali Gruppensieger – Gambia sichert Platz zwei

20. Januar 2022

News: Die Gruppe F beendete die Gruppenphase des diesjährigen Afrika-Cup. Mali sichert sich den Gruppensieg, Gambia und Tunesien kommen weiter, Mauretanien muss die Rückreise antreten. Haidara und Kone sichern Gruppensieg Der Geheimfavorit Mali gab sich auch im dritten Gruppenspiel keine Blöße und siegte überzeugend gegen Mauretanien mit 2:0. Massadio Haidara brachte seine Farben früh in […]

VfL Wolfsburg – Ungeklärte Zukunft bei Schmadtke und Kohfeldt

VfL Wolfsburg – Ungeklärte Zukunft bei Schmadtke und Kohfeldt

20. Januar 2022

News: Nach dem vierten Tabellenplatz in der vorherigen Saison, kämpft der VfL Wolfsburg in dieser Spielzeit um den Klassenerhalt. Die Zukunft von Jörg Schmadtke und Florian Kohfeldt ist weiter ungewiss. VfL Wolfsburg – Keine Tendenz bei Schmadtke Der Aufsichtsratchef des VfL Wolfsburg, Frank Witter (63), stellte sich am heutigen Donnerstag beim „kicker“ den Fragen bezüglich […]

Afrika-Cup: Titelverteidiger Algerien als Gruppenletzter in der Vorrunde raus!

Afrika-Cup: Titelverteidiger Algerien als Gruppenletzter in der Vorrunde raus!

20. Januar 2022

News | Am Donnerstag fanden um 17 Uhr die letzten Spiele in der Gruppe E beim Afrika-Cup statt. Die Elfenbeinküste schlug Algerien deutlich mit 3:1 (2:0) und sicherte sich somit den Gruppensieg, während Titelverteidiger Algerien als Gruppenletzter die Heimreise antreten muss. Afrika-Cup: Elfenbeinküste weiter, Algerien raus – Mahrez vergibt Elfmeter Am letzten Spieltag in der […]


'' + self.location.search