La Liga Vorschau | Solaris LaLiga-Debüt: Real Madrid empfängt Valladolid

Vorschau

Alles wieder auf Null bei Real Madrid: Im ersten Ligaspiel unter Santiago Solari geht es gegen den Aufsteiger Real Valladolid. Und die befinden sich aktuell auf einem Höhenflug.

 

Anstoß der Partie ist am Samstag, 16:15 Uhr. Die Partie ist Live auf DAZN zu sehen. (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

Real Madrid – Neustart bitte!

Was für eine Woche in Madrid! Erst die 1:5-Packung im Camp Nou, dann die Entlassung von Julen Lopetegui und nun muss der neue Coach Santiago Solari das enorm gebeutelte Real Madrid innerhalb weniger Tage wieder auf Vordermann bringen. Sicherlich nicht der dankbarste Job aktuell im Weltfußball. Immerhin: Das Debüt ist geglückt. Mit einem lockeren 4:0 gewann eine Real B-Elf bei Drittligist UD Melilla, Anfang Dezember steht dann das Rückspiel in der Copa Del Rey an. Nun möchte und muss der amtierende Champions-League-Sieger auch in La Liga wieder auf die Siegerstraße zurück. Aus den letzten fünf Ligaspielen holten die Königlichen nur einen mageren Zähler und rutschten so bis auf Rang neun in der Tabelle ab.

Dass mit Valladolid nun ausgerechnet ein Team ins Santiago Bernabéu kommt, das derzeit kaum zu bremsen ist, ist in dieser Lage nicht gerade von Vorteil. Genau so wenig, wie die zahlreichen Verletzten, die Solari zu beklagen hat. Mit Marcelo (Muskelfaserriss) und Daniel Carvajal (Wadenverletzung) fehlen beide Stamm-Außenverteidiger, zudem muss auch Weltmeister Raphaël Varane (Adduktorenverletzung) passen. Da auch Jesús Vallejo (Oberschenkelverletzung) noch bis Ende November ausfällt, stellt sich die Innenverteidigung der Madrilenen quasi von selbst auf. Zudem beklagt auch Neuzugang Mariano Diaz muskuläre Probleme und wird Solari gegen den Aufsteiger nicht zur Verfügung stehen. Eine gute Ausgangslage sieht anders aus. Und dennoch: Gegen Valladolid müssen drei Punkte her. Egal wie.

 

Real Valladolid – Die Minimalisten

Während Real Madrid derzeit eine der wohl dicksten Krisen der letzten Jahre durchmacht, befindet sich Real Valladolid auf einem Höhenflug. Nach einem komplett verpatzten Saisonstart mit gerade einmal drei Punkten aus sechs Spielen, berappelte sich das Team von Trainer Sergio und ist seit dem fünften Spieltag ungeschlagen in La Liga. Mit 16 Zählern steht Ronaldos Mannschaft auf Rang sechs und damit sogar vor Real Madrid. Dabei gewann der Aufsteiger seine Spiele immer mit einem Tor Differenz und erzielte selbst auch nie mehr als zwei Treffer. Minimalismus können sie also in Valladolid. Und das sehr erfolgreich.

Ob sie diese Serie auch im Bernabéu fortsetzen können, wird neben der eigenen Form wohl vor allem davon abhängen, ob Real Madrid sich an diesem Wochenende wieder fängt. Dennoch weiß man auch in Madrid, dass der kommende Gegner alles andere als zum Stärken des eigenen Selbstbewusstseins dient. Dabei kann Sergio nahezu aus den Vollen schöpfen, lediglich Keko (Fußverletzung) und Stürmer Duje Cop (Muskelverletzung) drohen für die Partie auszufallen. Insbesondere für Eigentümer Ronaldo dürfte das Aufeinandertreffen mit Real etwas Besonderes sein. Immerhin hat er selbst von 2002 bis 2007 für die damals Galaktischen gekickt.

Prognose

Real Madrid ist auf dem Papier natürlich der Favorit, doch das waren sie in den letzten Partien meistens auch. Das Ende ist bekannt. Mit Real Valladolid kommt ein schwerer Gegner ins Bernabéu und Solari hatte nur wenig Zeit, um sein Team aus dem Leistungsloch zu holen. Allerdings hat der Auftritt der B-Elf in der Copa Mut gemacht. Nun gilt es, den nächsten Schritt aus der Krise zu gehen.

 

Mögliche Aufstellungen

Real Madrid: Courtois – Odriozola, Ramos, Nacho, Reguilón, Kroos, Casemiro, Modric, Bale, Benzema, Isco

Real Valladolid: Rodríguez – Moyano, Calero, Fernández, Martínez, Antoñito, Alcaraz, Míchel, Villa, Suárez, Ünal

 

(Photo by Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images)

Nico Scheck

Aufgewachsen mit Elber, verzaubert von Ronaldinho. Talent reichte nur für die Kreisliga, also ging es in den Journalismus. Seit 2017: 90PLUS. Manchmal: SEO. Immer: Fußball. Joga Bonito statt Catenaccio.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Union Berlin vs. FC Bayern: Wie reagiert der Rekordmeister auf die Pokal-Schmach?

Union Berlin vs. FC Bayern: Wie reagiert der Rekordmeister auf die Pokal-Schmach?

30. Oktober 2021

In der Bundesliga empfängt Union Berlin am Samstagnachmittag den FC Bayern. Trotz starker Saisonstarts beider Mannschaften könnten die Vorzeichen kaum unterschiedlicher sein.

BVB trifft auf den 1. FC Köln: Tore garantiert!

BVB trifft auf den 1. FC Köln: Tore garantiert!

30. Oktober 2021

Vorschau | Bislang überzeugten der BVB und der 1. FC Köln mit ansehnlichem Offensivfußball. Daher wird das direkte Duell mit Spannung erwartet.

DFB-Pokal: Topspiel in Gladbach – Vorschau auf die Spiele am Mittwoch

DFB-Pokal: Topspiel in Gladbach – Vorschau auf die Spiele am Mittwoch

27. Oktober 2021

Die 2. Hauptrunde des DFB-Pokal ist gerade in vollem Gange. Am heutigen Mittwoch finden die verbleibenden acht Partien statt. Der FC Bayern ist dabei zu Gast bei Borussia Mönchengladbach und absolviert damit das Topspiel dieser Runde. Wir liefern den Überblick über den gesamten Fahrplan am Mittwoch.  Waldhof Mannheim vs. Union Berlin (18:30 Uhr) Drittligist Waldhof […]


'' + self.location.search