Länderspiel Vorschau: Spanien – Costa Rica

11. November 2017 | Nationalelf | BY Steffen Gronwald

Am heutigen Samstag trifft Spanien auf Costa Rica (21:30 Uhr, DAZN). Beide Mannschaften haben sich erfolgreich für die anstehende Weltmeisterschaft qualifiziert und fangen ab sofort mit der Vorbereitung auf das Turnier an. Ein Gradmesser für beide, wobei Spanien aber als Favorit in die Partie geht.

Spanien

Spanien konnte sich in der Qualifikation zur WM nahezu problemlos durchsetzen und holte 28 von 30 möglichen Punkten. Auch das Torverhältnis spricht dabei für sich, denn bei 36:3 Toren zeigte sich die Klasse der “Selección”. Doch um sich bestmöglichst auf das Turnier vorzubereiten, möchte man die weiteren Härtetests nutzen. Angefangen mit dem heutigen Gradmesser gegen Costa Rica. Schafft man es, einen weiteren souveränen Sieg einzufahren, kann Trainer Lopetegui langsam mit der Planung des Kaders voranschreiten.

Julen Lopetegui muss verletztungsbedingt auf Dani Carvjal verzichten. Dazu kommt, dass er sich dazu entschieden hat, unter anderem auf Azpilicueta, Monreal, Koke, Herrera und Pedro zu verzichten.

(Photo by THOMAS COEX/AFP/Getty Images)

Costa Rica

Auch Costa Rica konnte sich erfolgreich für die Weltmeisterschaft in Russland qualifizieren. Mit 16 Punkten und 14:8 Toren belegte man in der Abschlusstabelle den zweiten Platz. Beeindruckend war hierbei die konstant gute Defensivleistung, mit den acht Gegentreffern stellt man den Zweitbesten Defensivverbund der Qualifikationsgegner. Auf diesen wird es nicht nur heute ankommen, sondern auch in Russland. Mit einer defensiven Kompaktheit ist man in der Lage, mit gefährlichen Kontern für Gefahr zu sorgen. Dabei will Trainer Oscar Ramirez schon heute mit der Planung beginnen und sich anschauen, wer alles für das Highlight im nächsten Sommer in Frage kommt.

Bei dem heutigen Test fehlen Keylor Navas, Michael Umana, Roy Miller, Johnny Acosta, Randall Azofeifa und Stürmer Joel Campbell. Diese sind allesamt verletzt oder werden geschont. Dennoch ist man aber in der Lage für Gefahr zu sorgen und die Spanier zu ärgern.

(Photo by Mike Lawrie/Getty Images)

Prognose

Auch wenn es nur ein Freundschaftsspiel ist, so werden beide Trainer viel aus dieser Partie mitnehmen können. Ab sofort startet die Vorbereitung auf die WM in Russland, ab jetzt stehen alle Spieler auf dem Prüfstand. Spanien geht favorisiert in die Begegnung und hat den Anspruch das Spiel für sich zu entscheiden. Aber Costa Rica wird motiviert sein, so hat man die Möglichkeit zu zeigen, dass man schon jetzt mit ihnen rechnen muss.

Mögliche Aufstellungen

Spanien: Kepa – Odriozola, Ramos, Pique, Alba – Busquets, Saul – Isco, David Silva, Asensio – Morata

Costa Rica: Pemberton – Gamboa, Calvo, Waston, Duarte, Oviedo – Borges, Guzman, Bolanos, Ruiz – Venegas

 

Steffen Gronwald

Steffen verfolgt primär den Vereinsfußball, fühlt sich im deutschen Ober- und Unterhaus zu Hause - verfolgt zugleich aber auch La Liga und die Premier League intensiv. Ob Offensivspektakel oder "park the Bus", fesseln tut ihn beides, zudem steht bei ihm auch der Schiedsrichter im Fokus. Seit 2016 bei 90PLUS.


Ähnliche Artikel