PL-Vorschau: Brighton & Hove Albion vs Crystal Palace – Das erste „M23“-Derby im Oberhaus seit 36 Jahren!

Vorschau

Am Dienstagabend kommt es zu einem Premier League-Duell zweier absoluter Erzrivalen: Aufsteiger Brighton & Hove Albion empfängt Crystal Palace um 20:45. Der Name „M23“ stammt von Autobahnstrecke, welche Sussex und Südlondon verbindet. Das Derby findet zum ersten Mal seit 36 Jahren wieder in der höchsten englischen Spielklasse statt.

 

Brighton & Hove Albion

Der Aufsteiger hat bisher eine solide Runde gespielt. Die meisten Neulinge in der Premier League würden nach 13 Spielen eine Bilanz von vier Siegen, vier Remis und fünf Niederlagen mit Sicherheit unterschreiben. So grüßt Brighton aktuell von einem starken neunten Platz. Das Torverhältnis ist mit 13:14 Treffern ähnlich ausgeglichen.

In der vorletzten Woche trennte man sich im heimischen AMEX Stadium mit 2:2 von Stoke City, das Team von Chris Hughton holte dabei zwei Mal einen Rückstand auf. Am vergangenen Samstag setzte es im Old Trafford bei Manchester United eine 0:1 Niederlage. Brighton hielt dabei hervorragend mit und kam selbst zu einigen guten Chancen. Letzten Endes gewann der Tabellenzweite durch einen abgefälschten Schuss relativ glücklich. Brighton untermauerte einmal mehr, was für ein unangenehmer Gegner die Mannschaft sein kann.

Nun geht es gegen den Erzrivalen. Die Rivalität existiert seit den 1970er Jahren, als beide Teams mit jungen ambitionierten Trainern (Brighton: Peter Taylor, Palace: Terry Venables) in einem relativ kurzen Zeitraum von der dritten Liga in die erste Liga aufstiegen. Vor allem in der zweiten Liga kämpften beide Mannschaften gegeneinander erbittert um den Aufstieg. In einer Partie 1989 verhängte der Schiedsrichter fünf (!) Elfmeter, bis heute ein Rekord. Davon bekam alleine Crystal Palace vier Elfmeter zugesprochen, wovon drei Stück verschossen wurden. Die Londoner gewannen dennoch das Derby mit 2:1.

Sogar der Spitzname des Aufsteigers, die „Seagulls“ (dt.: Möwen), resultiert aus der Rivalität mit Palace. Angelehnt an deren Spitznamen „Eagles“ (dt.: Adler) wurde der Schlachtruf als Kontergesang während eines Derbys in der Saison 1975/1976 initiiert. Später ersetzte Brighton den bisherigen Spitznamen „Dolphins“ sogar offiziell durch „Seagulls“.

Trainer Chris Hughton und seine Mannschaft werden mit Sicherheit auf das erste Derby im Oberhaus seit mehr als drei Dekaden brennen.

(Photo by Mike Hewitt/Getty Images)

 

Crystal Palace

Glaubt man den Worten von Chelsea-Leihgabe Ruben Loftus-Cheek sind die Londoner aber nicht weniger heiß. Der Youngster erklärte, dass sein Teamkollege und Palace-Eigengewächs Wilfried Zaha ihm diese Rivalität äußerst deutlich klar gemacht hat:

„Er wurde befragt, wie groß seine Abneigung gegen Brighton ist. Seine Antwort war deutlich: 11 von 10.“

Zumindest sportlich steht der Erzrivale gerade eindeutig von den „Eagles“: Diese grüßen zurzeit vom letzten Tabellenplatz. Nach einem katastrophalen Start in die Saison wurde Trainer Frank De Boer nach nur neun Wochen bereits wieder entlassen, als Nachfolger kam der ehemalige englische Nationaltrainer Roy Hodgson.

Unter dem Coach läuft es wieder etwas besser: In seiner nun zweimonatigen Amtszeit war sicherlich der 2:1 Sieg gegen Meister Chelsea das absolute Highlight. Am Wochenende erkämpfte man sich einen 2:1 Sieg nach Rückstand im heimischen Selhurst Park gegen Stoke City – ein unglaublich wichtiger Triumph für die Moral. Dies war gerade mal der zweite Sieg in dieser Runde. Die fehlende Balance ist der Grund für die miserable Platzierung: Nur acht eigenen Treffern stehen bereits 25 Gegentore gegenüber.

Sturmtank Christian Benteke ist in dieser Saison noch völlig außer Form und steht noch bei 0 Saisontoren. Zudem fiel die Lebensversicherung aus der letzten Saison zuletzt mit Innenbandproblemen aus. So ist Flügelstürmer Zaha (drei Tore) überhaupt der einzige Spieler, welcher mehr als einen Saisontreffer erzielt hat.

Beim letzten Aufeinandertreffen setzten sich die Londoner im Halbfinale der Championship Playoffs 2012/2013 durch und stiegen daraufhin später in die Premier League auf.

(Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Prognose

Es wird mit ziemlicher Sicherheit ein äußerst hitziges Spiel werden, „Champagner“-Fußball sollte kein Betrachter am heutigen Abend im AMEX Stadium erwarten. Die Form spricht natürlich eindeutig für den Gastgeber, jedoch gilt auch hier die alte Fußball-Weisheit: Ein Derby hat seine eigenen Gesetze.

(Photo by Warren Little/Getty Images)

 

Mögliche Aufstellungen

Brighton & Hove Albion: Ryan – Bruno, Duffy, Dunk, Bong – Knockaert, Stephens, Pröpper, March- Groß – Murray

Crystal Palace: Speroni – Ward, Dann, Sakho, Schlupp – Loftus-Cheek, Cabaye, Milivojevic, McArthur – Townsend, Zaha

 

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

HSV empfängt Dresden – Erfolgreiche Fan-Rückkehr in den Volkspark?

HSV empfängt Dresden – Erfolgreiche Fan-Rückkehr in den Volkspark?

1. August 2021

Vorschau | Zur Fan-Rückkehr in das Hamburger Volksparkstadion empfängt der HSV die Gäste von Dynamo Dresden. Nachdem beide Mannschaften am ersten Spieltag siegreich waren, sind die Erwartungen in den Fanlagern dementsprechend hoch. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 13:30 Uhr, live bei Sky. Der HSV gewann in Liga 2 bislang jedes Spiel am zweiten Spieltag. […]

Düsseldorf vs. Bremen | Erster Härtetest für Hennings und Co.

Düsseldorf vs. Bremen | Erster Härtetest für Hennings und Co.

31. Juli 2021

Vorschau | Am 2. Spieltag trifft Werder Bremen auf den nächsten Aufstiegskonkurrenten Düsseldorf. Die Fortuna feierte einen Auftakt nach Maß, Bremen will nach dem Remis gegen 96 allerdings den ersten Sieg. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 20:30 Uhr, live bei Sky und Sport1. Düsseldorf: Ersatzgeschwächt ins Topspiel? Anfang fordert Gewinner-Mentalität Bremen: Ernüchternder Saisonstart Düsseldorf: […]

Vorschau | Bremen zum Auftakt gegen Hannover gefordert

Vorschau | Bremen zum Auftakt gegen Hannover gefordert

24. Juli 2021

Vorschau | Für Werder Bremen ist es die erste Saison in der 2. Bundesliga seit 41 Jahren. Zum Auftakt trifft Werder Bremen auf Hannover 96, die endlich wieder um den Aufstieg mitspielen wollen. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 20:30 Uhr, live bei Sky und Sport1. Werder Bremen in der neuen Rolle des Favoriten Kader von […]


'' + self.location.search