Bundesliga Vorschau | BVB vs SC Paderborn – Der Druck liegt beim Gastgeber

Vorschau

Vorschau |Das Freitagabendspiel der Bundesliga findet in dieser Woche in Dortmund statt. Die Borussen empfangen den Tabellenletzten aus Paderborn und stehen vor diesem Duell gehörig unter Druck.

Anpfiff der Partie ist am Freitag, 20:30 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

Dortmund

Bei Borussia Dortmund stand mal wieder eine unruhige Länderspielpause an. Konnte man nach der letzten Unterbrechung durch die Nationalmannschaften tatsächlich erst einmal einen kleinen Aufschwung präsentieren, riss dass letzte Bundesligaspiel der Schwarzgelben den Eindruck einer sich fangenden Mannschaft direkt wieder ein. Während man zwei Mal Tabellenführer Gladbach bezwang (Pokal und Liga), das bis dato in der Liga ungeschlagene Wolfsburg bezwang und eine furiose zweite Halbzeit in der Champions Leaue gegen Inter lieferte, nährte sich die Hoffnung der Anhänger des Vorjahreszweiten, den wackligen Saisonstart hinter sich zu lassen. Doch in München zeigte der BVB nach Sportdirektor Zorc eine „Nichtleistung“. Nach dem 1:0 von Robert Lewandowski brach die gesammte Mannschaft zusammen, verlor jeden Ball, konnte nichts mehr entegensetzen. Bis auf Mats Hummels und Roman Bürki kann man jede Spielerleistung wohl als erschreckend bezeichnen. Nun gilt es Wiedergutmachung zu betreiben.

(Photo by Daniel Kopatsch/Bongarts/Getty Images)


Denn auch an Trainer Lucien Favre gehen die schwankenden Leistungen seiner Mannschaft nicht spurlos vorüber. Der Schweizer steht mehr und mehr in der Kritik und auch wenn der Verein bis jetzt die Rückendeckung betont wird man das Gefühl nicht los, dass es bis zur Winterpause auch um den Job des Übungsleiters geht. Große taktische Überraschungen wird man deshalb dennoch nicht erwarten dürfen. Zu oft zeigte sich schon in der Vergangenheit: Nur in Ausnahmesituation weicht Favre vom 4-2-3-1 ab. Auch gegen Paderborn ist mit dieser Ausrichtung zu rechnen. Neben Witsel ist Delaney keine Option, es wird also aller Voraussicht nach auf Julian Weigl hinauslaufen, der in der jüngsten Vergangenheit eh die Nase vorne hatte. Am Ende wird sich zeigen, ob der BVB Veränderung bewirken kann ohne große Veränderungen vorzunehmen.

Paderborn

Mit Paderborn reist der Tabellenletzte in den Signal Iduna Park. 4 Punkte nach 11 Spieltagen stehen bei dem Aufsteiger in der Statistik. Werte, die durchaus unterstreichen, dass man zurecht die rote Laterne innehat. Denn trotz einer attraktiven Spielidee hat es Paderborn kaum geschafft Zählbares in den bisherigen Partien zu generieren. An den besten Tagen funktionieren die offensiven Abläufe aus den letzten Jahren auch in der Bundesliga und das Team von Trainer Baumgart kann jedem Team gefährlich werden, unter anderem ein am Ende knappes 2:3 gegen Bayern München belegt dies. Doch die Ausrichtung des Tabellenletzten legt gnadenlos die zwei größten Schwachstellen des Teams offen. Erstens ist die individuelle Qualität des Kaders begrenzt. So werden auch gut herausgespielte Chancen regelmäßig nicht zielführend abgeschlossen und direkte Duelle auf dem Feld zu häufig verloren. Und zweitens die Defensive. So schön anzusehen die Angriffsbemühungen des SC in Teilen sind, so naiv stellt man sich in der Verteidigung von gefährlichen Räumen in der eigenen Hälfte an. So kann jeder Gegner gefährliche Situationen kreieren und nutzen.

Photo by Dean Moutarupoulus / Getty Images Sport


Eine Gefahr, die gegen Borussia Dortmund besonders hoch ist. Verfügt der BVB doch unter anderem mit Marco Reus, Julian Brandt und Thorgan Hazard über genau die Spielertypen die solche Räume bespielen und nutzen können. Auch die Heimstärke des Gastgebers dürfte den Paderbornern wenig Hoffnung machen. Wenn es in Dortmund auch nur für einen ordentlichen Auftritt reichen soll ist endlich auch solide Defensivarbeit gefragt. Es muss kompakt agiert werden und vor allem Räume zwischen Mittelfeld und Abwehr mit viel Elan und Disziplin verteidigt werden. Der große Vorteil dürfte darin liegen, dass Paderborn kaum etwas zu verlieren hat. Selbst der optimistischste Anhänger dürfte die Situation im Vorfeld eines Duells gegen den BVB realistisch einschätzen, zudem hat man schon kundgetan dem Trainer volle Rückendeckung zu gewähren und auch an der eigenen Spielweise festhalten zu wollen. Eine Niederlage wäre also kein Beinbruch. Ganz im Gegenteil zum Gastgeber, bei dem eindeutig der Druck liegt.

Prognose

Dortmund hat die Qualität um Paderborns Schwächen zu bespielen und kann auf das Heimpublikum bauen. Die Borussen sollten am Ende den Sieg davontragen.

Mögliche Aufstellungen

Dortmund: Bürki, Schulz, Hummels, Akanji, Piszczek, Witsel, Weigl, Hazard, Reus, Sancho, Alcacer

Paderborn: Zingerle, Collins, Schonlau, Killian, Jans, Holtmann, Sabiri, Gjasula, Pröger, Vasiliadis, Mamba

Julius Eid

 

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Champions League | Gruppe H mit dem FC Chelsea, Juventus Turin, Zenit St. Petersburg und Malmö FF

Champions League | Gruppe H mit dem FC Chelsea, Juventus Turin, Zenit St. Petersburg und Malmö FF

14. September 2021

Für die letzte Gruppe der Champions League Vorrunde gilt definitiv: last but not least! Mit dem Chelsea FC, Juventus Turin, Zenit St. Petersburg und Malmö FF hat die Gruppe H sowohl den aktuellen Titelträger als auch den italienischen Rekordmeister zu bieten. Und wie stehen die Chancen der vermeintlichen Underdogs?  Chelsea will den Titel verteidigen Juventus […]

Leipzig vs. Bayern: Wer hat im Spitzenspiel die Nase vorn?

Leipzig vs. Bayern: Wer hat im Spitzenspiel die Nase vorn?

11. September 2021

Vorschau | Nach der Länderspielpause ist vor der Bundesliga. Und die hat es an diesem Wochenende in sich. Nachdem sich am Nachmittag bereits Leverkusen und Dortmund duellieren, fordert RB Leipzig am Samstagabend die Bayern zum nächsten Topspiel heraus. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 18:30 Uhr, live auf Sky. Leipzig mit nur einem Sieg aus […]

Leverkusen empfängt Dortmund – Das nächste Spektakel?

Leverkusen empfängt Dortmund – Das nächste Spektakel?

11. September 2021

Vorschau | Am Samstag Nachmittag treffen Leverkusen und Dortmund aufeinander. Eine Partie, die in der Vergangenheit oft ansehnlichen Fußball versprach – und die Chancen auf ein Spektakel stehen erneut gut. Beide Teams mit neuen Trainern Leverkusen mit gutem Saisonstart Abwehrsorgen beim BVB Die Partie wird am Samstag um 15.30 angepfiffen und bei Sky übertragen. Leverkusen Bayer […]


'' + self.location.search