ManUtd vs Bournemouth – Den Lauf fortsetzen!

Vorschau

Vorschau | ManUtd überzeugte zuletzt mit guten Leistungen. Diesen Lauf möchte der Rekordmeister auch im Old Trafford gegen Bournemouth fortsetzen.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 16:00 Uhr, Live bei Sky.

  • Kann ManUtd den CL-Ambitionen festigen?
  • Bournemouth muss um den Klassenerhalt bangen
  • Gibt es die nächste Gala von Bruno Fernandes?

ManUtd

Die „Red Devils“ liegen aktuell auf CL-Kurs. Zurzeit hält das Team von Trainer Ole Gunnar Solskjaer (47) den fünften Rang mit 52 Punkten nach 32 Spielen. Der Dritte Leicester (55) und der Vierte Chelsea (54) sind für United in unmittelbarer Reichweite. Allerdings sollte auch der Blick in die Rückspiegel nicht außer Acht gelassen werden: Die Wolves (52) haben ebenso viele Zähler gesammelt, dahinter lauern noch Sheffield (47) und Arsenal (46).

Dennoch würde auch die momentane Platzierung für eine Teilnahme an der Königsklasse genügen, sollte die CL-Sperre von Manchester City aufrecht bleiben. Viel eher als dieser Umstand stimmt die Anhänger des Rekordmeisters jedoch die Form der Mannschaft optimistisch. Die letzten beiden Spiele gewann ManUtd gegen Sheffield und bei Brighton mit jeweils 3:0 und zeigte dabei durchaus ansehnlichen Fußball. Allen voran Winter-Neuzugang Bruno Fernandes (25) brilliert weiterhin und traf erst bei den „Seagulls“ doppelt.

Daneben hat sich auch der junge Mason Greenwood (18) auf dem rechten Flügel festgespielt, auch er traf bei der Partie in Brighton und bereite zudem einen Fernandes-Treffer vor. Die Gerüchte um Jadon Sancho (20, BVB) halten zwar weiter an, sollte dieser Deal aber nicht zustande kommen, dann hat man mit dem Eigengewächs bereits eine veritable Lösung (bereits 15 Pflichtspieltreffer 2019/20!) dafür im Kader. Solskjaer muss heute auf Phil Jones (28) und Axel Tuanzebe (22) verzichten.

(Photo by Harry Trump/Getty Images)

Bournemouth

Die „Cherries“ haben sich seit dem Aufstieg 2015 im Oberhaus etabliert und galten durchaus als Sympathieträger mit ihren bescheidenen finanziellen Mitteln im Vergleich zum Rest der Liga. Doch in diesem Jahr muss Bournemouth ernsthaft um den Verbleib in der Premier League bangen. Das Team von Coach Eddie Howe (42) liegt im Moment mit nur 27 Punkten nach 32 Spielen auf dem vorletzten Platz und würde nach heutigen Stand in der Saison 2020/21 in der zweiten Liga spielen.

Bei lediglich einem Punkte Rückstand auf das rettende Ufer ist der Abstieg zwar noch zu vermeiden, doch die aktuelle Form gibt den Anhängern des Klubs wenig Hoffnung. Seit sieben Partien ist Bournemouth ohne Sieg, sechs dieser Begegnungen gingen verloren. Den einzigen Punkt fuhr man im heimischen Vitality Stadium gegen Chelsea ein. Gegen den gleichen Gegner fuhren die „Cherries“ im Dezember 2019 ihren letzten Sieg in der Fremde überhaupt ein.

Seitdem hat das Team von Howe sieben Mal in Folge auf fremden Plätzen verloren. Überhaupt holte man auswärts über die gesamte Spielzeit nur 13 Zähler, was selbst die mickrige Heimbilanz (14) nochmal unterbietet. Insofern deutet derzeit nicht viel auf einen erfolgreichen Klassenerhalt hin, ein zweiter Erfolg gegen den heutigen Kontrahenten nach dem 1:0 im Hinspiel könnte Bournemouth viel Selbstvertrauen für die Endphase bringen. Ausgerechnet heute muss Howe auf Toptorjäger Callum Wilson (28, acht Treffer) wegen seiner zehnten (!) gelben Karte verzichten.

Prognose

Die derzeitiger Verfassung der beiden Teams lässt hier keine anderen Prognose zu: Die Gastgeber setzen ihren Lauf fort und sammeln weiter wichtige Punkte im Kampf um die Champions League.

Mögliche Aufstellungen:

ManUtd: De Gea – Wan-Bissaka, Lindelöf, Maguire, Shaw – Pogba, Matic – Greenwood, Fernandes, Rashford – Martial

Bournemouth: Ramsdale – Stacey, Mepham, Ake, Smith – Brooks, L. Cook, Lerma, Gosling, Stanislas – King

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by PAUL ELLIS/AFP via Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Gelingt Stuttgart gegen Gladbach der erste Heimsieg der Saison?

Gelingt Stuttgart gegen Gladbach der erste Heimsieg der Saison?

16. Januar 2021

Vorschau | Zum Topspiel am Samstagabend empfängt der VfB Stuttgart die Gäste aus Mönchengladbach in der heimischen Mercedes-Benz-Arena. Brechen die Schwaben endlich den Heimfluch oder gelingt Gladbach der dritte Sieg in Folge? Anpfiff der Partie ist am Samstag, 18:30 Uhr, Live bei Sky. Stuttgart will den ersten Heimsieg Gladbach mit Bayern-Sieg im Rücken Personelle Sorgen […]

Wolfsburg vs. Leipzig: Wer macht auch sportlich den nächsten Schritt?

Wolfsburg vs. Leipzig: Wer macht auch sportlich den nächsten Schritt?

16. Januar 2021

Vorschau | Am Samstagnachmittag stehen sich der VfL Wolfsburg und RB Leipzig gegenüber. Beide haben in den vergangenen Monaten und Jahren sportlich eine sehr gute Entwicklung hingelegt. Trotzdem zeigten ihre letzten Spiele, dass noch Verbesserungspotential besteht.  Anpfiff der Partie ist am Samstag, 15:30 Uhr, Live bei Sky. VfL Wolfsburg: Entwicklung ist da, Ergebnisse noch nicht […]

Leicester empfängt Southampton zum heimlichen Topspiel

Leicester empfängt Southampton zum heimlichen Topspiel

16. Januar 2021

Vorschau | Am Samstag zu später Stunde empfängt Leicester City am 19. Spieltag der Premier League den Southampton FC. Beide Mannschaften spielen eine Saison über den eigenen Erwartungen. Leicester scheint erneut um die Champions-League-Plätze zu konkurrieren, und auch Southampton ist mittendrin im Kampf um Europa. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 21:00 Uhr, live bei […]