Bundesliga Vorschau | Hoffenheim empfängt Paderborn

Vorschau

Vorschau | Zum Auftakt des 10. Spieltags empfängt die TSG 1899 Hoffenheim den Aufsteiger aus Paderborn. Bezieht man sich auf die Formkurve der vergangenen Wochen scheint die Ausgangslage klar, kann Paderborn aber dennoch überraschen?

Anpfiff der Partie ist am Freitag, 20:30 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

TSG 1899 Hoffenheim

Nachdem der Saisonstart für die Mannschaft von Trainer Alfred Schreuder gründlich nach hinten losging, stabilisierte sich die TSG zuletzt eindrucksvoll und gewann die letzten vier Pflichtspiele allesamt. Sowohl gegen Bayern als auch gegen Schalke wusste man dabei zu überraschen und mit einer sehr konzentrierten Defensivleistung und einem schnellen Umschaltspiel den Gegner an den Rand der Verzweiflung zu bringen. Auch gegen Berlin gewann man, obwohl die Hertha phasenweise wesentlich mehr Spielanteile vorzuweisen hatte. Das führte dazu, dass sich die TSG nun im Mittelfeld der Tabelle wiederfindet. Hoffenheim belegt derzeit den zehnten Platz, hat 14 Punkte auf dem Konto und ein Torverhältnis von 11:13.

Die Partie heute dürfte eine ähnliche wie im Pokal gegen Duisburg werden, Hoffenheim muss das Spiel machen und darf sich auf einen Gegner freuen, der die Verteidigung presst und hinten versucht sicher zu stehen. Das aggressive Pressing seitens der Paderborner kann die TSG durchaus vor Probleme stellen, doch das schnelle Spiel in die Spitze sollte einen Schlüssel zum Sieg darstellen können. Reicht das auch für einen Sieg?

Alfred Schreuder muss heute verletzungsbedingt auf Belfodil, Nordtveit, Stafylidis und Zuber verzichten. Nach den Rotationen unter der Woche im Pokal wird der Niederländische Übungsleiter heute wieder zurück rotieren, auf die geschonten Spieler setzen und den vierten Ligasieg in Folge einfahren wollen.

SC Paderborn

Der Aufsteiger belegt aktuell Platz 18, hat erst vier magere Pünktchen eingefahren und ein Torverhältnis von 11:22. Das Überraschungsteam der vergangenen Zweitliga-Saison ist wieder in der Realität angekommen und diese heißt gnadenloser Kampf um die Klasse. Doch das Team spielt in der Regel nicht so, wie es der Tabellenplatz aussagt. Steffen Baumgarts Mannschaft zeigt sich meist sehr engagiert, mutig und frech, doch oftmals sind es die individuellen Qualitätsunterschiede, die entscheidend sind. Viele Spiele endeten nur knapp zu Ungunsten des SCP.

Doch am vergangenen Wochenende gab es endlich Grund zur Freude, gegen Fortuna Düsseldorf konnte der langersehnte erste Saisonsieg eingefahren werden. Auf ebendieser Partie will der Aufsteiger nun aufbauen und mit dem zurückgekehrten Selbstbewusstsein die internen Ziele ein wenig wahrscheinlicher werden lassen. Inwiefern die knappe Niederlage unter der Woche im Pokal gegen Leverkusen Körner gelassen hat, bleibt zunächst abzuwarten, doch auch hier zeigte Paderborn, dass man auch als deutlicher Außenseiter mithalten kann. So auch heute?

Steffen Baumgart kann heute nicht auf die verletzten Hünemeier und Ritter zurückgreifen, zudem fehlt Gjasula gesperrt.

Prognose

Die TSG geht hier als eindeutiger Favorit in die Begegnung, die vergangenen Spiele haben die Mannschaft deutlich gestärkt und gezeigt, wie man in dieser Saison erfolgreich sein kann. Zudem geht man dank zahlreicher Rotationen als durchaus frischere Truppe in das Spiel. Doch Paderborn ist keinesfalls chancenlos und erhofft sich mindestens einen Punkt in Sinsheim.

Mögliche Aufstellungen

TSG 1899 Hoffenheim: Baumann – Akopoguma, Vogt, Hübner – Grillitsch – Kaderabek, Geiger, Rudy, Bebou – Adamyan, Kramaric

SC Paderborn: Zingerle – Dräger, Kilian, Schonlau, Collins – Sabiri, Vasiliadis – Pröger, Oliveira Souza, Holtmann – Zolinski

(Photo by Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images)

 

Steffen Gronwald

Steffen verfolgt primär den Vereinsfußball, fühlt sich im deutschen Ober- und Unterhaus zu Hause - verfolgt zugleich aber auch La Liga und die Premier League intensiv. Ob Offensivspektakel oder "park the Bus", fesseln tut ihn beides, zudem steht bei ihm auch der Schiedsrichter im Fokus. Seit 2016 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Champions League | Gruppe H mit dem FC Chelsea, Juventus Turin, Zenit St. Petersburg und Malmö FF

Champions League | Gruppe H mit dem FC Chelsea, Juventus Turin, Zenit St. Petersburg und Malmö FF

14. September 2021

Für die letzte Gruppe der Champions League Vorrunde gilt definitiv: last but not least! Mit dem Chelsea FC, Juventus Turin, Zenit St. Petersburg und Malmö FF hat die Gruppe H sowohl den aktuellen Titelträger als auch den italienischen Rekordmeister zu bieten. Und wie stehen die Chancen der vermeintlichen Underdogs?  Chelsea will den Titel verteidigen Juventus […]

Leipzig vs. Bayern: Wer hat im Spitzenspiel die Nase vorn?

Leipzig vs. Bayern: Wer hat im Spitzenspiel die Nase vorn?

11. September 2021

Vorschau | Nach der Länderspielpause ist vor der Bundesliga. Und die hat es an diesem Wochenende in sich. Nachdem sich am Nachmittag bereits Leverkusen und Dortmund duellieren, fordert RB Leipzig am Samstagabend die Bayern zum nächsten Topspiel heraus. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 18:30 Uhr, live auf Sky. Leipzig mit nur einem Sieg aus […]

Leverkusen empfängt Dortmund – Das nächste Spektakel?

Leverkusen empfängt Dortmund – Das nächste Spektakel?

11. September 2021

Vorschau | Am Samstag Nachmittag treffen Leverkusen und Dortmund aufeinander. Eine Partie, die in der Vergangenheit oft ansehnlichen Fußball versprach – und die Chancen auf ein Spektakel stehen erneut gut. Beide Teams mit neuen Trainern Leverkusen mit gutem Saisonstart Abwehrsorgen beim BVB Die Partie wird am Samstag um 15.30 angepfiffen und bei Sky übertragen. Leverkusen Bayer […]


'' + self.location.search