Jahresawards 2020 | Kategorie 11: Swagger des Jahres!

Spotlight

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, auch auf die Jahresawards von 90PLUS trifft das zu. Zum Abschluss gibt es wie gewohnt ein Schmankerl: Der Swagger des Jahres wird gesucht! Wir nominieren drei Kandidaten, ihr stimmt ab. Mit dabei sind dieses Jahr Memphis Depay, Dominic-Calvert-Lewin und Eric-Maxim Choupo-Moting.

  • Mit Rapper Memphis Depay (26) steht erstmals auch ein Musiker zur Wahl
  • Dominic Calvert-Lewin (23) und Eric Maxim Choupo-Moting (32) stehen ihm allerdings in nichts nach
  • Edgar Davids und Demy de Zeeuw werden dieses Jahr mit Sonder-Awards ausgezeichnet

Diese Kategorie wurde wie gewohnt von unserem Redakteur Christoph Albers in Eigenregie verfasst!

Der Zirkus Profi-Fußball ist wohl am ehesten mit dem Privat-Fernsehen zu vergleichen: Die eigentliche Sendung ist nur ein Vorwand für die Werbe-Pausen bzw. die Spiele sind nur ein Vorwand für unsere geliebten Instagram-Poser und Fulltime-Swagger. In diesem Sinne ist die zehnte höchstwahrscheinlich auch unsere wichtigste Kategorie. Deshalb wollen wir euch aus nicht weiter auf die Folter spannen, hier sind unsere Nominierten!

Kategorie 1: Top-Transfer des Jahres

Kategorie 2: Das Gerücht des Jahres

Kategorie 3: Das Tor des Jahres

Kategorie 4: Spieler des Jahres

Kategorie 5: Trainer des Jahres

Kategorie 6: Mannschaft des Jahres

Kategorie 7: Verlierer des Jahres

Kategorie 8: Newcomer des Jahres

Kategorie 9: Spiel des Jahres!

Kategorie 10: Die Skandale des Jahres

Memphis Depay (Olympique Lyon)

Memphis Depay ist der Gold-Standard unter den Swaggern. Der niederländische Rapper (seine neuste Single findet ihr hier), der auch hin und wieder Zeit für den Fußball findet, hat einfach alles: Über zehn Millionen Follower auf Instagram, eine halbe Million Abonnenten auf YouTube, über 180.000 monatliche Hörer auf Spotify und natürlich Style und das Geld. Er selbst bezeichnete sich auf Instagram als “Just a Kid who loves to play football and wear fly sh*t” und wie wir alle wissen, kommt das Beste immer zum Schluss. Gilt auch hier. Das dazugehörige Bild (siehe unten) ist einfach ein Gedicht: Ein full-on weißer Trainingsanzug mit passendem Bucket-Hat, stylischer Brille und der obligatorischen Louis Vuitton Bag – natürlich. Das erschütternde daran: Es sieht sogar wirklich einigermaßen gut aus, also wenn man es mag. Doch er kann auch anders, wie ihr im Folgenden sehen könnt. Lehnt euch zurück und genießt:

Dominic Calvert-Lewin (Everton FC)

Dominic Calvert-Lewin ist mal so richtig gut in Form. Außerdem hat er auch elf Tore in den ersten elf Spielen der Premier League dieser Saison erzielt. Aber wie ihr mittlerweile auch wissen solltet, haben wir für solche Nebensächlichkeiten einfach keine Zeit, daher kommen wir gleich zur Sache: “DCL”, wie ihn seine Freunde und Hater nennen, hat einfach den nötigen Star- und Modell-Appeal. Der Fundus an schier unfassbaren Schnappschüssen in noch besseren Outfits ist im Grunde unerschöpflich, sodass man seine Instagram-Page guten Gewissens als “A gift that keeps on giving” bezeichnen kann. Egal ob oberkörperfrei am Bügelbrett oder lässig, mit aufgeknöpftem Hemd auf dem Tagesbett, er macht einfach immer eine gute Figur.

Vom Herren-Jumpsuit mit kleiner Gucci-Tasche und farblich dazu passenden Converse Allstars (ja, unser Summertime-Lover kann auch bodenständig), über einen “eleganten” weißen, mit einem dezenten Karo-Muster versehenen Anzug (ohne Hemd natürlich), bis hin zu einem beinahe neo-klassisch anmutenden Anzug-Outfit (kombiniert mit Louis-Bag und Gucci-Bucket-Hat) für einen Stadtbummel in New York – dieser Mann kann einfach alles tragen. Einziger Wermutstropfen: Es sieht teilweise wirklich ganz gut aus, aber zum Glück muss es unser Torjäger der Herzen dann doch immer ein wenig übertreiben. Nur Liebe für diese Outfits:

Eric-Maxim Choupo-Moting (PSG & FC Bayern)

Dass Eric-Maxim Choupo-Moting Paris gegen das biedere München eintauschen musste, war für jeden echten Swag-Connoisseur ein harter Schlag. Wer tauscht schon gerne Neymar gegen Thomas Müller? Champagner gegen Weißbier? Haute Couture gegen Tracht? Ihr versteht sicher, wovon ich spreche. Wer also meint, unter Corona doll gelitten zu haben, der wird sich die Leiden des jungen Coupo wohl kaum ausmalen können. Kein Wunder, dass er in der zweiten Jahreshälfte etwas abgebaut hat, doch erinnern wir uns lieber zurück an die erste Jahreshälfte…

Zu besten Pariser Zeiten fuhr der elegante Tausendsassa in PSGxJordan-Fullkit-Wanker-Basketball-Look in Richtung Training. Unvergesslich. Stilecht mit großer PSG-Tüte. Das ist wahre Liebe zum Verein. Doch auch in einem gewagten Muster-Mix aus Over-Size-Gucci-Mantel mit dem Trademark-Pattern, einer gestreiften Hose und einen Nude-farbenen Oversize-Hoodie (Sonnenbrille geht auch im Hotel ihr Spießer) macht der junge Globetrotter eine ebenso gute Figur, wie auf den vier Rollen, die die Welt bedeuten. Dass er mittlerweile ganz oben angekommen ist, bewies er, als er gemeinsam mit Neymar im Rahmen der Pariser Fashion Week Balmain die Ehre erwies. Doch während der Brasilianer mal wieder völlig übers Ziel hinaus schoss, bestach der Neu-Münchner mit bewusstem, fast schon hanseatischen Understatement: Er erschien in einer Destroyed-Jeans, einer fast schon gewöhnlichen Lederjacke und einem beinahe peinlich unauffälligen Hemd. Antizyklisches Verhalten, da hat es einer mal so richtig verstanden!

Hier könnt ihr abstimmen:

Ehren-Award für das Lebenswerk: Edgar Davids

Edgar Davids war schon als Spieler, in einer Generation oftmals sehr schlecht gekleideter Fußballer, eine Klasse für sich. Doch anders als seine kulturellen Erben (Ausnahme Allan Saint-Maximin) bestach Davids mit seinen ausgefallenen Brillen und seiner unübersehbaren Frisur auch während der neunzig Minuten auf dem grünen Rasen mit einem überlegenen Stil-Empfinden. Umso schöner ist es, dass der mittlerweile 47-jährige auch nach seiner aktiven Laufbahn nicht locker lässt und sich insbesondere für das Amsterdamer Mode-Label Patta richtig ins Zeug legt. Kein Wunder, dass sich “Fanboy” Memphis Depay auch nur allzu gerne mit dieser Stil-Ikone ablichten lässt. Unsere Hochachtung, eure Majestät, King Edgar der I.!

Ehren-Award für große Verdienste: Demy de Zeeuw

Die diesjährige Ausgabe steht zu weiten Teilen in Zeichen des Niederlande und passend dazu wollen wir auch noch den großen Demy de Zeeuw ehren. Der heute 37-jährige, ehemalige Nationalspieler der Niederlande hat sich mit der Gründung (gemeinsam mit Eljero Elia und Gregory van der Wiel – auch ein Shoutout an der Stelle) des beliebten Labels BALR. im Grunde unsterblich gemacht. Das charakteristische Hexagon und die dominierenden Farben Schwarz und Silber/Chrome verbreiten sich, auch gepusht durch eine Kooperation mit Puma, immer weiter im Profi-Fußball und haben mittlerweile auch Platz auf Fußballschuhen und auf Limited Edition Trikots von Klubs wie dem BVB, AC Milan, Olympique Marseille oder Manchester City bekommen. Ein Ende des Siegeszuges ist noch nicht absehbar. Und wir haben noch nicht mal erwähnt, dass der gut Demy auch hinter Instagram-Accounts wie @433, @visubal, @wannahaves und natürlich @balr_yacht steht. Er ist einer der ganz Großen, obwohl er sicherlich nicht zu den prominentesten Kickern zählte.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

3. Liga | Der Absturz des MSV Duisburg

3. Liga | Der Absturz des MSV Duisburg

8. Juni 2021

Spotlight | 2018/2019 noch in der 2. Bundesliga vertreten, wäre der MSV Duisburg in der abgelaufenen Spielzeit fast in die Regionalliga abgestiegen. Eine Analyse, wie es so weit kommen konnte. MSV Duisburg: Abstieg 2018/2019 und Neustart in der 3. Liga Es ist der 12. Mai 2019: Der MSV Duisburg verliert Zuhause mit 3:4 gegen den […]

Gerardo Seoane und Bayer Leverkusen: Mehr als nur ein spannendes Projekt

Gerardo Seoane und Bayer Leverkusen: Mehr als nur ein spannendes Projekt

7. Juni 2021

Spotlight | Viele Klubs in der Bundesliga gehen mit einem neuen Trainer in die Saison 2021/22. Das gilt auch für Bayer 04 Leverkusen, denn die Werkself verpflichtete Gerardo Seoane. Der Schweizer macht mit dem Wechsel in die Bundesliga einen logischen Schritt.  Gerardo Seoane: Leverkusen-Wechsel als logischer Schritt Von den Young Boys in die Bundesliga Seoane […]

Mark van Bommel und der VfL Wolfsburg: Passt das?

Mark van Bommel und der VfL Wolfsburg: Passt das?

3. Juni 2021

In der Bundesliga tut sich insbesondere auf den Trainerbänken einiges zur kommenden Saison. Nachdem sich der Wechsel von Oliver Glasner weg vom VfL Wolfsburg immer mehr angedeutet hatte und vor einigen Tagen seine Unterschrift bei Eintracht Frankfurt bekanntgegeben wurde, war klar: Auch die Wölfe brauchen einen neuen Coach an der Seitenlinie. Den haben sie nun […]