La Liga Vorschau | Atlético Madrid vs Real Madrid – Derbi madrileño um Platz 1

Vorschau

Vorschau | Bei beiden Klubs fühlt sich der Start in die bisherige Saison keinesfalls derart gelungen an, dennoch: Die Gastgeber liegen auf dem dritten Platz, während die Gäste sogar die Tabelle anführen. Somit geht es beim heutigen Stadtderby auch um den Platz an der Sonne.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 21:00 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

Atlético Madrid

Die im Sommer grunderneuerten „Rojiblancos“ sind zumindest im Hinblick auf die Ergebnisse recht ordentlich in die Spielzeit gestartet, die Spielweise selbst funktioniert auch wegen der Einbindung zahlreicher Neuzugänge aber noch nicht reibungslos. Erst unter der Woche gelang bei Aufsteiger Mallorca mit dem 2:0 der erste Sieg mit mehr als einem Treffer Unterschied überhaupt. Die Mannschaft von Diego Simeone galt zwar noch nie als Offensivmaschine, dennoch hat die exzellent bestückte Mannschaft in dieser Hinsicht noch deutlich Luft nach oben.

Zurzeit liegt Atléti mit 13 Punkten auf dem dritten Rang, nur einen Zähler hinter dem Stadtrivalen und heutigen Gegner (14). Dazwischen hat sich Real Sociedad eingeschlichen (13), jener Gegner, welcher dem Europa League-Sieger von 2018 die bisher einzige Niederlage (0:2) am fünften Spieltag beigebracht hat. Im Rückspiegel müssen die „Rojiblancos“ auf Athletic Bilbao (12), Villarreal (11) und Granada (11) achten. Sollten die spielerischen Elemente von Simeone noch etwas verbessert werden, so könnten die Madrilenen von diesem Saisonstart noch enorm profitieren und womöglich gar ein großes Wort um Titel mitsprechen.

Lässt man die spielerische Komponente außer Acht, dann gibt es sowieso wenig zu bemängeln: Mit nur vier Gegentoren steht die Defensive wie eh und je. Rekord-Neuzugang Joao Félix hat sich recht schnell im Team zurecht gefunden (zwei Tore, ein Assist). Die Moral scheint ebenso zu stimmen, nicht wenige Mannschaften weltweit sind überhaupt in der Lage, einen 0:2 Rückstand gegen eine Mannschaft wie Juventus in der Champions League noch aufzuholen. Bis auf den Ausfall von Thomas Lémar steht Simeone nahezu der ganze Kader zur Verfügung.

Real Madrid

So etwas kann man aber wirklich nur den „Königlichen“ zuschreiben: Einige spanische Gazetten berichteten schon vor einer anstehenden Entlassung von Trainer Zinedine Zidane, obwohl Real nur eine Woche später auf dem ersten Platz in La Liga stehen sollte. Die spielerischen Auftritte sind ebenso wie bei dem heutigen Kontrahenten bisweilen dürftig, das größte Manko ist allerdings die teilweise horrende Chancenverwertung, welche absolut ausschlaggebend für die bisher einzigen zwei Punktverluste im Ligabetrieb waren.

Und trotz dieser ganzen Kritikpunkte fühlt sich dieser Start mit vier Siegen und zwei Remis nicht wirklich derart befriedigend an. „Königstransfer“ Eden Hazard kommt bisher – vor allem wegen zahlreicher Blessuren – noch nicht wirklich in die Gänge, viel eher stechen mit James Rodríguez und gerade Gareth Bale bisher eher Spieler hervor, welchen im Sommer ein Abschied nahe gelegt wurde. Gerade der Zweitgenannte scheint seine wohl allerletzte Chance beim spanischen Rekordmeister absolut nutzten zu wollen.

In der Champions League erfuhr die Mannschaft von Zidane aber einen brutalen „Reality Check“: Obwohl Paris Saint-Germain ohne Kylian Mbappé, Edinson Cavani oder Neymar auskommen musste, ging Real dort mit 0:3 unter. Nimmt man dazu noch die peinliche 3:7 Schlappe in der Vorbereitung gegen den heutigen Kontrahenten, dann sind zumindest berechtigte Zweifel an der Leistungsfähigkeit gegen wirkliche Spitzentemas angebracht. Womöglich ist Weltfußballer Luka Modric nach wochenlangen Ausfall heute mit an Bord um den Gegenbeweis zu erbringen. Weiter steht die Verfügbarkeit von Isco und Marcelo auf der Kippe. Ferland Mendy und Marcos Asensio werden dem Team hingegen sicher fehlen.

Prognose

Der Kantersieg aus der Pre Season dürfte bei Gastgebern wie auch noch bei den Gästen in Erinnerung sein – in unterschiedlicher Art und Weise. Aufgrund der bisher gezeigten Leistungen ist es schwer bei diesem Stadtduell einen klaren Favoriten auszumachen. Würde man sich jedoch tatsächlich festlegen, dürfte der Pegel latent in Richtung Atléti ausschlagen. Allerdings gilt auch hier wie in jedem Derby das berühmte Sprichwort, welches mit den „eigenen Gesetzen“ endet.

Mögliche Aufstellungen

Atletico: Oblak – Trippier, Savic, Giménez, Lodi – Saúl, Thomas, Koke, Vitolo – Costa, Félix

Real Madrid: Courtois – Carvajal, Ramos, Varane, Nacho – Casemiro, Kroos, James (Modric) – Bale, Benzema, Hazard

(Photo by JOHANNES EISELE/AFP/Getty Images)

 

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

HSV empfängt Dresden – Erfolgreiche Fan-Rückkehr in den Volkspark?

HSV empfängt Dresden – Erfolgreiche Fan-Rückkehr in den Volkspark?

1. August 2021

Vorschau | Zur Fan-Rückkehr in das Hamburger Volksparkstadion empfängt der HSV die Gäste von Dynamo Dresden. Nachdem beide Mannschaften am ersten Spieltag siegreich waren, sind die Erwartungen in den Fanlagern dementsprechend hoch. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 13:30 Uhr, live bei Sky. Der HSV gewann in Liga 2 bislang jedes Spiel am zweiten Spieltag. […]

Düsseldorf vs. Bremen | Erster Härtetest für Hennings und Co.

Düsseldorf vs. Bremen | Erster Härtetest für Hennings und Co.

31. Juli 2021

Vorschau | Am 2. Spieltag trifft Werder Bremen auf den nächsten Aufstiegskonkurrenten Düsseldorf. Die Fortuna feierte einen Auftakt nach Maß, Bremen will nach dem Remis gegen 96 allerdings den ersten Sieg. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 20:30 Uhr, live bei Sky und Sport1. Düsseldorf: Ersatzgeschwächt ins Topspiel? Anfang fordert Gewinner-Mentalität Bremen: Ernüchternder Saisonstart Düsseldorf: […]

Vorschau | Bremen zum Auftakt gegen Hannover gefordert

Vorschau | Bremen zum Auftakt gegen Hannover gefordert

24. Juli 2021

Vorschau | Für Werder Bremen ist es die erste Saison in der 2. Bundesliga seit 41 Jahren. Zum Auftakt trifft Werder Bremen auf Hannover 96, die endlich wieder um den Aufstieg mitspielen wollen. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 20:30 Uhr, live bei Sky und Sport1. Werder Bremen in der neuen Rolle des Favoriten Kader von […]


'' + self.location.search