Copa del Rey Vorschau: Alles offen im Rückspiel – Barça empfängt Favoriten-Schreck Celta Vigo

Vorschau

Nach dem 1:1 im Hinspiel, ist im Rückspiel (Do., 21:30) weiterhin alles offen. Der FC Barcelona ist natürlich favorisiert, gerade im heimischen Camp Nou, doch Vigo entpuppte sich schon oft als äußerst unangenehmer Gegner. Nachdem Barcelona im Hinspiel viele Leistungsträger schonte, ist nun zu erwarten, dass zumindest einige von ihnen in die Startelf zurückkehren.

FC Barcelona

Beim FC Barcelona läuft es dieser Tage ziemlich rund. Das Remis im Hinspiel der Copa del Rey war, angesichts der immensen Rotation, durchaus einkalkuliert und auch das erste Ligaspiel des Jahres gegen Levante (3:0) war sehr erfolgreich. Zudem wurde die Verpflichtung von Philippe Coutinho, nach all dem hin und her, endlich perfekt gemacht. Der Brasilianer wird zunächst zwar noch einige wenige Wochen verletzt ausfallen, doch anschließend dürfte er eine große Verstärkung werden. Außerdem kehrte der Langzeit-Verletzte Ousmane Dembele zurück und macht einen guten Eindruck.

Auf der anderen Seite sind nun mögliche Abgänge und die wahrscheinliche Verpflichtung von Innenverteidiger Yerry Mina die neuen Themen, die aber deutlich weniger Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Doch nun zum Spiel…

Auch im Rückspiel dürfte Trainer Ernesto Valverde die Mannschaft mächtig durchrotieren. Wie immer im Pokal, wird Ersatztorwrt Jasper Cillessen zwischen den Pfosten stehen, so viel ist schon mal sicher. Was den Rest der Mannschaft anbetrifft, ist es schwierig eine genaue Prognose zu stellen, aber vermutlich werden Jordi Alba, Ivan Rakitic, Andres Iniesta, Ousmane Dembele, Luis Suarez und Lionel Messi auch in diesem Spiel nicht beginnen. Sie werden aber, anders als im Hinspiel, sicherlich als mögliche Optionen auf der Bank Platz nehmen. Jose Arnaiz wird dagegen mit großer Wahrscheinlichkeit eine Chance erhalten. Der von der zweiten Mannschaft hochgezogene Stürmer überzeugte bei seinen Auftritten in der ersten Mannschaft und erzielte beispielsweise auch das Tor im Hinspiel.

(Photo by Octavio Passos/Getty Images)

Celta Vigo

Celta Vigo hat einen wirklich harten Start in das Jahr 2018 abbekommen, doch sie machen dabei ihrem Ruf als Favoriten-Schreck einmal mehr alle Ehre. Das 1:1 im Hinspiel ist für Celta ebenso  als Erfolg zu werten, wie das 2:2 im Ligaspiel gegen Real Madrid am vergangenen Wochenende. Gegen die „Königlichen“ war allerdings auch ein Sieg absolut im Rahmen der Möglichkeiten, schließlich verschoss Torjäger Iago Aspas sogar noch eine Strafstoß. Nichtsdestotrotz war es ein Auftritt, der Hoffnung auf eine wirklich starke Rückrunde macht. Vor allem Mittelfeldmotor Daniel Wass wusste zu überzeugen und glänzte mit einem äußerst sehenswerten Tor und einer hervorragenden Flanke, die zur Vorlage zum Ausgleichstreffer wurde. Aber auch Stürmer Maxi Gomez und Iago Aspas zeigten äußerst ansprechende Leistungen. Barça dürfte also gewarnt sein, Vigo wird sich sicherlich nicht so einfach geschlagen geben.

Anders als die Katalanen, werden die Galizier wohl weitestgehend auf ihre Top-Elf setzen. Im Tor wird auch hier der Ersatzmann, Sergio Alvarez, spielen und ansonsten dürfte Trainer Juan Carlos Unzue, zuvor Co-Trainer beim FC Barcelona, maximal kleinere Änderungen vornehmen.

(Photo by Alex Caparros/Getty Images)

Prognose

Barça ist klarer Favorit und sollte das Spiel im Normalfall für sich entscheiden. Das heimstarke Celta Vigo konnte den Katalanen zwar auch in der Liga ein 2:2 im Camp Nou abringen, doch eine Wiederholung ist, trotz der Rotation, eher unwahrscheinlich. Sollte es eng werden, wird Barcelona sicherlich personell nachlegen. Die insgesamt wesentlich höhere Qualität wird einfach den Unterschied machen, auch wenn man Vigo niemals abschreiben sollte.

Die möglichen Aufstellungen

FC Barcelona: Cillessen – Semedo, Pique, Vermaelen, Digne – Paulinho, Busquets, Andre Gomes – Aleix Vidal, Arnaiz, Denis Suarez

Celta Vigo: Alvarez – Mallo, Sergi Gomes, Cabral, Jony Castro – Wass, Lobotka, Jozabed – Aspas, Maxi Gomez, Sisto

Christoph Albers

Cruyff-Jünger und Taktik-Liebhaber. Mag präzise Schnittstellen-Pässe, schwarze Leder-Fußballschuhe, Retro-Trikots und hat einen unerklärlichen Hang zu Fußball-Finanzen. Seit 2016 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Vorschau 3. Liga: Bunte Mischung, viel Spannung?

Vorschau 3. Liga: Bunte Mischung, viel Spannung?

24. Juli 2021

Vorschau | Am Samstagmittag startet die 3. Liga unter anderem mit dem Duell zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Eintracht Braunschweig in die Saison. Die Begegnung liefert einen Vorgeschmack auf eine Spielklasse, die neben großen Traditionsvereinen auch von Investoren getragene Klubs sowie mehrere Neulinge zu bieten hat. Eintracht Braunschweig und 1860 München werden hoch gehandelt […]

Vorschau | S04, Werder, HSV, Fortuna: Die stärkste 2. Bundesliga aller Zeiten?

Vorschau | S04, Werder, HSV, Fortuna: Die stärkste 2. Bundesliga aller Zeiten?

22. Juli 2021

Vorschau | Die 2. Bundesliga ist von den Namen her die wohl interessanteste aller Zeiten. Für viele Experten sind die beiden Bundesliga-Absteiger FC Schalke 04 und SV Werder Bremen die klaren Favoriten auf den Aufstieg. Aber auch andere Vereine haben durchaus Anspruch auf die ersten drei Ränge.  Schalke 04 und Werder wollen den direkten Wiederaufstieg […]

Holstein Kiel vs. 1. FC Köln: Kieler Euphorie oder Trendwende der Gäste?

Holstein Kiel vs. 1. FC Köln: Kieler Euphorie oder Trendwende der Gäste?

29. Mai 2021

Vorschau | Das Rückspiel in der Relegation um die Teilnahme an der Bundesliga steht an. Holstein Kiel geht mit einem 1:0-Vorsprung in das Heimspiel gegen Köln und hat gute Chancen.  Anpfiff der Partie ist am Samstag, 18:00 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat). Holstein Kiel schielt in Richtung […]


'' + self.location.search