Premier League | Spurs mit schwieriger Aufgabe bei Leicester City

Vorschau

Vorschau | Unter der Woche mussten die Tottenham Hotspurs zum Auftakt der Champions League eine Enttäuschung bei Olympiakos hinnehmen. Bei Leicester City soll nun eine Wiedergutmachung gelingen – doch das wird schwer.

Leicester will die Spurs beschäftigen

Nach guten Ansätzen in der Rückrunde 2018/19 hat sich Leicester City im Sommer noch einmal auf dem Transfermarkt verstärken können und untermauerte damit die eigenen Ambitionen. Die „Foxes“ von Trainer Brendan Rodgers wollen um die internationalen Plätze mitspielen und zeigten in den ersten Wochen der Saison, dass das kein utopisches Ziel ist. 8 Punkte aus 5 Spielen und Platz 5 unterstreichen das.

Leicester City ist eine Mannschaft, die sehr unangenehm zu spielen und nur schwer zu schlagen ist. Rodgers kann mit seiner Mannschaft nämlich sowohl selbst die Initiative ergreifen und nach vorne spielen, als auch eher defensiv und abwartend spielen, um dann schnelle Konterangriffe zu setzen. Die Variabilität macht Leicester City aus, der Abgang von Maguire im Sommer wurde zudem sehr gut aufgefangen.

Gegen Tottenham wird Brendan Rodgers viel Wert auf die Balance legen müssen, denn die Spurs sind ein sehr effizientes Team, das nicht viele Chancen benötigt um Tore zu erzielen. Dabei kann der Trainer der Gastgeber fast aus dem Vollen schöpfen, kein Stammspieler fehlt. Änderungen im Vergleich zum 0:1 bei Manchester United sind nicht zwingend erforderlich, der junge Harvey Barnes könnte eine Option sein.

Tottenham auf der Suche nach Balance

Bei den Spurs läuft derzeit noch nicht alles nach Plan. Die Ausbeute in der Liga ist gemessen am Programm ordentlich, aber auch der Klub von Trainer Mauricio Pochettino hat „nur“ 8 Punkte auf der Haben-Seite. Das Spiel unter der Woche in Piräus machte deutlich, wo der Schuh noch drückt. Nach einer 2:0-Führung, die in gewohnter Effizient herausgearbeitet wurde, ließ man sich zu häufig von den Griechen düpieren und kassierte noch 2 Gegentreffer. Dass man gleichzeitig offensiv in den entscheidenden Momenten der 2. Halbzeit zu umständlich oder eigensinnig agierte, führte zu diesem enttäuschenden Resultat.

Die Mannschaft scheint derzeit noch nicht so stabil zu sein, dass sie eine entsprechende Rotation lockerleicht wegsteckt. Das Fehlen von Son, der erst eingewechselt wurde, war ebenso deutlich wie die Tatsache, dass Tanguy Ndombele noch Zeit benötigen wird. Gegen Leicester wird man sich wieder steigern müssen, wenn die 3 Punkte eingefahren werden sollen. Dabei wird sich personell wohl einiges tun, Heung-min Son wird sicher von Beginn an auflaufen, auch Aurier und Dier haben gute Argumente für einen Platz in der ersten 11.

Da Tottenham auf Manchester City bereits zwei, auf den FC Liverpool gar schon fünf Punkte Rückstand angehäuft hat, darf man sich keinen Ausrutscher erlauben. Doch das wird ein hartes Stück Arbeit, denn Leicester City bringt genau das Gesamtpaket aus Selbstvertrauen, defensiver Kompaktheit und offensiver Klasse mit, das Tottenham vor Probleme stellen kann.

Prognose

Leicester City muss natürlich am Limit spielen, um die Spurs zu schlagen. Aber die Offensive der „Foxes“ um den beweglichen Maddison und den eiskalten Vardy könnte den Finger in die Wunde legen und die defensiven Probleme offen legen. Sind die Spurs so effizient wie gewohnt und treten konzentrierter und kompakter auf, dann wird sich der Favorit – wenn auch knapp – durchsetzen können.

Mögliche Aufstellungen

Leicester City: Schmeichel, Pereira, Söyüncü, Evans, Chilwell, Ndidi, Tielemans, Barnes, Maddison, Gray, Vardy

Tottenham: Lloris, Aurier, Alderweireld, Vertonghen, Davies, Dier, Winks, Alli, Eriksen, Son, Kane

 (Photo by ARIS MESSINIS / AFP)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Borussia Dortmund: Steht gegen Union Berlin endlich die Null?

Borussia Dortmund: Steht gegen Union Berlin endlich die Null?

19. September 2021

Vorschau | Borussia Dortmund bot in der noch jungen Saison bereits reichlich Spektakel. Mit Union Berlin wartet nun ein Gegner, der vor allem durch Stabilität zu überzeugen weiß. Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 17.30 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat). Der BVB erzielte schon 13 Tore in […]

Champions League | Gruppe H mit dem FC Chelsea, Juventus Turin, Zenit St. Petersburg und Malmö FF

Champions League | Gruppe H mit dem FC Chelsea, Juventus Turin, Zenit St. Petersburg und Malmö FF

14. September 2021

Für die letzte Gruppe der Champions League Vorrunde gilt definitiv: last but not least! Mit dem Chelsea FC, Juventus Turin, Zenit St. Petersburg und Malmö FF hat die Gruppe H sowohl den aktuellen Titelträger als auch den italienischen Rekordmeister zu bieten. Und wie stehen die Chancen der vermeintlichen Underdogs?  Chelsea will den Titel verteidigen Juventus […]

Leipzig vs. Bayern: Wer hat im Spitzenspiel die Nase vorn?

Leipzig vs. Bayern: Wer hat im Spitzenspiel die Nase vorn?

11. September 2021

Vorschau | Nach der Länderspielpause ist vor der Bundesliga. Und die hat es an diesem Wochenende in sich. Nachdem sich am Nachmittag bereits Leverkusen und Dortmund duellieren, fordert RB Leipzig am Samstagabend die Bayern zum nächsten Topspiel heraus. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 18:30 Uhr, live auf Sky. Leipzig mit nur einem Sieg aus […]


'' + self.location.search