La Liga Vorschau | Atlético empfängt Barça-Bezwinger Levante

Vorschau

Atlético Madrid am 19. Spieltag UD Levante im Estadio Metropolitano. Für den Gastgeber wären alles andere als drei Punkte eine herbe Enttäuschung, während die Gäste aus Valencia schon länger auf einen Sieg im Ligabetrieb warten müssen. Doch sie kommen trotzdem mit viel Selbstvertrauen nach Madrid.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 12 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

Atlético Madrid

Die Mannschaft von Trainer Diego Simeone ist noch nicht so richtig im neuen Jahr angekommen. Nachdem sich Atlético mit vier Siegen in Folge in die kurze Winterpause verabschiedet hat, gelang den Madrilenen in diesem Jahr noch kein Sieg. In der Liga traf man vor einer Woche auf den FC Sevilla. In Andalusien hatte Atlético viel Glück, dass sie überhaupt einen Punkt aus dem Verfolgerduell mitnehmen konnten. Defensiv sah Madrid teilweise sehr ungeordnet aus. Dank eines Freistoß-Treffers von Antoine Griezmann (27) bleibt man zumindest auf dem zweiten Platz. Allerdings hat der FC Barcelona jetzt schon wieder fünf Punkte Vorsprung.

Im Achtelfinal-Hinspiel der Copa del Rey folgte dann das zweite Remis. Beim FC Girona gingen die Madrilenen früh durch einen Distanzschuss von Griezmann in Führung. Sicherheit brachte ihnen das Tor allerdings nicht. Girona konnte durch Anthony Lozano (25) bereits nach 34 Minuten ausgleichen. Auch in Folge hatte der Gastgeber noch Möglichkeiten das Spiel zu gewinnen. Wirklich sattelfest wirkt Atlético Madrid momentan nicht.

Verlass ist momentan allerdings auf Weltmeister Griezmann. Der Franzose hat in den letzten fünf Pflichtsspielen immer mindestens einmal getroffen. Nach einer kleinen Schwächephase im Herbst, ist der 27-Jährige nun so richtig in der Saison angekommen.

(Photo by Aitor Alcalde/Getty Images)

UD Levante

Nachdem Levante im Herbst vier Siege in Folge feiern konnte (darunter ein 2:1-Auswärtssieg im Bernabéu), befand sich die Mannschaft auf Europa-League-Kurs. Danach gelang dem aktuellen Tabellenzehnten allerdings nur noch ein Sieg in acht Ligaspielen. Will man nicht noch in Abstiegsgefahr geraten, sollten allmählich wieder regelmäßiger Siege eingefahren werden.

Vergangene Woche bewies die Mannschaft von Trainer Paco López große Moral und konnte in Unterzahl noch gegen Girona einen Punkt holen. In der Schlussphase erzielte Coke (31) nach einem Freistoß von Campaña (25) den verdienten Ausgleich.

In der Liga ist Levante zwar seit Anfang Dezember sieglos, aber unter der Woche gelang dem Team ein Erfolgserlebnis: Man konnte den FC Barcelona im Achtelfinal-Hinspiel der Copa del Rey mit 2:1 schlagen! Zwar traten die Katalanen mit einer B-Elf an, aber ein gegen Barça sorgt immer für ein gesteigertes Selbstvertrauen. Vor allem hätte Levante noch höher gewinnen können und zeigte eine engagierte und mutige Leistung. Jetzt hoffen sie natürlich auf die nächste Überraschung.

(Photo by Denis Doyle/Getty Images)

Prognose

Atlético ist noch nicht in Topform und könnte auch mit den Gästen aus Valencia so seine Probleme haben. Trotzdem ist es recht wahrscheinlich, dass sich der Gastgeber aufgrund der individuellen Qualität durchsetzen wird. Mit einem Kantersieg ist momentan nicht zu rechnen. Es dürfte eine knappe Angelegenheit werden.

Die mögliche Aufstellungen

Atlético Madrid: Oblak, Ñíguez, Godín, Savic, Juanfran, Rodri, Koke, Lemar, Thomas, Correa, Griezmann

UD Levante: Olazábal, Pier, Cabaco, Chema, Vukcevic, Campaña, Toño, Jason, Bardhi, Morales, Martí

(Photo by Denis Doyle/Getty Images)

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bundesliga | Kimmich makellos, Schwolow bester Herthaner – Die Einzelkritik zu Bayerns Sieg in Berlin

Bundesliga | Kimmich makellos, Schwolow bester Herthaner – Die Einzelkritik zu Bayerns Sieg in Berlin

23. Januar 2022

Am späten Sonntagnachmittag empfing Hertha BSC den FC Bayern. Die Partie geriet vom ersten Moment an zur Einbahnstraße. 4:1 gewann der Rekordmeister am Ende. Die Akteure in der Einzelkritik. Sané und Gnabry gestalten Bayern-Sieg standesgemäß Es war eigentlich über die gesamte Spieldauer hinweg ein Spiel auf ein Tor. Nach 25 Minuten eröffnete Corentin Tolisso, Thomas […]

Sollte Erling Haaland bleiben oder gehen? Das Streitgespräch

Sollte Erling Haaland bleiben oder gehen? Das Streitgespräch

21. Januar 2022

Nach seinem Doppelpack beim 5:1 gegen Freiburg sprach Erling Haaland davon, dass ihn der Klub mit der Entscheidung nach seiner Zukunft unter Druck setze und er nur Fußball spielen wolle. Doch sollte er kommenden Sommer bleiben oder gehen? Das Streitgespräch! Vertrag bis 2024 mit Ausstiegsklausel: Haaland hat die Fäden in der Hand Bei Borussia Dortmund […]

Rollentausch in Hamburg? Fünf Fragen zum Stadtderby

Rollentausch in Hamburg? Fünf Fragen zum Stadtderby

21. Januar 2022

News | Am heutigen Freitag (18.30 Uhr) trifft der Hamburger SV auf den FC St. Pauli. Die 100. Auflage des Derbys steigt unter umgekehrten Vorzeichen, denn der Stadtteilklub geht mit sechs Vorsprung in dieses Duell. 90PLUS klärt vorab die fünf wichtigsten Fragen. Hamburger SV vs. FC St. Pauli Wie ist die Ausgangslage? Beide Mannschaften gehen […]


'' + self.location.search