PL-Vorschau: Manchester United vs Brighton & Hove Albion – „LMR“ gegen Pascal Groß

Vorschau

Am Samstag kommt es um 16:00 im Old Trafford zu einem zumindest auf dem Papier eindeutigen Duell: Manchester United empfängt Aufsteiger Brighton & Hove Albion.

 

Manchester United

Die vergangene Länderspielpause scheint der Form der Mannschaft nicht so geschadet zu haben. Am letzten Wochenende wurde Newcastle United nach guter Leistung mit 4:1 besiegt. Romelu Lukaku beendete seine Krise vor dem Tor, zudem stellte José Mourinho zum ersten Mal die jungen Wilden Anthony Martial und Marcus Rashford gemeinsam auf. Beide Youngster zeigten tolle Partien, Martial traf sogar zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Dies sollte auch als Fingerzeig an Henrikh Mkhitaryan gewertet werden: Der Armenier läuft nach einem tollen Saisonbeginn seiner Form hinterher. Dies monierte auch Mourinho bei der Pressekonferenz am Freitag: Der Spieler habe in den letzten fünf Spielen „enttäuscht“ und sei „unsichtbar“ gewesen.

Die letzte Woche hat aber auch etwas anderes gezeigt: Das Team ist total abhängig von Paul Pogba. Ohne den Franzosen mangelt es dem Mittelfeld deutlich an Kreativität und Esprit. Dies gestand auch der portugiesische Übungsleiter ein, der Pogba momentan nicht länger als „60 bis 70 Minuten“ spielen lassen möchte.

Unter der Woche verlor man in der Champions League – nach der Auswechslung von Pogba übrigens – kurz vor Schluss mit 0:1 beim FC Basel. Dennoch war die eigentliche Performance in Ordnung, nur die Chancenverwertung muss am Mittwochabend bei den „Red Devils“ als grauenhaft eingeordnet werden. Möglicherweise feiert Zlatan Ibrahimovic heute sein Startelf-Comeback.

(Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

 

Brighton & Hove Albion

Der Aufsteiger hat bisher eine solide Runde gespielt. Die meisten Neulinge in der Premier League würden nach zwölf Spielen eine Bilanz von vier Siegen, vier Remis und vier Niederlagen mit Sicherheit unterschreiben. So grüßt Brighton aktuell von einem starken neunten Platz. Das Torverhältnis ist mit 13:13 Treffern ähnlich ausgeglichen.

In der vergangenen Woche trennte man sich im heimischen AMEX Stadium mit 2:2 von Stoke City, das Team von Chris Hughton holte dabei zwei Mal einen Rückstand auf. Ein positiver Fakt für den heutigen Samstag: Die letzten beiden Spiele in der Fremde wurden mit 1:0 bei Swansea City sowie mit 3:0 bei West Ham United gewonnen. Allerdings konnten die „Seagulls“ in ihrer Geschichte noch nie im Old Trafford gewinnen.

Wenn diese Premiere am Samstag gelingen soll, wird abermals eine Top-Leistung von Pascal Groß benötigt. Der ehemalige Spieler vom FC Ingolstadt ist nach wenigen Wochen das Herzstück des Aufsteigers: Der gebürtige Mannheimer traf schon drei Mal selbst und bereitete fünf weitere Treffer vor. Von den maßgenauen Flanken des Deutschen profitiert vor allem Stürmer Glenn Murray, der mit vier Treffern der Toptorjäger der Mannschaft ist.

Möglicherweise schaut sogar Bundestrainer Jogi Löw mal genauer in Richtung Brighton, immerhin liegt Groß mit acht Scorerpunkten in dieser Wertung ligaweit in einer Spitzenkategorie. So steht Groß mit acht Scorerpunkten je einen Punkt vor den erwähnten Martial und Rashford und je einen Punkt hinter Kalibern wie Kevin De Bruyne oder Gabriel Jesus …

(Photo by Mike Hewitt/Getty Images)

 

Prognose

Die Rückkehr von Pogba sollte das Spiel nach vorne bei den Gastgebern wesentlich erleichtern, vor allem zu Hause gegen einen Aufsteiger, wo man bisher sowieso dominant auftrat. Daher wäre alles andere als ein Heimsieg eine große Überraschung. Allerdings gastiert eine durchaus unangenehme Mannschaft, an welcher sich schon das ein oder andere Team die Zähne ausgebissen hat.

 

Mögliche Aufstellungen

Manchester United: De Gea – Valencia, Lindelöf, Smalling, Young – Pogba, Matic – Rashford, Mata, Martial – Lukaku

Brighton & Hove Albion: Ryan – Bruno, Dunk, Duffy, Bong – Izquierdo, Pröpper, Stephens, Knockaert – Groß, Murray

 

http://ec2-35-159-50-186.eu-central-1.compute.amazonaws.com/matchday-jaeger-gejagte-5-fragen-an-das-europaeische-fussballwochenende/

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

HSV empfängt Dresden – Erfolgreiche Fan-Rückkehr in den Volkspark?

HSV empfängt Dresden – Erfolgreiche Fan-Rückkehr in den Volkspark?

1. August 2021

Vorschau | Zur Fan-Rückkehr in das Hamburger Volksparkstadion empfängt der HSV die Gäste von Dynamo Dresden. Nachdem beide Mannschaften am ersten Spieltag siegreich waren, sind die Erwartungen in den Fanlagern dementsprechend hoch. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 13:30 Uhr, live bei Sky. Der HSV gewann in Liga 2 bislang jedes Spiel am zweiten Spieltag. […]

Düsseldorf vs. Bremen | Erster Härtetest für Hennings und Co.

Düsseldorf vs. Bremen | Erster Härtetest für Hennings und Co.

31. Juli 2021

Vorschau | Am 2. Spieltag trifft Werder Bremen auf den nächsten Aufstiegskonkurrenten Düsseldorf. Die Fortuna feierte einen Auftakt nach Maß, Bremen will nach dem Remis gegen 96 allerdings den ersten Sieg. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 20:30 Uhr, live bei Sky und Sport1. Düsseldorf: Ersatzgeschwächt ins Topspiel? Anfang fordert Gewinner-Mentalität Bremen: Ernüchternder Saisonstart Düsseldorf: […]

Vorschau | Bremen zum Auftakt gegen Hannover gefordert

Vorschau | Bremen zum Auftakt gegen Hannover gefordert

24. Juli 2021

Vorschau | Für Werder Bremen ist es die erste Saison in der 2. Bundesliga seit 41 Jahren. Zum Auftakt trifft Werder Bremen auf Hannover 96, die endlich wieder um den Aufstieg mitspielen wollen. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 20:30 Uhr, live bei Sky und Sport1. Werder Bremen in der neuen Rolle des Favoriten Kader von […]


'' + self.location.search