Manchester City empfängt Neapel: Zwei der spannendsten Teams in Europa

UEFA CL/EL

Wenn das Duell zwischen Real Madrid und den Tottenham Hotspurs an einem Dienstag in der Königsklasse fast schon nebensächlich ist oder zumindest nicht derart im Fokus steht, wie erwartet, dann muss ein Riesenspiel anstehen. Und genau das ist der Fall. Manchester City trifft auf den SSC Neapel und jeder Fußballfan sollte sich auf dieses Duell freuen. 

Gabriel Jesus, Kevin de Bruyne, David Silva, Marek Hamsik, Dries Mertens – alleine die Dichte an Offensivstars, die im Etihad Stadium auflaufen werden, ist immens. Doch damit sind noch nicht einmal alle spannenden Spieler erwähnt, die heute aufeinander treffen.

Citys unglaubliche Offensivwucht

Wenn Manchester City ins Rollen kommt – und das kam die Guaridola-Elf in den vergangenen Spielen häufig – dann hat jede Abwehrreihe auf der Welt ihre Probleme. Agüero, Jesus, Bernardo Silva, David Silva, Sane, Sterling und de Bruyne bilden nicht nur eine namhafte Offensivreihe, sondern derzeit befinden sich auch noch fast alle dieser Spieler in einer sehr guten Form. Agüero erholt sich gerade von den Folgen eines Autounfalls, ist noch nicht wieder bei 100 % und Bernardo Silva wird noch etwas Zeit benötigen, aber gerade im harten Winter noch sehr wichtig werden.

(Photo by PAUL ELLIS/AFP/Getty Images)

Die letzten Spiele gewannen die „Citizens“ mit 7:2, 1:0, 2:0, 5:0, 2:1, 6:0, 4:0, 5:0 und 2:1, der letzte „Rückschlag“ war das 1:1 Mitte August gegen den FC Everton. Die Ligatabelle führt man mit 2 Punkten vor dem Stadtrivalen United an, auf Tottenham hat man bereits 5, auf Chelsea und Arsenal gar 9 Punkte Vorsprung. Die Breite im Kader wurde verbessert, die Probleme angegangen und trotz der Ausfälle von Mendy und Agüero und des Aufbaus von Gündogan, der nach langer Verletzung Fortschritte macht, wirkt die Mannschaft schon sehr stabil und gefestigt.

Eine der härtesten Prüfungen

Manchester City schlug in der Liga zwar Chelsea und Liverpool zu null, aber die Partie gegen den SSC Neapel wird der erste Prüfstein auf internationaler Ebene. Da die Italiener am ersten Spieltag gegen Donezk patzten, kann City mit einem Sieg den Vorsprung auf Neapel auf 6 Punkte ausbauen, den Gruppensieg damit schon fast fixieren. Doch das ist definitiv leichter gesagt als getan. Fabian Delph, der sich zuletzt in der Liga als Linksverteidiger probieren durfte und die Aufgabe gut löste, könnte Probleme mit dem Tempo von Callejon und dem nachrückenden Hysaj bekommen.

Das muss Pep Guardiola in den Griff bekommen, vielleicht wird auch Danilo auf der linken Verteidigerposition auflaufen. An der Offensive dürfte sich nicht viel ändern, Agüero ist eher als Joker eine Alternative, ebenso Gündogan. Die Balance dürfte sehr wichtig sein, Neapel verfügt über ein gutes Pressing und einen sehr gut strukturierten Spielaufbau. Beides Attribute, die auch auf die Engländer zutreffen. Dieses Spiel wird also vor allem auf technischer, fußballerischer Ebene ein Maßstab für andere Begegnungen in der Champions League werden.

Sarris Passmaschine aus Kampanien

Trainer Mauricio Sarri lobte Manchester City als das derzeit beste Team Europas. Und in der Tat ist Pep Guardiola mit seinem Team im Moment wohl der Gegner, der mit am schwierigsten zu knacken ist. Umso interessanter wird die Aufgabe für den SSC Neapel. Sarri vertraut auf die Stärken seiner Mannschaft, die in der Serie A den perfekten Saisonstart hingelegt hat. Aus 8 Spielen wurden 24 Punkte geholt, Inter liegt 2 Punkte dahinter, Juventus bereits 5. Nach dem Sieg bei der Roma folgen nun die nächsten Highlights mit dem Spiel gegen City und dem darauffolgenden Ligaduell mit Inter.

(Photo by Paolo Bruno/Getty Images)

Der Sieg bei der Roma hat die Brust des SSC Neapel noch breiter werden lassen. Sarris Mannschaft zeichnen vor allem die Ballsicherheit und die Automatismen im Passspiel aus. Der Spielaufbau der Italiener ist herausragend, aus hohem Druck befreit man sich häufig sehr geschickt und initiiert so eigene Angriffe. Die Mannschaft ist eingespielt, jeder weiß, was der andere tut und gerade Allan und Jorginho im zentralen Mittelfeld sind auf internationaler Ebene unterschätzte Spieler, die viel für strukturgebende Elemente sorgen und wichtige Bestandteile des Systems von Napoli sind.

Ein bisschen Druck? Kein Problem

Durch die bereits angesprochene Pleite in Donezk am 1. Spieltag steht Neapel schon etwas unter Druck, wenn man den Gruppensieg anpeilen will. Zudem könnten zwei Niederlagen gegen Manchester City eine vermeidbare Drucksituation hervorrufen. Doch daran verschwendet man derzeit in Neapel keinen Gedanken. Man weiß um die Bedeutung dieser beiden Spiele, weiß aber auch, was man selbst leisten kann und dass man definitiv in der Lage ist, die schier übermächtige Mannschaft von Pep Guardiola vor Probleme zu stellen.

Der SSC Neapel wird im Etihad Stadium nicht mauern, sondern selbst Ballbesitzmomente generieren und das Spiel aktiv mitgestalten wollen. Das ist das typische Spiel, davon wird Sarri keinesfalls abrücken. Mit Mertens, Insigne und Callejon verfügt man über ideale Konterspieler, Hamsik und seine Distanzschüsse sind überdies sehr gefährlich und die Abwehr zeigte sich bisher sehr stabil. Neapel wird Manchester City fordern und alles aus sich herausholen. Ob man schon in Manchester etwas mitnehmen kann, wird sich zeigen. Spannend wird es heute Abend allemal.

 

 

Eine Audiovorschau für den gesamten Spieltag? Hier: 

https://meinsportradio.de/2017/10/16/vorschau-champions-league-spieltag-3/

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Bundesliga | Berliner Spätstarter, Bayerns Heimfestung und Spektakelgarantie in Leverkusen – Die Statistiken des 18. Spieltags

Bundesliga | Berliner Spätstarter, Bayerns Heimfestung und Spektakelgarantie in Leverkusen – Die Statistiken des 18. Spieltags

27. Januar 2023

News | Der 18. Bundesliga-Spieltag und damit der Rückrundenauftakt steht an. Unter anderem mit dem Berliner Derby, Bayerns Duell gegen Eintracht Frankfurt – und einem Aufeinandertreffen mit Spektakelgarantie.  Hertha BSC – Union Berlin (Samstag, 15:30 Uhr) Zum Rückrundenauftakt steht das Berliner Derby an. Keine guten Vorzeichen für beide Klubs, wenn es nach der Statistik geht. […]

Bundesliga | Hertha BSC: Wird es für Schwarz bei einer Derbypleite eng? Das Streitgespräch!

Bundesliga | Hertha BSC: Wird es für Schwarz bei einer Derbypleite eng? Das Streitgespräch!

27. Januar 2023

Kaum eine Woche verging in der Hinrunde, in der bei Hertha BSC nicht über einen ordentlichen Prozess unter Trainer Sandro Schwarz gesprochen wurde. Das Problem war aber, dass die Punktausbeute nicht mit dem vielen Zwischenlob in Einklang stand.  Hertha BSC zwischen Prozess und Wirklichkeit Die Winterpause in der Bundesliga sollte bei Hertha genutzt werden, um […]

Bundesliga | Nicht nur Bayern spürt die WM-Folgen, Leipzig weiter im Aufwind und das TSG-Tief: Die Brennpunkte des Spieltags

Bundesliga | Nicht nur Bayern spürt die WM-Folgen, Leipzig weiter im Aufwind und das TSG-Tief: Die Brennpunkte des Spieltags

26. Januar 2023

Spotlight | Mit dem 17. Spieltag ist die Hinrunde der Bundesligasaison 2022/23 offiziell beendet. Für Schlagzeilen sorgte erneut der FC Bayern – aber auch die TSG Hoffenheim. Die Brennpunkte. 1. Bayerns spielerisches Tief als Folge der Weltmeisterschaft 1:1 in Leipzig, 1:1 gegen den 1. FC Köln. So liest sich das bisherige Jahr 2023 des FC […]