PL-Vorschau: Reicht es für den FC Liverpool endlich mal wieder zu einem Heimsieg gegen Chelsea?

25. November 2017 | Vorschau | BY Steffen Gronwald

Am heutigen Samstag empfängt Liverpool den Meister Chelsea (18:30 Uhr, DAZN). Für beide Teams ist dies ein richtungsweisendes Spiel, bei einem Sieg bleibt, beziehungsweise landet man auf einem Champions League Platz, bei einer Niederlage verliert man den Anschluss und droht erst einmal außen vor zu sein. Auf Grund dieser Voraussetzung, darf man sich zurecht auf ein super Fußballspiel freuen!

 

Liverpool FC

Die Truppe von Jürgen Klopp befindet sich aktuell auf dem fünften Rang und damit in bester Lauerposition auf die vorderen Plätze. Rein rechnerisch könnten die “Reds” heute auch am Meister vorbeiziehen, dazu benötigt es allerdings einen Sieg mit drei Toren Vorsprung. Doch ein Sieg – wenn auch nicht unbedingt in der Höhe – ist nicht allzu unwahrscheinlich, so hat man zuletzt wirklich starke Auftritte gezeigt. Trotz der verspielten Führung gegen Sevilla, man muss erstmal dahin kommen, in Sevilla drei Tore zu erzielen. Mit der richtigen Einstellung, und die wird dank Klopp definitiv da sein, ist heute einiges möglich. Zumal man im heimischen Stadion in der Liga noch ohne Niederlage ist und bislang auch erst ein einzigen Gegentor hinnehmen musste!

Jürgen Klopp muss auch heute auf Nathaniel Clyne verzichten, der Rechtsverteidiger fällt mit einer Rückenverletzung weiterhin aus. Die Einsätze von Matip und Lallana sind noch ungewiss, beide laborieren an Oberschenkelproblemen. Doch Liverpool kann bei beiden vorsichtig optimistisch sein, dass es für einen Einsatz langt.

(Photo by Mark Robinson/Getty Images)

Chelsea FC

Seit dem Jahr 2012 haben die “Blues” nicht mehr beim FC Liverpool verloren. Wenn es nach Antonio Conte geht, bleibt diese Serie auch dieses Jahr selbstverständlich erhalten. Und es gibt noch etwas, was heute für den Meister sprechen könnte. Aus den sechs bisherigen Auswärtspartien, hat man fünf gewinnen können und das bei einem Torverhältnis von 14:4! Die letzten drei Ligaspiele konnte man nicht nur für sich entscheiden, sondern blieb dabei ohne Gegentreffer. Darunter war auch der Sieg gegen Manchester United, was nicht unbedingt selbstverständlich ist. Bleibt auch diese Serie am Leben?

Antonio Conte wird nach dem Champions League Spiel in Aserbaidschan wieder etwas rotieren. Ob Victor Moses zum Einsatz kommen kann ist noch ungewiss. Ansonsten hat das italienische Trainergenie reichlich Möglichkeiten. Im Fokus stehen dabei vor allem Eden Hazard und Alvaro Morata, die am vergangenen Spieltag erneut zu glänzen wussten. Ob als Vorlagengeber oder Torschütze, die beiden harmonieren momentan unglaublich gut miteinander, erstaunlich, wenn man sieht, dass sie erst sein kurzer Zeit zusammen spielen. Teilweise sieht es so aus, als kennen die sich schon ewig. Glänzt das Duo auch heute, macht Chelsea einen großen Sprung weg von den Verfolgern!

Prognose

Für beide Teams spricht heute einiges. Liverpool zu Hause noch ungeschlagen und defensiv extrem abgeklärt, Chelsea dagegen bemerkenswert auswärtsstark und mit der etwas besseren Verfassung. Dazu kommt die Rotation, die sich Conte unter der Woche erlauben konnte. Es ist von einer sehr intensiven Partie auszugehen, in der jeder Fehler gnadenlos bestraft werden kann. Die Frage ist, wer zuerst dazu bereit ist, ins Risiko zu gehen und wer zuerst den entscheidenden Fehler macht. Auf Grund der aktuellen Lage, ist Chelsea leicht favorisiert, doch gerade das, hat ihnen in dieser Saison nicht immer gelegen!

 

Mögliche Aufstellungen

Liverpool FC: Mignolet – Alexander-Arnold, Gomez, Matip, Milner – Can, Lallana, Coutinho – Salah, Mane, Firmino

Chelsea FC: Courtois – Rüdiger, Cahill, Christensen – Azpilicueta, Bakayoko, Kante, Fabregas, Alonso – Hazard, Morata

 

http://ec2-35-159-50-186.eu-central-1.compute.amazonaws.com/matchday-jaeger-gejagte-5-fragen-an-das-europaeische-fussballwochenende/

Steffen Gronwald

Steffen verfolgt primär den Vereinsfußball, fühlt sich im deutschen Ober- und Unterhaus zu Hause - verfolgt zugleich aber auch La Liga und die Premier League intensiv. Ob Offensivspektakel oder "park the Bus", fesseln tut ihn beides, zudem steht bei ihm auch der Schiedsrichter im Fokus. Seit 2016 bei 90PLUS.


Ähnliche Artikel