Premier League Vorschau: Manchester United vs Stoke City – Nächste Lingard-Show?

Vorschau

Routine für die „Red Devils“? Am Montagabend gastiert um 20:45 ein kriselndes Stoke City bei Manchester United im Old Trafford.

 

Manchester United

Das Team von José Mourinho spielt in dieser Saison wohl nur noch darum, das beste Team der restlichen 19 Teams zu werden. Der Stadtrivale Manchester City ist bereits um 15 Punkte enteilt (62), durch die Niederlage in Liverpool könnte man den Abstand auf zwölf Punkte verkürzen. Der englische Rekordmeister sollte den Blick mit 47 Punkten aktuell besser in den Rückspiegel werfen, Chelsea (47) sowie Liverpool (47) und Tottenham (44) sind in Lauerstellung.

Der Rückstand auf die „Citizens“ wuchs vor allem in der Weihnachtszeit so enorm an. Nach der Pleite im Stadtderby ließ United gegen Leicester City, Burnley und Southampton bei drei Remis in Folge mehrmals Punkte liegen. Immerhin konnte vor der zweiwöchigen Pause noch ein Dreier bei Everton eingefahren werden.

Dort war einmal mehr Jesse Lingard unter den Torschützen. Der vereinsinterne Spieler des Monats Dezember will seine tolle Form auch ins neue Jahr mitnehmen. Der 25-Jährige erzielte in den letzten neun Spielen in der Liga sieben Treffer und bereitete zwei weitere Tore vor. Nahezu alle gesammelten Punkte seit Beginn der Adventszeit kamen eben wegen Lingard zustande.

Möglicherweise erfährt die United-Offensive demnächst ein großes Upgrade: Angeblich buhlt der Verein intensiv um Alexis Sanchez von Arsenal. Trainer José Mourinho bestätigte am Freitag auf der Pressekonferenz mehr oder weniger die kolportierten Gerüchte („Ich sage nur soviel: Er ist ein phänomenaler Spieler.„). Daneben soll nach wie die Suche nach einem linken Verteidiger laufen.

(Photo by Alex Livesey/Getty Images)

Stoke City

Vor wenigen Tagen gab es einen absoluten Paukenschlag bei den „Potters“: Nach dem blamablen Ausscheiden im FA Cup beim Viertligisten Coventry gab der Klub die Trennung von Trainer Mark Hughes bekannt. Der ehemalige Stürmerstar des heutigen Gegners war viereinhalb Jahre als Coach in Stoke-on-Trent tätig. In Manchester wird die Mannschaft interimsweise von Eddie Niedzwiecki betreut, als langfristiger Nachfolger für Hughes wird Espanyol-Trainer Quique Sanchez Flores gehandelt.

Unter Hughes geriet man in fast fünf Jahren eigentlich nie in Abstiegsgefahr, was jedoch in der aktuellen Saison nicht mehr der Fall ist. Stoke steht aktuell mit 20 Punkten nur auf Platz 18, die rettenden Plätze sind jedoch noch alle in Reichweite: Southampton und Bournemouth (je 21) haben nur einen Punkt Vorsprung, selbst der 13. Platz ist nur vier Punkte entfernt (Huddersfield/24).

Hughes wurde vor allem die Negativserie seit dem November zum Verhängnis: Seitdem feierte das Team in zwölf Spielen nur zwei Siege, spielte drei Mal Unentschieden und verlor gleich sieben Mal. Vor allem in der Defensive drückt der Schuh: Mit 47 Gegentreffern stellt man mit Abstand die schlechteste Abwehr der Liga. Gerade dies war in den Vorjahren eigentlich eine der Stärken der Mannschaft gewesen.

Offensiv sind die „Potters“ mit 23 Toren eigentlich auch nur mäßig, aber immerhin verteilt sich die Last auf mehrere Spieler: Mit Xherdan Shaqiri, Eric Maxim Choupo-Moting und Mame Diouf führen gleich drei ehemalige Spieler aus der Bundesliga die vereinsinterne Torjägerliste an. Für Mittelfeldspieler Darren Fletcher wird es indes abermals eine emotionale Rückkehr, der Schotte spielte insgesamt 15 Jahre für United und wurde bei jeder Rückkehr ins Old Trafford frenetisch gefeiert.

(Photo by Alex Broadway/Getty Images)

 

Prognose

Ob die Entlassung von Hughes etwas ändert? Zumindest sind Teams nach einem Wechsel auf der Trainerbank oftmals weniger berechenbar. Allerdings dürfte die Diskrepanz in der Qualität und Form zu groß sein, um für eine Überraschung zu sorgen. Im Normalfall verbleiben die drei Punkte bei dem Heimteam.

 

Mögliche Aufstellungen

Manchester United: De Gea – Lindelöf, Smalling, Jones, Young – Herrera, Pogba, Fellaini – Lingard, Lukaku, Martial

Stoke City: Butland – Cameron, Zouma, Wimmer – Edwards, Allen, Adam, Sobhi – Diouf, Crouch, Ireland

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Vorschau | S04, Werder, HSV, Fortuna: Die stärkste 2. Bundesliga aller Zeiten?

Vorschau | S04, Werder, HSV, Fortuna: Die stärkste 2. Bundesliga aller Zeiten?

22. Juli 2021

Vorschau | Die 2. Bundesliga ist von den Namen her die wohl interessanteste aller Zeiten. Für viele Experten sind die beiden Bundesliga-Absteiger FC Schalke 04 und SV Werder Bremen die klaren Favoriten auf den Aufstieg. Aber auch andere Vereine haben durchaus Anspruch auf die ersten drei Ränge.  Schalke 04 und Werder wollen den direkten Wiederaufstieg […]

Holstein Kiel vs. 1. FC Köln: Kieler Euphorie oder Trendwende der Gäste?

Holstein Kiel vs. 1. FC Köln: Kieler Euphorie oder Trendwende der Gäste?

29. Mai 2021

Vorschau | Das Rückspiel in der Relegation um die Teilnahme an der Bundesliga steht an. Holstein Kiel geht mit einem 1:0-Vorsprung in das Heimspiel gegen Köln und hat gute Chancen.  Anpfiff der Partie ist am Samstag, 18:00 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat). Holstein Kiel schielt in Richtung […]

Relegation | Ingolstadt vs. Osnabrück: Heimstärke misst sich mit Auswärtspräferenz

Relegation | Ingolstadt vs. Osnabrück: Heimstärke misst sich mit Auswärtspräferenz

27. Mai 2021

Vorschau | Der FC Ingolstadt schrammte erneut knapp am direkten Aufstieg in die 2.Bundesliga vorbei, nun wartet in der Relegation der VfL Osnabrück. Ein Gegner, der am letzten Spieltag noch am direkten Klassenerhalt schnupperte.  Anpfiff der Partie ist am Donnerstag, 18:15 Uhr, live im ZDF und auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte […]


'' + self.location.search