Mainz | Mateta hat bei Crystal Palace keine Zukunft mehr

Jean-Philippe Mateta ist bei Crystal Palace - genauso wie bei Mainz 05 - ohne Chance.
Premier League

News | Der FSV Mainz verlieh Jean-Philippe Mateta mit Kaufoption an Crystal Palace. Dort ist der Angreifer nun ebenfalls außen vor, sodass den Rheinhessen eine hohe Summe durch die Lappen geht.

Mateta ohne Chance bei Crystal Palace: Keine Rückkehr nach Mainz

Jean-Philippe Mateta (24) läuft seit Beginn des laufenden Jahres leihweise für Crystal Palace auf. Die Eagles besitzen eine – bei einer Mindestanzahl von Einsätzen greifenden – Kaufoption in Höhe von 14 Millionen Euro, die nicht zum Zug kommen wird. Denn wie die Bild berichtete, teilte Trainer Patrick Vieira (45) dem Stürmer mit, dass er nicht mehr mit ihm plane.

Somit muss der FSV Mainz 05 sich wieder auf die Suche nach einem Abnehmer für den oftmals eigenwilligen Franzosen begeben. Sportvorstand Christian Heidel (58) sagte: „Vertraglich ist die Sache klar. Mateta hat Vertrag bei Crystal Palace bis Juni 2022. Sportlich scheint es auch klar zu sein. Er kann den Verein im Winter verlassen. Dies geschieht nur mit unserer Zustimmung.“

 

Eine vorzeitige Rückkehr nach Rheinhessen sei allerdings nicht angedacht. Dementsprechend müsste Mateta bis Saisonende bei Crystal Palace verweilen. Es sei denn, er findet im Winter eine neue Aufgabe – was auch Mainz besser in die Planungen passen würde.

Mehr Informationen zur Bundesliga

Trotz der entgangenen Transfereinnahmen blickt Heidel gelassen auf die Situation: „Wir werden sehen, was wir aus dieser Konstellation machen. Wir gehen das sehr unaufgeregt an und sind mit dem Berater im Gespräch.“

(Photo by Paul Harding/Getty Images)

 

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Bayern: Upamecano zurück, mehr Optionen auf der Bank – Bielefeld stürmt mit Klos

FC Bayern: Upamecano zurück, mehr Optionen auf der Bank – Bielefeld stürmt mit Klos

27. November 2021

News | Der FC Bayern trifft am Samstagabend auf Arminia Bielefeld. Nach dem Sieg des BVB am Nachmittag geht es für den Rekordmeister darum, wieder an die Tabellenspitze zu kommen, bevor es im direkten Duell kommende Woche nach Dortmund geht.  Bayern wieder mit Upamecano, Bielefeld stürmt mit Klos Personell gab es vor dem Spiel einige […]

Bundesliga | Spektakel in Fürth, Debakel für Gladbach, Haaland schießt Dortmund an die Spitze

Bundesliga | Spektakel in Fürth, Debakel für Gladbach, Haaland schießt Dortmund an die Spitze

27. November 2021

News | Der Samstagnachmittag des 13. Bundesliga-Spieltags hielt unter anderem das rheinische Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach bereit sowie das Duell des VfL Wolfsburg gegen Borussia Dortmund. Emre Can kontert Wolfsburgs Blitzstart, Hoffenheim dreht die Partie Keine zwei Minuten dauerte es, bis der Samstagnachmittag Reiseflughöhe erreicht hatte. In der Volkswagen Arena […]

BVB | Comeback, Einwechslung, Tor: Erling Haaland ist zurück!

BVB | Comeback, Einwechslung, Tor: Erling Haaland ist zurück!

27. November 2021

News | Borussia Dortmund bekam es am Samstag auswärts mit dem Lieblingsgegner, dem VfL Wolfsburg zu tun. Der BVB hatte Schwierigkeiten zu Beginn, ging früh in Rückstand. Dann drehte Dortmund die Partie – und wechselte Erling Haaland ein! BVB atmet auf: Haaland ist zurück! Erling Haaland (21), Stürmer des BVB, reiste etwas überraschend mit seiner […]


'' + self.location.search