West Ham | Noble mit offenem Brief an die Fans – Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen

News

Beim 0:3 gegen Burnley kippte die Stimmung der Fans von West Ham United endgültig. Nachdem vereinzelte Anhänger den Platz stürmten, marschierte eine größere Menschenmenge auf die VIP-Tribüne zu und brachte die Unzufriedenheit über die sportliche Situation des Traditionsklubs wutentbrannt zum Ausdruck. Vor dem richtungsweisenden Spiel gegen Southampton treffen Verein und Spieler nun Maßnahmen in zweierlei Hinsicht…

 

Offener Brief

Die Spieler von West Ham United wirkten regelrecht traumatisiert. Die Heimniederlage gegen Burnley und der spätestens jetzt hoch brisante Abstiegskampf brachte nach den erneut geplatzten Versprechungen der Vereinsführung bei den Fans der Hammers das Fass endgültig zum Überlaufen. Die Proteste der Anhänger, samt Platzstürmen und wütenden Beschimpfungen gegen die Klub-Bosse, erreichten vor nun zwei Wochen ein neues Level an Intensität.

Damit der Heimvorteil in den fünf von acht verbleibenden Saisonspielen im Kampf gegen den Abstieg nicht zum Nachteil wird und die Fanproteste nicht weiter ausarten treffen Verein und Spieler nun entsprechende Maßnahmen. Nach einem „der schwersten Tage in fast 20 Jahren bei West Ham“ bittet Kapitän Mark Noble in einem offenen Brief nun um die Rückendeckung der Fans:

„Wir brauchen euch alle – Punkt – und wir können ohne euch nicht unsere besten Leistungen abrufen und die Spiele gewinnen, die wir gewinnen müssen. Wenn ihr auf Touren seid, dann gibt es wirklich keine Fans, die ihre Mannschaft besser inspirieren können, als West Ham Fans. Ich kann die Frustrationen verstehen, die einige von euch empfinden. Die Saison hat nicht den Verlauf genommen, den wir uns alle erhofft hatten, aber ich würde euch gerne bitten, eure Leidenschaft darauf zu konzentrieren, die Mannschaft zu unterstützen und die Saison mit dem Klassenerhalt zu überstehen.(…) Bitte vereint euch hinter den Jungs und gebt uns die bestmögliche Chance, die Resultate abzuliefern, die wir benötigen, um in der Liga zu bleiben.“ [www.whufc.com]

(Photo by Stu Forster/Getty Images)

Bei nur zwei Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze, dem schwinden Heimvorteil und einem Restprogramm mit Gegnern wie Manchester United, Manchester City, Arsenal und Chelsea ist die Angst vor der Zweitklassigkeit so groß, wie lange nicht.

Übrigens, was Noble mit „Frustrationen“ meint, haben wir vor wenigen Tagen in unsere kleinen „Brennpunkt-Serie“ analysiert.

 

Sicherheitsmaßnahmen

Aufgrund der bedrohlichen Vorkommnisse beim letzten Heimspiel, war auch der Verein gezwungen vor dem kommenden Heimspiel gegen Southampton, entsprechende Vorkehrungen zu treffen. Nachdem Klub-Boss David Sullivan vor zwei Wochen von einer Münze getroffen wurde und die Situation zu eskalieren drohte, werden nun Sicherheitsbarrieren vor den VIP-Tribünen aufgerichtet. Bei erneuten Vorkommnissen im London Stadium droht den Hammers unter anderem ein „Geisterspiel“ vor leerer Kulisse.

 

 

 

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Kantersieg! Hoffenheim demontiert Köln in der 2. Halbzeit!

Kantersieg! Hoffenheim demontiert Köln in der 2. Halbzeit!

15. Oktober 2021

News | Zum Auftakt des achten Spieltags in der Bundesliga traf die TSG Hoffenheim zuhause auf den 1. FC Köln. Die Gastgeber ließen dem Effzeh keine Chance und gewannen mit 5:0 (1:0).  Fehlerfestival in Hoffenheim Die Partie zwischen Hoffenheim und Köln begann hektisch, aber noch ohne Torchancen in der Anfangsphase. Nach einem kapitalen Bock des […]

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

15. Oktober 2021

News | Über 1.000 Sportveranstaltungen sollen laut Sportradar seit Ausbruch der Corona-Pandemie unter Manipulationsverdacht stehen. Mit Abstand am stärksten betroffen ist der Fußball. Besonders unterklasse Spiele sind betroffen: Sportradar verkündet zunehmende Spielmanipulationen Manipulation  ist im Fußball schon seit Jahrzehnten, in Deutschland spätestens seit der Hoyzer-Affäre ein bedeutendes Thema gewesen. Doch trotz aller Maßnahmen nehmen die Betrügereien nicht […]

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

15. Oktober 2021

News | Das einst ziemlich konservative IFAB entwickelte sich über die Jahre zu einem erstaunlich progressiven Gremium. Bald will es sogar eine längere Halbzeitpause bei Endspielen unter die Lupe nehmen. Längere Halbzeitpausen bei Endspielen – IFAB trifft sich am 27. Oktober In den vergangenen Jahren änderten sich die Fußballregeln durchaus grundlegend – siehe VAR. Wie […]


'' + self.location.search